Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Wie sieht es mit der Richtung des Zeitpfeils in der Zukunft aus

Wie sieht es mit der Richtung des Zeitpfeils in der Zukunft aus 23 Aug 2015 09:08 #691

Wenn die organisierte Energie der Vielteilchen-Systeme im Laufe der Zeit zerfällt, wie sieht es mit dem Zeitpfeil dann in der Zukunft aus, in einer Zeit von Billionen Jahren, wenn alle Sterne gestorben sind und alle Systeme ihren geringstmöglichen Energiezustand erreicht haben, kann die Zeitrichtung dann noch bestimmt werden?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Wieso sieht man die Zukunft des Universums b. Ereignishorizont?11.36Donnerstag, 08 Februar 2018
Bewegt sich Zeit wirklich nur in eine Richtung?6.32Mittwoch, 16 Mai 2018
Warum die Richtung eine Dimension sein könnte?6.32Mittwoch, 11 April 2018
Wie weit muss etwas weg sein, damit man es nicht mehr sieht?5.92Dienstag, 06 März 2018
Willkommen in der Zukunft5.42Samstag, 04 Februar 2017
Wenn C nicht konstant ist, dann sieht man den Unfall nicht.5.42Mittwoch, 21 November 2018
Wie man mit dem Quantenradierer die Zukunft vorhersagt5.36Donnerstag, 08 November 2018
Raumzeit Vergangenheit/Gegenwart/Zukunft5.3Samstag, 13 Januar 2018
Ist die Zukunft fest vorbestimmt? [Themenvorschlag]5.3Dienstag, 26 Januar 2016
Ideen und Mitstreiter für eine bessere Zukunft gesucht5.19Samstag, 01 Oktober 2016

Wie sieht es mit der Richtung des Zeitpfeils in der Zukunft aus 23 Aug 2015 09:32 #692

Der zweite Hauptsatz der Thermodynamik ist nur eine statistische Aussage. Solange es wesentlich mehr Zustände mit höherer Entropie gibt als solche mit niedrigerer Entropie ist es entsprechend wahrscheinlich, dass der nächste Zustand einer mit höherer Entropie sein wird. Zitat aus dem Buch: Die Schwächen des zweiten Hauptsatzes werden ebenfalls offenbar: Je näher wir uns der maximalen Entropie nähern, umso mehr verliert er an Durchschlagskraft. Ebenso benötigt er – wie jede statistische Aussage – eine ausreichende Grundgesamtheit.
Folgende Benutzer bedankten sich: WeenaEloi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum