Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA:

Druck durch Licht in schwarzen Löchern? 23 06. 2018 11:11 #35993

  • Jan
  • Jans Avatar Autor
  • Offline
  • Forum Neuling
  • Forum Neuling
  • Beiträge: 10
  • Dank erhalten: 4
Hallo miteinander!

Im zweiten Teil des Videos zur Informationstheorie von Torsten Enßlin beschreibt er wie das Licht nach dem Urknall einen Druck aufgebaut hat, weil es unter dem Druck der Materie komprimiert wurde. (Ca. 16:25 bis 16:50)

Könnte in schwarzen Löchern das gleiche passieren? Also könnte das gefangene Licht dort ebenfalls einen Druck auslösen, der das schwarze Loch zum Schwingen bringt?

Und (zweite Frage) könnte dieser Druck irgendwann das schwarze Loch zerreißen?

Vielen Dank für eure Antworten!

LG
Jan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasDatum des letzten Beitrages
Gravitationsfeld von schwarzen LöchernFreitag, 18 Dezember 2015
Magnetfelder bei Schwarzen LöchernSonntag, 16 August 2015
Wo ist das Drehmoment in rotierenden Schwarzen Löchern?Mittwoch, 14 März 2018
Frage zu schwarzen Löchern in GalaxienzentrenSonntag, 24 Dezember 2017
graue Haare von schwarzen LöchernFreitag, 04 März 2016

Druck durch Licht in schwarzen Löchern? 23 06. 2018 14:38 #36018

  • Z.
  • Z.s Avatar
  • Offline
  • Forum Profi
  • Forum Profi
  • Beiträge: 1534
  • Dank erhalten: 272
G-Feld bringt bereits genug ""Druck"" auf um "Photonen-Kompression" zu erzwingen. (der Photonen zugeh. Feldes da Raum nun SL = 1 D vorstellbar) Die Energie der eingefangenen Photonen, trägt dann zu veränderlicher Geometrie (= ansteigendes G-Potential) des an sich statischen G-Feldes bei.

Ein Zerreisen eines Sl wird grundsätzlich, auf Grund eines über c anwachsenden Parameters "a", sprich......anhand über die Lichtgeschwindigkeit ansteigender Rotationsgeschwindigkeit....... eines SL vermutet. Nötige Gleichungen müssen dann in oder mit zusätzlichen Raum-Dimensionen ausgeführt werden.

Zunächst passiert das der EH keine Sphärische (Kugelform) Gestalt mehr besitzt. Die dunkle "Oberfläche" beginnt sich wie ein Tuch zu verhalten, in einen langen dunklen Streifen zu verwandeln, der sich über bisherigen Schwarzschild-Radius hinaus ausbreitet. Das Dunkle Tuch windet sich um die Singularität und lässt teils Einblick auf diese zu. Sozusagen eine 1/2 "nackte Singularität". Steigt die R-Geschwindigkeit weiter, wird das dabei immer schmaler werdende Tuch, sich mehr und mehr von der Singularität entfernend, soweit ausgedehnt das es schliesslich zerreist... inkl. Punkt-Singularität zerreist... Buuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuum
Und zwar ein ganz schön großes "Badabum" (s. "Das Fünfte Element", spasses-halber)

Aber alles hoch hoch hypothetisch, Nur auf Grund mathematischer Erweiterung und unter Einbezug höher-dimensionaler Räume möglich.
Macht aber Spass beim zugucken... Haha

Willkommen im Forum!
NG Z.


"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert". Albert Einstein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert". Albert Einstein
Letzte Änderung: von Z.. (Notfallmeldung) an den Administrator

Druck durch Licht in schwarzen Löchern? 23 06. 2018 15:45 #36032

Jan schrieb: Hallo miteinander!

Im zweiten Teil des Videos zur Informationstheorie von Torsten Enßlin beschreibt er wie das Licht nach dem Urknall einen Druck aufgebaut hat, weil es unter dem Druck der Materie komprimiert wurde. (Ca. 16:25 bis 16:50)

Könnte in schwarzen Löchern das gleiche passieren? Also könnte das gefangene Licht dort ebenfalls einen Druck auslösen, der das schwarze Loch zum Schwingen bringt?


Frei nach meinem Gedächtnis beschreibt Torsten Enßlin, dass dieser Vorgang möglich war, weil Elektronen damals frei waren, und damit diese Schwingung mitgetragen haben. Das hörte aber auf, als sich Elektronen von Protonen einfangen ließen, um als neutrale Atome vorzukommen. Ergo nein.
Passieren könnte das vielleicht in Sternen, aber niemals in SL - denn in Sternen kommen Elektronen ungebunden vor, in SL nicht.
(allein aus dem, was Torsten in seinem Vortrag verlauten lässt. Mehr kann ich dazu aber nicht sagen)

Um SL zu zerreißen reicht es dann schonmal gar nicht. Aber das ist eine ganz andere Geschichte... :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Druck durch Licht in schwarzen Löchern? 24 06. 2018 20:49 #36106

  • Z.
  • Z.s Avatar
  • Offline
  • Forum Profi
  • Forum Profi
  • Beiträge: 1534
  • Dank erhalten: 272
Hi Jan,

So könnte man sich das Tuch/Band vorstellen sozus. String-Theoretisch ;)

""The black branes are hydro-dynamic objects, that is to say that they have the properties of a liquid. We have now discovered that black branes also have properties, which can be explained in terms of solids. They can behave like elastic material when we bend them," explains Jay Armas.""
Artikel: www.rdmag.com/news/2012/12/black-branes-...ew-study-black-holes

Auch hier gehts um schnell rotierende ART
arxiv.org/abs/hep-th/0308056
NG


"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert". Albert Einstein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert". Albert Einstein
Letzte Änderung: von Z.. (Notfallmeldung) an den Administrator
  • Seite:
  • 1
Powered by Kunena Forum