Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Könnte ein Urknall auch heute stattfinden?

Könnte ein Urknall auch heute stattfinden? 22 Jul 2015 17:11 #51

  • Gast
  • Gasts Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Ich lese gerade Ihr Buch und bin davon vollkommen fasziniert. Vielen Dank dafür auch an Herrn Dr. Lesch. Ich muss gestehen, dass ich nicht alles verstehe und auch mehrere Seiten doppelt lesen muss. Zur Zeit bin ich bei Seite 100. Zur Entstehung des Urknalls drängt sich mir eine Frage auf. Wenn eine Quantenfluktuation und ein anschließender Phasenübergang für den Beginn des Urknalls ausreichen, ist es dann auch möglich, dass sich dieses Ereignis schon heute in unserem Kosmos wiederholen könnte? Denn Nichts gibt es ja überall im All!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Könnte man den Urknall sehen?8.98Samstag, 25 März 2017
Könnte die Urknall-Singularität ein indeterministisches Chaos gewesen sein?8.6Freitag, 26 Oktober 2018
Frage zu Video "Geht's auch ohne Urknall?"8.39Dienstag, 15 Januar 2019
Film vom 23.10.2015 - Geht's auch ohne Urknall?8.39Samstag, 31 Oktober 2015
NASA-Pressekonferenz heute 19:00 Uhr zu Exoplaneten5.74Montag, 12 Juni 2017
Nobelpreis für Physik, heute vergeben5.74Freitag, 20 Oktober 2017
Bildung für alle Menschen heute schon realisierbar?5.62Mittwoch, 21 September 2016
Heute 30.000ste/r Abonnent/in in unserem YouTube-Kanal5.62Samstag, 13 Oktober 2018
Könnte ein Teleskop Voyager 1 entdecken?5.47Montag, 11 September 2017
Könnte man den eigenen Thread schließen?5.47Freitag, 26 Oktober 2018

Könnte ein Urknall auch heute stattfinden? 22 Jul 2015 20:47 #67

Es ist vollkommen ausgeschlossen, dass sich der Urknall wiederholt.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Könnte ein Urknall auch heute stattfinden? 22 Jul 2015 20:52 #69

Vorab danke für Ihr Lob. Ich kann Sie beruhigen, die Lektüre wird nach dem Kapitel Urknall einfacher. Chronologisch wollten wir dieses Kapitel an den Anfang stellen - ich hoffe, dass sich durch diese hohe Einstiegshürde niemand abschrecken lasst. Aber konkret zu Ihrer Frage: Für die Erzeugung einer beliebig komplizierten Quantenfluktuation benötigt man beliebig viel Zeit (Siehe Infinite-Monkey-Theorem). In einem realen Universum wird dies zum limitierenden Faktor. Zusätzlich entspricht selbst ein ideales Vakuum in einem Universum voller Kräfte, Felder (Higgsfeld) und anderen Eigenschaften nicht dem "Nichts" des Urknalls.
Folgende Benutzer bedankten sich: badhofer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Könnte ein Urknall auch heute stattfinden? 22 Jul 2015 21:20 #82

Lieber Herr Josef
Jetzt muss ich endgültig meinen Hut vor ihnen ziehen.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Könnte ein Urknall auch heute stattfinden? 23 Jul 2015 13:24 #530

Hallo Herr Lescher Herr Gaßner oder Urknall, Weltall und das leben team.,
Meine Name ist christoph Jungblut un ich interressiere mich sehr für Physik und der gleichen. Ich schätze sehr ihre sicht auf die heutige Wissenschaftsomune deren mit falschem stolz und falschen vorraus gegangenen Variablen und grund Theorien beengten sicht weise. Ich habe mal mit reinem Hirnschmalz und ganz einfacher logik ohne millionen sachen dazu zu erfinden damit es logisch klingt eine eigene "Urknalltheorie" aufgestellt. Mit hilfe des internets als quelle. Ich würde sehr gerne mal mit ihnen über meine theorie reden oder schreiben und ihre meinung dazu hören die ich sehr schätze. Bitte geben sie mir die Chance meine Bigspintheorie mit ihnen zu erörtern ich versichere sie werdejn Positiv von mir überrascht sein. Habe meine theorie berreits in mehreren Wissenschaftsfohren diskutiert und bis jetzt nur Positive resonanz bekommen und einige meinten sogar Junge du hast da was entdeck und erkannt was hand und fuss hatt und die komplette Physik neu dar stellen kann. Aber leider bin ich in einem kleinen Dorf auf gewachsen und habe schulisch nicht sehr auf gepasst und nur eine durschnits Arbeit und Schul bildung. Ich hab mein Potential erst spät erkannt und seit dem ziemlisch viel wissen nach geholt und ja es fruchtet. Da ich leider keine hundert Doktor titel und Professor titel besitze hatte ich nie wirklich die chance meine theorie gewicht zu geben und den richtigen leuten zu zeigen. Deshalb bitte ich sie geben sie mir eine Chance es lohnt sich. Vielen dank in Hochachtung Christoph Jungblut

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Könnte ein Urknall auch heute stattfinden? 23 Jul 2015 15:02 #532

Ich weis nicht wann einer das hier mal liest aber ich möchte gehört werden deswegen

Als anhang eine abschrift meiner theorie


Ich weis meinen theorie ist noch ausbau fähig aber der grund gedanke und konsistenz ist logischer als jede ander theorie die ich las. Bin gerne offen für kretik und möchte meine theorie mit fachleuten weiter entwickeln deswegen wende ich mich an euch

Wollte noch eine skizze dazu tun zum besseren verständnis aber kann die image datei hier leider nicht hochladen :/
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Könnte ein Urknall auch heute stattfinden? 23 Jul 2015 22:49 #533

Lieber Herr Jungblut,
ich bin absolut kein Experte auf den Gebieten der Physik, Quantenmechanik etc...
Ich habe gerade die Abschrift Ihrer Theorie, und ihren ersten Beitrag im Forum gelesen. Dem Beitrag nach - Sie sagen es selbst - haben Sie eine Durchschnitts-Schulbildung genossen, wuchsen in einem kleinen Dorf auf usw. (Ich übrigens auch!)
Ich bin deshalb schon beeindruckt, wie Sie diese Theorie ohne akademische Bildung entwickeln konnten.
Aber selbst als Laie erkenne ich: Da ist doch manches nicht ganz durchdacht oder widerspricht den modernen Erkenntnissen über den Ursprung des Universums (Neutronenplasma, und wenn ich richtig verstehe auch Neutronen vor dem Urknall?)
Ich finde Sie sollten sich unbedingt weiter mit Physik und Astronomie befassen, sich weiter auch mit Gleichgesinnten austauschen und soviel wie möglich lernen und verstehen. Schon allein, weil es so ein faszinierendes Thema ist, gell?

Ich bin sicher, dass Sie in diesem Forum auf kooperative, gleichgesinnte Menschen treffen und - generell auf dieser Website - auf massenhaft interessantes Material stoßen werden, und so an Ihrer Theorie weiter arbeiten können.

Aber - Entschuldigung, ich will hier nicht den Besserwisser
spielen - im Moment ist die Theorie nicht wirklich "greifbar".

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Könnte ein Urknall auch heute stattfinden? 24 Jul 2015 00:16 #534

Danke für die ehrliche Antwort und wie gesagt ja sie ist noch sehr ausbau fähig.
Und Neutronen deshalb weil bei einer solch hohen Temperatur bricht die Kernstruktur der Atome auf Elektronen und Protonen könen zu einander finden und tauschen ihre Ladung aus und was haben wir dann zwei Teilchen mit Neutraler Ladung Neutronen ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Könnte ein Urknall auch heute stattfinden? 24 Jul 2015 00:26 #535

Wenn ich meine skizze hochladen könnte würden sie es besser verstehen. Hab Probleme mich richtig in Worten aus zu drücken aber meine Logik ist Logisch bin hobby Programierer. Wenn das und das dann muss das. So sieht Logik aus und nicht wie es die meisten Wissenschaftler gerne haben. Nehmen wir einmal an das Unser Universum in dem Quantenraum zwischen den Atomen eines großen schwarzen Vogel ist So jetzt noch paar wilde Rechnungen mit imensen Zahlen die keiner Nachvollziehen kann noch zwanzig Dimensionen un zisch hypotetische teilchen schon sieht es Logisch aus kann ja keiner das gegenteil beweisen ich kann rechnen Wo bitte ist mein Nobelpreis xD. Was die meisten Wissenschaftler tun ist nur schön rederei und verblendung. Und solchen Leuten gibt man Doktor titel un en haufen kohle ich bitte euch

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Könnte ein Urknall auch heute stattfinden? 24 Jul 2015 00:34 #536

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Könnte ein Urknall auch heute stattfinden? 24 Jul 2015 01:13 #537

Sorry mich hatt die Euphorie gepackt is natürlich völliger Quatsch mit dem Vogel. Aber Die Stringtheorie ist genauso Verwirrend und unlogisch und wird als annehmbare Theorie gehändelt.. Ich sehe das wie der Herr Lesch offen für alles sein nich denken nur weils grad in meinem kopf sin macht is das auch wirklich so. Die komplette Quantenmeschanik baut auf annehmungen auf die einfach ins blaue hinein gemacht wurden um fix wer te zu bekommen mit denen man rechnen kann. So wenn ich hypotetische Variablen mit hypothetischen werten von denen ich eigentlich garnix weis Mathematisch mit einander kombiniere und ein ergebnis hab und der umkehrschluss mit den selben hypothetischen Variablen und den selben hypothetischen Werten auch richtig ist. Dann habe ich bewiesen das ich die grundlagen der Mathematik verstanden habe und mit Formeln rechnen kann mehr nicht. Darum gehts aber nicht es geht da drum mit fakten andre fakten vorraus zu sagen und mit fakten zu arbeiten um einen fakt als ergebnis zu bekommen um in der Physichen Welt etwas nutz bringendes draus zu machen. Nuir weil mein Name einstein istn hab ich noch Lange nicht recht! Er selbst hatt gesagt Seine Arbeit wäre die grösste eselei seines Lebens und alles was ich weis ist das ich nichts weis. Und dennoch baut unsere komplette Physik auf seine Arbeit auf. Wem soll ich jetzt noch glauben

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Könnte ein Urknall auch heute stattfinden? 24 Jul 2015 01:31 #538

So eins noch dann gib ich vorerst ruh. Wollte nur mal fragen erkennt den keiner das ein Modell das auf grund falscher annahmen beruht niemals ein wahres ergebnis bringen kann. Frag mich manchmal echt das die Annahme alles was ich noch nich kenne ist kompliziert und muss kompliziert sein einen wirklich so vor der einfachen Wahrheit blenden kann. Denn ich erkenne immer mehr alles is einfach un total unkompliziert und Logisch un das meiste erklärt sich von selbst. Ockhams Rasiermesser LEUTE!!! Und nich zu vergessen Schrödingers Katze!!!

Zum Thema Lichtgeschwindigkeit ist Konstant. Mal ehrlich Licht muss eine Masse haben und sei sie noch so "gegen null" den irgenwas muss auf meinem Auge auf treffen und da irgend was bewirken und in gang setzen damit ich sehen kann ;) Und das Universum ist voll mit Gravitionsfeldern un zwar massiven jede Masse wird von gravitation beeinflusst und so mit auch die geschwindigkeit verändert einfache LOGIK :). Nunja jetzt rechne mal E=mc² :P

Versteht ihr was jedes ergebnis mit dieser formel muss Falsch sein!! tada

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Könnte ein Urknall auch heute stattfinden? 24 Jul 2015 14:07 #544

Lieber Herr Jungblut, Sie haben eine ganze Reihe von - aus Ihrer Sicht logischen - Aussagen ins Forum gestellt, da komme ich gar nicht hinterher...
Nur mal ein paar Beispiele: "Einstein selbst hat gesagt seine Arbeit wäre die grösste eselei seines Lebens und alles was ich weis ist das ich nichts weis. Und dennoch baut unsere komplette Physik auf seine Arbeit auf."
Einstein hat nicht gesagt, seine gesamte Arbeit wäre eine große Eselei, sondern er bezog dieses berühmte Zitat auf seine Idee der Kosmologischen Konstante.
"Ich weis, dass ich nichts weis" ist auch nicht von ihm, sondern schon zwei Jahrtausende älter. Außerdem würden die Quantenmechaniker auch bestreiten, dass unsere komplette Physik auf der Arbeit von Einstein aufbaut.
Sie haben auch geschrieben, dass man aus falschen Annahmen nichts logisch Richtiges schließen könne, das ist definitiv falsch. Ich gebe Ihnen ein Beispiel: 2 + 2 = 5, deshalb muss 3 + 3 größer als 5 sein...
Darüber hinaus sind Sie der Überzeugung, dass Photonen eine Ruhemasse größer null haben müssen, weil alles andere unlogisch sei. Ob es überhaupt Photonen gibt, und ob Ihre Ruhemasse gleich null ist, das kann Ihnen niemand definitiv beantworten. Aber die Relativitätstheorien sind die mit am besten empirisch bestätigten Theorien, die wir haben, und sie besagen als derzeitiges Modell zur Beschreibung unserer makroskopischen Welt eben Photonen mit Ruhemasse null.

Ich könnte noch auf viele Details eingehen, aber vermutlich liegt Ihnen mehr an einer Meinung zu Ihrer Idee für ein alternatives Weltbild (Bigspin):
Lassen wir Details beiseite, wie beispielsweise die Tatsache, dass Neutronen aus Quarks zusammengesetzt sind und deshalb als kleinste Bestandteile in einem Urknall-Szenario nicht taugen, so verbleiben folgende, entscheidende Probleme für Ihren Ansatz:
1.) In der Welt des Allerkleinsten dreht sich nichts. Wenn wir es wirklich ernst meinen mit punktförmigen Elementarteilchen, dann ist ihr Drehimpuls null. Von Photonen will ich erst gar nicht reden. Selbst wenn wir den Elementarteilchen den Elektronenradius von maximalen 10-18 Meter verpassen, klappt es hinten und vorne nicht. Das Trägheitsmoment einer kugelförmigen Masse beträgt 2/5 Masse mal Radius zum Quadrat. Der Drehimpuls ist Trägheitsmoment mal Oberflächengeschwindigkeit mal Radius. Wenn man das gleichsetzt mit h/(4 Pi) und die Geschwindigkeit an der Kugeloberfläche maximal der Lichtgeschwindigkeit entsprechen soll, dann wäre das nur möglich für Teilchen, die viele Größenordnungen oberhalb der experimentellen Grenzen lägen. Auch relativistische Korrekturfaktoren helfen da nicht weiter. Ergo: In der Welt des Allerkleinsten dreht sich nichts, schon gar nicht innerhalb der Planckwelt.
Im Buch sind wir auf Seite 264 darauf eingegangen.
2.) Selbst wenn Ihr Modell auf irgendeine andere Weise zu einer Expansion führen könnte, wäre diese Expansion vergleichbar einer Explosion, ausgehend von einem Punkt. Das widerspricht den Beobachtungsdaten, wonach sich auf großen Skalen jeder Punkt von jedem entfernt und nicht alle von einem gemeinsamen Mittelpunkt.

Leider kann ich Ihnen nicht sagen, wie die Welt innerhalb der Planckskala wirklich aussieht, aber Ihr Modell widerspricht mindestens in diesen Punkten dem aktuellen Stand der Naturwissenschaft.

Deshalb lautet meine Einschätzung zu Ihrer Idee: Sie ist falsch. Ich hoffe, Sie schätzen meine ehrliche Einschätzung - Höflichkeiten bringen uns in der Wissenschaft nicht weiter. Oft werde ich nach offenen Einschätzungen auch persönlich angegriffen - bitte bedenken Sie dabei, dass ich hier meine Freizeit verwende um Menschen weiterzuhelfen, die meine tiefe Faszination teilen, diese Welt verstehen zu wollen, in der wir leben. Ein ehrliches und aufrichtiges Statement ist die größte Wertschätzung, die ich anbieten kann.
Falls Sie trotzdem von Ihrer Idee überzeugt sind, sollten Sie sich von meiner Einschätzung nicht davon abbringen lassen. Es ist ein verbreiteter Irrtum, dass man akademische Titel bräuchte, um wissenschaftliche Publikationen einreichen zu können. In Wirklichkeit werden die Publikatioinsentwürfe stets nur mit dem Vor- und nachnamen eingereicht, ohne Angabe jedweder Titel und es steht jeder und jedem frei, Artikel an wissenschaftliche Journale zu senden. Das richtige Journal in Ihrem Falle wäre journals.aps.org/prl/ . Auf der Webseite finden Sie auch alle Details zur äußeren Form etc. Ich ermutige jede/n, ihre/seine kosmologischen Ideen dort einzureichen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Matze Klingner, Sebastian_Richard, Scrophron, Dieter, PeterM

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum