Bitte hier abstimmen zum Buchcover Zur Abstimmung

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Quantenfluktuation

Quantenfluktuation 22 Mai 2016 23:29 #6371

Hallo, nehmen wir an die Zeit ist mit dem Urknall entstanden, also gab es während alles noch in Ruhe war keine Zeit. Wie soll es zu Quantenfluktuationen kommn in einem Punkt wo die Zeit noch gar nicht existierte. Für Quantenfluktuationen wäre doch Zeit nötig. Wie soll es dann zum Urknall kommen?

Den Punkt ohne Zeit den ich meine, das wäre eine Singularität. Die Wissenschaftler suchen nach einer vereinheitlichten Theorie wo es diese Singularität nicht gibt! Alle Berechnungen Relativitätsthorie und Quantenmechanik zu vereinigen scheitern an der Singularität!

Mit dem Raum Verhält es sich genau so. Wie soll eine Quantenfluktuation zustande kommen in einem noch nicht vorhandenen Raum!

Ich denke es gab vor Raum und Zeit eine feste endliche große Energie die keinen Raum und keine Zeit verlangte. Energie im Ruhezustand sozusagen. Nach der Formel E=mc2 wandelte sich diese Energie irgendwann in Masse um, Raum und Zeit entstanden und begannen zu expandieren und zu laufen! Vorher im Ruhezustand gab es auch keine Naturgesetze in der uns bekannten Form! Es gab höchstens Naturgesetze für Energie ohne Raum und Zeit, die wir nicht mehr recherchieren können! Ich denke das reine Energie, keinen Raum und Zeit verlangt, aus dieser Energie aber Raum und Zeit entstehen können!

Gott kann es hier jedenfalls nicht geben. Wie soll ein Gott einen Urknall anstoßen, wenn es keine Zeit gab!

Was meinen Sie Herr Gassner? Dieser Beitrag richtet sich direkt an Sie!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Quantenfluktuation5.76Mittwoch, 26 Dezember 2018
Der Urknall als Quantenfluktuation5.69Montag, 11 Dezember 2017
Urknall als Quantenfluktuation?5.69Samstag, 02 März 2019
Quantenfluktuation im leeren Raum als Ursache der DM?5.57Donnerstag, 04 Mai 2017
Wie funktioniert eine Quantenfluktuation ohne die Raumzeit?5.51Donnerstag, 23 August 2018
Vakuum und Quantenfluktuation - bitte genauer oder anders?5.45Dienstag, 14 November 2017

Quantenfluktuation 23 Mai 2016 01:34 #6381

  • Chris
  • Chriss Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1283
  • Dank erhalten: 165
Hallo Bernhard.
:D Was die Sache mit Zeit beträft nun also Ich kann auch davon ausgehen das in einem Total symmetrischen Umgebung auch keine Zeit definiert werden kann solange man sich in diesem System befindet, da es einfach keine Änderung gibt. Somit ist Zeit das Resultat der Quantenfluktuationen nicht anders herum.
Was aber Gott beträft nun, sind wir das nicht alle in gewisser weise?... Also Ich habe hier ein Schalter und da hab ich die alleinige macht über sein zustand.
Und für mehr müssen wir wohl auf Herr Gaßner warten.

Gruß Chris.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Quantenfluktuation 24 Mai 2016 17:50 #6477

interessante formulierung zur endfrage des seiens, bernhard ;>

ich sehe da noch eine weitere diskrepanz.
die derzeitige annahme spricht von eine GUT-kraft, also einer vereinigten kraft, aus denen sich die naturkräfte herausgewunden haben.
schwache- und starke kernkraft, sowie EM-kraft und abseits die gravitation, welche - der theorie nach - ebenfalls irgendwann vereinigt waren.
alles noch kein großes ding, das haben wir relativ gut im griff, aber was ist mit energie?
kein mensch kann dir heute sagen, was energie wirklich ist. punkt. man spricht zwar immer von der "fähigkeit arbeit zu verrichten", jedoch ist auch das sehr schwammig formuliert. allein schon die tatsache, dass selbst reine energie eine schwerkraft aufweist, weil e=mc^2.
der energieerhaltungssatz besagt, dass energie weder erzeugt noch vernichtet, sondern nur in die eine oder andere energieform umgewandelt werden kann.

wer sagt uns denn nun, dass die energie beim urknall nicht doch aus dem nichts entstanden ist und ein resultat von raum und zeit an sich ist?

es gibt einfach grenzbereiche in der physik, wo wir leider jetzt schon sagen müssen: wir werden es nie erfahren...

live must be a preperation for the transition to another dimension.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

live must be a preperation for the transition to another dimension.

Quantenfluktuation 13 Aug 2016 11:12 #7591

Hallo zusammen,

nach all den Diskussionen und Videos über den Urknall würde ich gerne mal wissen wieviele Aussagen beruhen eigentlich auf reiner Spekulation/nur Hypothese also und wieviel davon ist tatsächlich bewiesene Sache?
Ich hab irgendwie den Durchblick verloren...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Quantenfluktuation 13 Aug 2016 12:39 #7592

  • Chris
  • Chriss Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1283
  • Dank erhalten: 165
Hallo univolog
du hast sie alle gesehen?..... kannst du da mal eine liste erstellen? weil bei all diesem Videos kann man leicht durcheinander kommen, vor allem wenn man diese alle auf einmal sich anschaut.
Und bedenke das ist OFF-Topic hier,... also welche Diskussion meinst du da? die Quantenfluktuation hier?

Gruß Chris

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Quantenfluktuation 13 Aug 2016 14:11 #7594

Hallo Chris,

sry ich wollte nicht ein neues Thema dazu aufmachen. Ich hab im Forum rumgestöbert, bin hier drauf gestossen, hatte den Gedanken und hab halt gleich hier geschrieben.
Ich würde gerne wissen wie wahrscheinlich die Urknall Theorie ist und finde einfach keine eindeutige Antwort. Ich habe mir die Videos auf YouTube von U-W-L angeschaut aber es wird nicht deutlich( oder ich blick's einfach nicht) was davon reine Spekulation ist oder Fakt. Ich hab das so verstanden, dass die Aussagen über den Big Bang an sich nicht bewiesen, sondern reine Spekulation sind und auf mathematischen Konstrukten basieren. Also frag ich mich jetzt ob alles was auf diese Grundaussage beruht überhaupt so sicher ist wie es immer dargestellt wird. Ich will verstehen warum es nur so gewesen sein kann.
Natürlich haben die Forschungen die betrieben wurden um diese Theorie zu unterstützen weitere Erkenntnisse erbracht, es wäre dumm etwas anderes zu behaupten. Aber mich interessiert wieviel Tatsache und wieviel Spekulation steckt in der gesamten Urknall Theorie. Ich hatte gehofft hier vielleicht eine klare Antwort zu bekommen.
Soll ich ein neues Thema aufmachen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Quantenfluktuation 16 Aug 2016 08:38 #7608

Hallo,

anscheinend geht es euch auch so wie mir :lol:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Quantenfluktuation 16 Aug 2016 12:31 #7609

  • Chris
  • Chriss Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1283
  • Dank erhalten: 165

univolog schrieb: ..... Aber mich interessiert wieviel Tatsache und wieviel Spekulation steckt in der gesamten Urknall Theorie. Ich hatte gehofft hier vielleicht eine klare Antwort zu bekommen.


Grüße dich, ich weiß ja nicht ob du dieses noch nicht weiß, aber von der Annahme einer klaren Antwort muss du dich so schnell es geht verabschieden in dem Bezug auf Astrophysik, diese werden wir von der Natur nicht bekommen. Aber eine Spekulation ist es so nicht mehr, es ist nun mehr eine Theorie. Und auch dir gebe ich die Empfehlung sich mit den begriffen da mal bisschen zu befassen (These, Theorie, Prognose, Wahrscheinlichkeit, Wahrheit). Daher bringst du da anscheinend was durcheinander.
Es wird kein Urknall geben von daher es wird nicht möglich sein eine klare Antwort zu bekommen.

Gruß Chris

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Quantenfluktuation 16 Aug 2016 15:41 #7610

Hallo Chris,
Wenn ich dich richtig verstehe hat es den Urknall nie gegeben? Dann frag ich mich warum nun schon seit fast 100 Jahren alle daran glauben?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum