Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA:

Was ist Gravitation? 27 09. 2020 10:38 #76842

schlobies schrieb: Warum ein schwarzes Loch nicht durch Druck entstehen können soll,erschließt sich mir nicht.-

Ein SL entsteht in der Regel durch Druck, und zwar durch den eigenen Gravitationsdruck. Da der Gegendruck enorm ist, bedarf es einer entsprechend hohen Masse, um den nötigen Gravitationsdruck zu erhalten. Daher ja die Chandrasekhar Grenze und die TOV Grenze.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was ist Gravitation? 27 09. 2020 12:48 #76848

Sie haben Recht .Bei dem Modell mit drückender Gravitation kann man nicht erklären,wieso sich der Druck
bei Ansammlung von Materie vervielfacht.-
Man braucht also noch irgendwelche Zusatzbedingungen .
Man müsste annehmen,dass der maximale Druck in schwarzen Löchern der Normaldruck ist,der überall herrscht.
Da er aber sonst von allen Seiten drückt,merkt man nichts.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was ist Gravitation? 27 09. 2020 13:10 #76854

Man sieht logisch sofort, dass Elektrostatik nicht die Ursache für Gravitation sein kann. Wie sollen sich denn 3 Körper elektrostatisch anziehen?

Der eine ist positiv geladen, der zweite negativ, dann ziehen die beiden sich an. Aber wie soll dann der dritte geladen sein?

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Was ist Gravitation? 27 09. 2020 13:47 #76858

schlobies schrieb: Man müsste annehmen,dass der maximale Druck in schwarzen Löchern der Normaldruck ist,der überall herrscht.
Da er aber sonst von allen Seiten drückt,merkt man nichts.

Das merkst Du sofort, wenn Du in eine Druckkammer gehst.

Es gibt auch keinen maximalen Druck des SL sondern nur (maximal) den Planckdruck
pP = 4,63309e+113 Pa
In der Nähe eines SL herrscht aber kein Druck sondern nur Gravitationsbeschleunigung.

Kennst Du den Unterschied zwischen Druck und Beschleunigung?
Von allem anderen abgesehen ist ein wesentlicher Unterschied, dass Druck von der Masse des Probeteilchens unabhängig ist und die Gravitationsbeschleunigung ebenfalls von der Masse des Teilchens unabhängig ist. Erkennst Du den Unterschied?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was ist Gravitation? 27 09. 2020 15:01 #76863

Adelheid-Minerva schrieb:
Die Antwort auf die Threadfrage ist vielleicht ganz einfach?

Vielleicht ist Gravitation nix anderes als Elektrostatik im grossen Massstab( Planeten...Sterne).


Vielleicht könnte man es einfach so formulieren:
Gravitation beschreibt die Wechselwirkung des metrischen Feldes (Raum und Zeit) mit Massen / Energie.
Es (das metrische Feld) verändert seine Metrik durch Anwesenheit von Körpern in Form von räumlichen Abständen und zeitlichen
Abständen zwischen Ereignissen und diese kann man messen.

Ich selbst versuche mir die Raumzeit als als eine Art Feld vorzustellen was ziemlich am Anfang aus dem Urknall auskondensiert
ist und der "Ur-Energie" Platz verschaffte (wie eine Art Blase). Damit konnte sie sich verteilen, abkühlen und sich andere Felder durch
Phasenübergänge bilden. Ohne Platz kann sich Energie nicht verteilen und abkühlen (denke ich).

Naja, sind nur so laienhafte Überlegungen. Letztendlich weiß ja niemand was das ist was sich da krümmt durch Massen / Energie,
was erzittert wenn Gravitationswellen durch es hindurchlaufen, was da mitgerissen / verdrillt wird (durch den Lense-Thirring Effekt)
und was da so stark verformt wird dass es zu schwarzen Löchern kommt.

Niemand weiß es (bis jetzt) aber irgendwann vielleicht. Man kann Abstände im Raum und Abstände in der Zeit messen aber
die Ursache die diese Abstände ermöglicht hat man noch nicht gefunden. Albert Einstein gab ihr einen Namen, er nannte sie
den Gravitationsäther. Hihi..., aber was ist er ?

Egal, ist ja noch nicht lange her wo die Menschheit dachte sie lebt auf einer Scheibe und die Erde ist der Mittelpunkt
des Sonnensystems ( und manche glauben das noch immer :lol:). Vielleicht finden wir es irgendwann mal raus aber
dann müssen wir erst mal gucken dass wir es schaffen unseren schönen und wertvollen Planeten zu erhalten. Bevor
wir das nicht hinkriegen ist sowieso alles für die Katz :(
LG

Einszweidrei, im Sauseschritt ! Läuft die Zeit; wir laufen mit (Wilhelm Busch)
Wissenschaft ohne Religion ist lahm, Religion ohne Wissenschaft blind (Albert Einstein)




Folgende Benutzer bedankten sich: Chomiker

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Einszweidrei, im Sauseschritt ! Läuft die Zeit; wir laufen mit (Wilhelm Busch)
Wissenschaft ohne Religion ist lahm, Religion ohne Wissenschaft blind (Albert Einstein)




Was ist Gravitation? 27 09. 2020 15:48 #76867

Der Vergleich mit der Druckkammer ist nicht passend,weil mein Innendruck nicht angepasst werden kann.
Eher passend ist der Vergleich mit Tiefseefischen,die gar nichts merken-außer in der Schwimmblase-sofern vorhanden.-
Ein Wesen des barin-storming ist,daß man auch völlig verrückte und unlogische Dinge vorschlagen kann,weil das evtl
auf neue Gedanken führt.So sehe ich dieses Thema.-

Immerhin würde die Druckvorstellung erklären,dass in den Außenbereichen die Fluchtgeschwindigkeit zunimmt-was sonst bisher nicht erklärt werden kann.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was ist Gravitation? 27 09. 2020 15:56 #76869

schlobies schrieb: Der Vergleich mit der Druckkammer ist nicht passend,weil mein Innendruck nicht angepasst werden kann.

Wenn Du den Innendruck anpasst, dann gibt es keine Druckunterschiede und somit auch keine Kraft mehr.

schlobies schrieb: Ein Wesen des barin-storming ist,daß man auch völlig verrückte und unlogische Dinge vorschlagen kann,weil das evtl
auf neue Gedanken führt.So sehe ich dieses Thema.

Das ist zwar richtig, nur ist ein Brainstorming überflüssig, wenn man die Lösung bereits kennt.

Mach doch einmal ein Brainstorming, warum 2+2=2·2, aber bitte verschone das Forum davon, das nervt nämlich.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was ist Gravitation? 27 09. 2020 16:51 #76873

Der Innendruck des Innenohr läßt sich schwer anpassen -

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was ist Gravitation? 27 09. 2020 22:00 #76883

ra-raisch schrieb: Mach doch einmal ein Brainstorming, warum 2+2=2·2, aber bitte verschone das Forum davon, das nervt nämlich.

Man kann durch vollständige Induktion beweisen das sich 2+2=2*2 nicht als a + a = a * a verallgemeinern lässt. Das ist eine gute Übung um zu lernen wie vollständige Induktion funktioniert ;)

Bezüglich Druck hat schlobies (in Grenzen) recht und das Beispiel mit der Druckkammer ist tatsächlich unpassend weil eine direkte Abhängigkeit von Dichte und Druck nur für Gase gilt.

@schlobies: so wie ich das sehe ist die Le-Sage-Gravitation Theorie unter anderem daran gescheitert das man um diesen "Druck" von der Masse abhängig zu machen einerseits postulieren muss die Materie sei so porös das die äußere Strahlung jedes Masseteilchen erreichen kann, andererseits muss die Energie dieser Strahlung irgendwie absorbiert werden um den Abschirmungseffekt zu erziehlen, was natürlich Wärme produziert.
Poincaré bemerkte dazu:
"Diese reicht aus, um die Erde in jeder Sekunde um 1026 °C zu erhitzen. Poincaré vermerkte trocken, dass „die Erde einen solchen Zustand offenbar nicht lange ertragen würde“. "

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Was ist Gravitation? 27 09. 2020 23:43 #76885

Ein Gravitationsdruck? Ist kein gebräuchlicher Begriff in der Physik.

Um auf die Eingangsfrage zurück zu kommen, sei angemerkt, dass der Begriff der Gravitation und damit verbunden die damit assoziierte Kraft, der Begriffswelt eines Isaac Newton entnommen ist.

In der Begriffswelt eines Albert Einstein gibt es eine solche Kraft nicht, also auch keine Gravitation!

Hier verformen Massen oder Energiedichten die Geometrie des Raumes und verändern dort auch die Zeitabläufe.

Deshalb ist die Frage durchaus berechtigt, was ist eigentlich Gravitation?

Nach Einstein gibt es diese Kraft gar nicht.

Ha, da fällt mir ein, dass es dazu ein schönes Analogon gibt:

Wenn man einen Stein um seinen Kopf wirbeln will, dann gelingt das nur, wenn man zwischen dem Stein und der Hand einen Strick hat, der die Kraft überträgt.

Übertragen auf Erde und Mond hieße das, dass auch hier ein Strick gespannt sein müsste, der den Mond auf seiner Kreisbahn hält.

Von einem Strick, einer Leine oder einem Tau hat dazu aber noch niemand berichtet.

Was also hält den Mond auf seiner Bahn?

Es ist jedenfalls nicht die Gravitation !!! Und Gravitonen sind es auch nicht!!!

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was ist Gravitation? 28 09. 2020 01:28 #76896

Thomas schrieb: Ein Gravitationsdruck? Ist kein gebräuchlicher Begriff in der Physik.

wiki:
Der hydrostatische Druck (altgriechisch ὕδωρ hýdor, deutsch ‚Wasser‘), auch Gravitationsdruck oder Schweredruck, ist der Druck, der sich innerhalb...

Thomas schrieb: Und Gravitonen sind es auch nicht!!!

Mir gefällt das Bild, dass Gravitonen die Raumzeit krümmen, also die Vermittlung zwischen den Massen und den weiter entfernten Punkten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was ist Gravitation? 28 09. 2020 01:46 #76899

Du bist Jurist und kein Naturwissenschaftler. Schreib doch den Gravitonen mal nen Schriftsatz. Vielleicht hilfst ja!

Ist humorvoll gemeint, bitte nicht falsch verstehen.

Thomas
Folgende Benutzer bedankten sich: Merilix

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was ist Gravitation? 29 09. 2020 14:02 #76994

sorry

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was ist Gravitation? 29 09. 2020 16:48 #77009

Adelheid-Minerva schrieb:

ClausS schrieb: Man sieht logisch sofort, dass Elektrostatik nicht die Ursache für Gravitation sein kann. Wie sollen sich denn 3 Körper elektrostatisch anziehen?

Der eine ist positiv geladen, der zweite negativ, dann ziehen die beiden sich an. Aber wie soll dann der dritte geladen sein?


Claus, tut mir leid aber ich verstehe nicht von welchen Körpern du redest denn ich rede von Planeten und Sternen.


Nehmen wir also 3 Sterne, beispielsweise das 3-Dreifachsternsystem Alpha Centauri. Wäre die Gravitationskraft elektrostatisch, dann müsste beispielsweise Alpha Centauri A positiv geladen sein und Alpha Centauri B negativ. Dann würden sich diese beiden anziehen.

Doch was ist nun mit Proxima Centauri? Er wird sowohl von Alpha Centauri A positiv geladen sein und Alpha Centauri B angezogen. Doch wie soll das elektrostatisch gehen? Wäre Proxima Centauri positiv geladen, dann würde er von Alpha Centauri A abgestoßen. Wäre Proxima Centauri negativ geladen, dann würde er von Alpha Centauri B abgestoßen.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Was ist Gravitation? 29 09. 2020 17:18 #77014

Beim Druckmodell ist es einfach so,dass der aus Erdrichtung wirkende Druck geringer ist als der aus allen anderen Richtungen,weil
die Erde einen Teil der Druckteilchen verlangsamt.Diese wechselwirken ja offenbar mit Masse.-
.....................
Hier wurde auch der Ausdruck Gravitationsdruck gebraucht-unwillkürlich sträubt man sich dagegen,dass
bspw ein Schwarzes Loch durch Zugkräfte zusammengeballt wird

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was ist Gravitation? 29 09. 2020 19:12 #77016

Thomas:

Raum, Zeit und Energie sind mit dem Urknall gleichzeitig entstanden und die Abhängigkeit aller drei ist offensichtlich.


Sonni1967:

Gravitation beschreibt die Wechselwirkung des metrischen Feldes (Raum und Zeit) mit Massen / Energie.


Raum, Zeit, Materie und Energie hängen allesamt sehr eng miteinander zusammen. Raum/Zeit werden gut durch die ART beschrieben, Materie/Energie durch die Quantenfeldtheorien. Vielleicht ist ja das Graviton der Träger des metrischen Feldes von Sonni?

Für den Halblaien scheinen diese vier "Elemente" nur Aspekte von einem und demselben zu sein. Jetzt muss nur noch eine oder einer von euch das alles unter einen mathematischen Hut bringen! :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was ist Gravitation? 29 09. 2020 22:27 #77022

Chomiker schrieb:
Raum, Zeit, Materie und Energie hängen allesamt sehr eng miteinander zusammen.


Ich denke mal: Falls alles was unser Universum angeht aus einem Urknall heraus entstanden ist dann war
es "vorher" vereint.

Chomiker schrieb:
Raum/Zeit werden gut durch die ART beschrieben

Materie/Energie durch die Quantenfeldtheorien.


So wie ich das bis jetzt verstanden habe beschreibt die ART die Wechselwirkung der Raumzeit mit Materie/Energie.
Könnte man die zusammen einheitlich beschreiben wäre das schön :-)

Da nach unseren heutigen Auffassungen auch die Elementarteilchen der Materie ihrem Wesen nach nichts anderes sind als Verdichtungen des elektromagnetischen Feldes, so kennt unser heutiges Weltbild zwei begrifflich vollkommen voneinander getrennte, wenn auch kausal aneinander gebundene Realitäten nämlich Gravitationsäther und elektromagnetisches Feld oder - wie man sie auch nennen könnte - Raum und Materie.

Natürlich wäre es ein großer Fortschritt, wenn es gelingen würde, das Gravitationsfeld und elektromagnetische Feld zusammen als ein einheitliches Gebilde aufzufassen. Dann erst würde die von Faraday und Maxwell begründete Epoche der theoretischen Physik zu einem befriedigenderen Abschluß kommen. Es würde dann der Gegensatz Äther - Materie verblassen und die ganze Physik zu einem ähnlich geschlossenen Gedankensystem werden wie Geometrie, Kinematik und Gravitationstheorie durch die allgemeine Relativitätstheorie.

Chomiker schrieb:
Vielleicht ist ja das Graviton der Träger des metrischen Feldes von Sonni?


Vielleicht. Vielleicht findet man irgendwann das was ich mich schon lange frage: Woraus besteht der leere Raum?
Das dunkle, wenn ich in den Sternenhimmel gucke. Das was verantwortlich ist für Platz und Abstände.

Chomiker schrieb:
Jetzt muss nur noch eine oder einer von euch das alles unter einen mathematischen Hut bringen! :)


HIhi..., ich net und falls das je einer mathematisch unter einen Hut bringen könnte so würde ich das sowieso nicht
kapieren :lol: :lol: :lol:

Herzliche Grüße von Sonni (immer auf der Suche und immer mit der Gewissheit nie anzukommen oder "wahre" Antworten zu finden :-) )

Einszweidrei, im Sauseschritt ! Läuft die Zeit; wir laufen mit (Wilhelm Busch)
Wissenschaft ohne Religion ist lahm, Religion ohne Wissenschaft blind (Albert Einstein)




Folgende Benutzer bedankten sich: Brooder, Chomiker

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Einszweidrei, im Sauseschritt ! Läuft die Zeit; wir laufen mit (Wilhelm Busch)
Wissenschaft ohne Religion ist lahm, Religion ohne Wissenschaft blind (Albert Einstein)




Was ist Gravitation? 29 09. 2020 22:50 #77023

Ich will den Begriff Gravitationsdruck nochmal näher erläutern.

Die Gravitation, als nach innen gerichtetes Potentialfeld begriffen, wirkt bei massebehafteten Körpern immer zum Zentrum hin gerichtet.

Ein Druck kann sich immer dann aufbauen, wenn diesem Drang, nach innen zu fallen, etwas entgegen steht.
Und das sind bei relativ kalten Himmelskörpern wie unserer Erde vornehmlich die elektrostatischen Kräfte, die die Materie zusammen halten.

Begibt man sich auf eine Reise ins Innere unserer Erde, stellt man sofort fest, dass hier die Druckverhältnisse zunehmen, der Druck also größer wird.

Insofern spricht man vom zunehmenden Gravitationsdruck.

Der Begriff wird nur dann falsch, wenn man die elektrostatischen Widerstandskräfte weglässt. Denn ohne diese würde sich ja kein Druck aufbauen können.

In den Sternen bilden sich hier auch Druckgleichgewichte aus. Nur ist es hier der nach innen wirkende Potentialverlauf contra der nach außen wirkende Strahlungsdruck.

Das Gleichgewicht zwischen beiden hält den Stern stabil.

Den Begriff Gravitationsdruck sollte man also korrekterweise nur verwenden, wenn dem Adressaten diese Zusammenhänge klar sind.

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was ist Gravitation? 02 10. 2020 19:43 #77128

Adelheid-Minerva schrieb: Die Frage ist: Wie gross muss mindestens ein elektrostatisches Feld sein damit innerhalb dieses Feldes eigenständige kleinere elektrostatische Felder entstehen und unabhängig voneinander bestehen können?

Felder überlagern sich. Dazu bedarf es keiner Bedingungen (räumlich oder hinsichtlich der Stärke).

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was ist Gravitation? 03 10. 2020 21:16 #77154

Adelheid-Minerva schrieb: Naja, wer von euch beiden hat jetzt wohl recht?

Siehst Du irgend einen Widerspruch?
Ich sprach von Feldern und ClausS von Kräften.
Wovon sprichst Du?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was ist Gravitation? 05 10. 2020 15:03 #77274

Im Raum sind die Felder räumlich. Das ist nicht wie ein Spinnennetz oder Gummituch. Ein Feld ist eine Formel, die für jeden Punkt im Raum einen Wert angibt. Diese Werte sind das physikalische Feld. Ein Temperaturfeld wird also durch eine Formel oder Tabelle oder sonstwie beschrieben und das Feld ist die überall im Raum unterschiedliche Temperatur.

ok so weit?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was ist Gravitation? 05 10. 2020 18:47 #77299

ra-raisch schrieb:

Adelheid-Minerva schrieb: Die Frage ist: Wie gross muss mindestens ein elektrostatisches Feld sein damit innerhalb dieses Feldes eigenständige kleinere elektrostatische Felder entstehen und unabhängig voneinander bestehen können?

Felder überlagern sich. Dazu bedarf es keiner Bedingungen (räumlich oder hinsichtlich der Stärke).


bei hochfrequenten Wechselfeldern im Bereich bis MeV kann allerdings eine Vacuumpolarisation ( die sich im Bereich von Massen ansammelt Delta (epsilon*µ)= M*G / r ) zweiter Ordnung ( Halpernstreuung Delbrückstreuung ) auftreten, bei der der Strahlungsenergieimpuls die Massen verlässt, so dass diese vom Impuls der auf sie einwirkenden Umgebungsstrahlen zusammengedrückt werden wie beim Casimir.

Dann wäre die Gravitation ein Quantenelelektrodynamischer Effekt !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was ist Gravitation? 05 10. 2020 18:59 #77301

Halpernstreuung betrifft Photon-Photon, zB Teilchenerzeugung
Dieser Effekt ergibt sich nicht aus (den?) Feldern sondern aus einer Interaktion der beiden Teilchen. Photonen sind Wellen und keine Felder. Sie erzeugen zwar Felder aber nur lokal bzw zeitlich veränderlich. Bitte nicht Felder und Wellen durcheinanderwerfen.

Delbrückstreuung betrifft Photon-Atomkern ähnlich der Comptonstreuung mit Elektronen.
Diese Streuung ergibt sich ebenfalls nicht aus Feldern sondern aus der Anregung der Ladungen durch das Photon, Abgabe von Wellen, die sich dann mit dem ursprünglichen Photon überlagern.

heini schrieb: Strahlungsenergieimpuls die Massen verlässt,

Du meinst den Impuls des Photons? Was meinst Du mit "verlassen"? Zuerst muss er dann aufgenommen werden.

heini schrieb: Dann wäre die Gravitation ein Quantenelelektrodynamischer Effekt !

Wann wäre das der Fall?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was ist Gravitation? 05 10. 2020 19:57 #77304

ra-raisch schrieb: Halpernstreuung betrifft Photon-Photon, zB Teilchenerzeugung
Dieser Effekt ergibt sich nicht aus (den?) Feldern sondern aus einer Interaktion der beiden Teilchen. Photonen sind Wellen und keine Felder. Sie erzeugen zwar Felder aber nur lokal bzw zeitlich veränderlich. Bitte nicht Felder und Wellen durcheinanderwerfen.

Delbrückstreuung betrifft Photon-Atomkern ähnlich der Comptonstreuung mit Elektronen.
Diese Streuung ergibt sich ebenfalls nicht aus Feldern sondern aus der Anregung der Ladungen durch das Photon, Abgabe von Wellen, die sich dann mit dem ursprünglichen Photon überlagern.

heini schrieb: Strahlungsenergieimpuls die Massen verlässt,

Du meinst den Impuls des Photons? Was meinst Du mit "verlassen"? Zuerst muss er dann aufgenommen werden.

nach der Streuung aneinander treffen die Photonen nicht mehr die Massen von denen sie ausgegangen sind.

heini schrieb: Dann wäre die Gravitation ein Quantenelelektrodynamischer Effekt !

Wann wäre das der Fall?


aus de.wikipedia.org/wiki/Vakuumpolarisation
Durch dieses (Feynmann) Diagramm wird beispielsweise die Photon-Photon-Streuung vorhergesagt, also ein Prozess, bei dem zwei einlaufende elektromagnetische Wellen aneinander gestreut werden. Ein solcher Prozess ist in der (linearen) klassischen Elektrodynamik unmöglich, wo zwei elektromagnetische Wellen sich einfach addieren und daher ohne jede Wechselwirkung durchdringen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was ist Gravitation? 05 10. 2020 21:05 #77315

heini schrieb: Durch dieses (Feynmann) Diagramm wird beispielsweise die Photon-Photon-Streuung vorhergesagt, also ein Prozess, bei dem zwei einlaufende elektromagnetische Wellen aneinander gestreut werden. Ein solcher Prozess ist in der (linearen) klassischen Elektrodynamik unmöglich, wo zwei elektromagnetische Wellen sich einfach addieren und daher ohne jede Wechselwirkung durchdringen.

Wellen streuen sich normal nicht, aber es ist nicht ausgeschlossen. Auch zwei Photonen können miteinander interferieren. Jede Welle beinhaltet Energie. Wenn die gemeinsame Energie in einem Bereich groß genug ist, können auch Teilchen entstehen etc.

Jedenfalls hat das primär nichts mit (statischen) Feldern zu tun. Aber Photonen sind schon seltsame Gesellen, das gebe ich gerne zu.

Von Gravitation habe ich in Deinen Zitaten jedoch nichts gelesen, wenngleich die Energie der Welle natürlich auch (winzige) gravitative Wirkung hat.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was ist Gravitation? 05 10. 2020 22:17 #77320

Hat Licht ein Gewicht?

Harry hat dazu gerade ein kurzes Video eingestellt. Findet man auf seiner Seite.

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was ist Gravitation? 05 10. 2020 23:35 #77326

Ja, die Gravitation ist ja auch eine sehr kleine Kraft .
Nach dem Quantenprinzip übertragen Photonen einen Impuls vom Sender zum Empfänger.
Eine Kraft die Sender und Empfänger auseinanderdrückt.

Wenn zwei Massen nah beieinander sind werden sie von Impulsen aus der Umgebung zusammengedrückt.
aber vom Impulsaustausch untereinander wieder auseinander gehalten.
Sollte nun dieser Impulsaustausch gestört sein, weil sich zwischen den beiden Massen eine höhere Anzahl von Vakuumpolarisatoren befindet,
so werden die beiden Massen vom Umgebungsdruck zusammengedrückt.

Wenn nun alles von einer hohen Frequenz durchflutet wäre, zb 10^20 Hz dann könnten wir die anhand ihrer gravitativen Wirkung feststellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was ist Gravitation? 05 10. 2020 23:52 #77327

Ich bin mir nicht sicher, wovon Du sprichst:

heini schrieb: Wenn nun alles von einer hohen Frequenz durchflutet wäre, zb 10^20 Hz dann könnten wir die anhand ihrer gravitativen Wirkung feststellen.

Die Frequenz eines einzelnen Photons sagt gar nichts, dazu ist es zu wenig Energie. Es kommt schon auf eine große Teilchendichte an. Das ist wohl auch mit "durchflutet" gemeint, aber woher soll diese Strahlung kommen?

heini schrieb: Sollte nun dieser Impulsaustausch gestört sein, weil sich zwischen den beiden Massen eine höhere Anzahl von Vakuumpolarisatoren befindet,
so werden die beiden Massen vom Umgebungsdruck zusammengedrückt.

Vakuumpolarisationen werden durch Ladungen (Elektronen) verursacht und nicht durch Licht (em.Wellen).
Vakuumpolarisationen treten in nennenswertem Umfang nur in der unmittelbaren Umgebung der Elektronen auf sie füllen nicht (nennenswert) den gesamten Raum.
Inwieweit sie em.Wellen stören ("Druck"), bin ich mir gar nicht sicher.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was ist Gravitation? 06 10. 2020 00:15 #77329

Ein Impulsübertrag von Photonen, die auf feste Oberflächen treffen, kommt deshalb zustande, weil der Energieinhalt eines Photons einem Massenäquivalent entspricht.

E = m x c2!

Deshalb haben Photonen in einem Schwerefeld auch ein Gewicht. Sie wiegen darin etwas!

Die Energie eines Photons besteht aber auch aus dem Produkt aus der Planckkonstante h und der Anzahl der Schwingungen pro sec.

E = h x f!

Und die Frequenz f ist wiederum c über der Wellenlänge, also c/Lamda.

So und jetzt eingesetzt ineinander, dann bekommt man schnell heraus, dass der Energieinhalt eines Photons mit seiner Wellenlänge verknüpft ist und dass dieser dann festgestellte Energieinhalt mit einem Massenäquivalent korreliert und dieses Massenäquivalent einen Impulsübertrag bewirkt.

Eigentlich nicht so schwer, wenn man es mal verstanden hat.

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Was ist Gravitation? 07 10. 2020 12:49 #77447

Adelheid-Minerva schrieb: Also für mich ist ein elektrostatisches Feld 3 dimensional und meine Frage ist: Wie gross muss es sein damit innerhalb dieses Feldes weitere kleinere 3 dimensionale elektrostatische Felder entstehen und unabhängig voneinander bestehen können.

Die Frage bleibt ebenso unverständlich. Du scheinst zu meinen, dass sich Felder gegeneinander abgrenzen.

Derartige Felder "entstehen" nicht, sondern Ladungen bilden Felder um sich. Meinst Du, dass Ladungen "entstehen"? Im Falle einer Synthese aus 2 Photonen ist das tatsächlich der Fall. Aber die Gesamtladung ist dann zuerst ausgeglichen. Wenn sich diese Ladungen trennen, entsteht ein Dipol, so können neue Felder schon "entstehen".

Von verschiedenen Quellen erzeugte Felder "bestehen" auch nicht "unabhängig voneinander" sondern überlagern sich.

Und wie gesagt, ist letztlich dieses resultierende reale Feld ein (veränderlicher) Zustand, man kann es lediglich logisch in (sich überlagernde) Teilfelder gemäß den Quellen aufteilen bzw durch diese erklären. Das hat aber nichts mit der Größe oder Stärke zu tun sondern hängt allein von der Auswahl der betrachteten Quellen ab.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Powered by Kunena Forum