28.05.2019
Artikel bewerten
(4 Stimmen)

QCD Quantenchromodynamik • Aristoteles zur Stringtheorie (45) | Josef M. Gaßner

Die Quantenchromodynamik beschreibt die Starke Wechselwirkung, die für die Bildung von Nukleonen und Atomkernen verantwortlich ist. Allerdings sind dafür 6 verschiedene Quarks, drei Farbladungen und geladene Austauschteilchen in Form von 8 Gluonen nötig. Es kommt zu Effekten, die man Confinement und asymptotische Freiheit nennt. Josef M. Gaßner erläutert die Details dieser erfolgreichen Quantenfeldtheorie.

Video ansehen

Weitere Informationen

  • Schwierigkeitsgrad: [mittel]
  • Dauer (min.): 40
  • Format/Stil: Josef M. Gaßner solo
  • Grundlagen: Quantenphysik
  • Serien: Von Aristotheles zur String-Theorie

Personen in dieser Konversation