Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Lob - Und warum Beginn statt Pulsation?

Lob - Und warum Beginn statt Pulsation? 07 Jan 2016 17:32 #2032

Hallo miteinander!

Zuerst einmal: Ich bin 24 Jahre alt, Student der Ethnologie und komme aus dem Staunen nicht mehr heraus, seit ich Urknall-Weltall-Leben und damit alle verbundenen Kanäle entdeckt habe.
Es wird einem Information so gut vermittelt, dass ich danach immer zu wissen glaube und eine tiefgreifende Inspiration erfahre, die mich mit neuen Perspektiven konfrontiert. Insbesondere von Ihnen, Herr Prof. Dr. Lesch habe ich viele Beiträge sehen dürfen und bewundere die authentische und didaktische Begeisterung, mit der Sie Ihr großes Wissen vermitteln. Sie und auch Ihre Kollegen vermitteln Erkenntnisse der (aktuellen) Wissenschaft in Bildern, die an die Erfahrungswelt des Zuhörers anschließen und so tatsächlich, für all jene die interessiert sind, die Tore zur Wissenschaft öffnen. Die Hinführung zu Begriffen wie "Wissenschaft", "Theorie und Experiment" und die Philosophischen Vorträge von Ihnen beeindrucken und inspirieren mich sehr. So gefällt mir am meisten, dass Sie, als moderner Mensch und Zeitgenosse, trotzdem noch um die großen Fragen ringen und ehrlich darüber staunen können.
Als wenn das noch nicht genug wäre, bewahren Sie und Ihre Kollegen den Blick auf das Wesentliche und das Menschliche, berücksichtigen das Ganzheitliche und verzichten auf den Anspruch, dass die Physik alles ist, was alles ausmacht. Das ist, in meinen Augen, sehr weise.
Ich finde Ihre Arbeit, besonders in diesen Zeiten der vermeintlichen "Wissens"-Explosion, sehr, sehr wertvoll und sie gibt mir Hoffnung auf einen Sieg der Intelligenz über die Aggression und Gier der Menschen.
Denn dazu leistet sie tatsächlich einen Beitrag.
In diesem Sinne: Vielen vielen Dank für Ihre Bemühungen, viel Erfolg weiterhin und alles Gute!

Nun zu meiner Frage: Ich stecke nicht tief in der wissenschaftlichen Betrachtung des Beginns, allerdings drängt sich mir eine Frage logischer Natur auf, auf die ich noch keine Antwort habe.
Durch die Expansion des Universums, lässt sich ja schlussfolgern, dass das Universum gestern kleiner gewesen sein muss. Wieso kann ich daraus aber mit Sicherheit sagen, dass es also einen, sehr heißen, quantenmechanischen Anfang gehabt haben muss? Es könnte doch genauso gut pulsieren, oder nicht? Also Expansions- und Kontraktionsphasen durchlaufen aber niemals, in der Zeit zurück, bis zu einem Beginn schrumpfen. Es kann gut sein, dass ich die Antwort irgendwo übersehen habe oder soweit noch nicht kam. Ich würde mich jedenfalls über eine freuen!

Herzlichst,
Fabian Quist

P.S. Ich hoffe die Beiträge hier im Forum werden auch von viel beschäftigten Menschen wie Prof. Dr. Lesch und Dr. Joseph M. Gassner gelesen, denn mehr Personen aus ihrem Kreise hier sind mir leider noch nicht bekannt!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Stehen wir am Beginn einer Eiszeit?6.19Donnerstag, 02 März 2017
Hatte der Raum auch einen Beginn?6.12Dienstag, 16 August 2016
winzig kleiner Symetriebruch am Beginn des Universums6.12Samstag, 29 Juli 2017
Toleranz statt Ausgrenzung5.86Freitag, 21 Oktober 2016
Quant statt Quark5.86Sonntag, 28 April 2019
Zeitermüdung statt Raumzeitexpansion5.86Sonntag, 30 Dezember 2018
Zeitgeschwindigkeit statt Lichtgeschwindigkeit5.86Mittwoch, 05 Dezember 2018
Erst "einklappen" statt Benutzer sofort sperren5.67Montag, 04 April 2016
Warum ist das Universum flach?4.04Donnerstag, 21 Juli 2016
Warum ist bei E=mc² das c zum Quadrat gesetzt?4.04Donnerstag, 09 August 2018

Lob und Frage 07 Jan 2016 18:33 #2033

Hallo,
man kann sehr weit zurück schauen und tatsächlich Zustände beobachten, die auf eine Singularität als Ursprung schließen lassen.

Schau mal dieses Video an, ab 25min erklärt Herr Gaßner, warum diese Vorstellung einer pulsierenden Raumzeit nicht den Beobachtungen entspricht.
Man hat neben der anfänglichen Verteilung reinen Wasserstoffs (als erstes Element) auch eine zunehmende "Metallisierung", wie er sagt, festgestellt, je später die Entwicklung beobachtet wurde. Sprich, man kann einen klaren Verlauf beobachten. Außerdem würde ich sagen, dass das Gesetz der (zunehmenden) Entropie eine Umkehr jedweden Vorgangs ausschließt, was ein Pulsieren aber ja wäre.




Grüße!
Folgende Benutzer bedankten sich: Fabian Quist

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lob - Und warum Beginn statt Pulsation? 07 Jan 2016 18:50 #2034

Fabian Quist schrieb: Durch die Expansion des Universums, lässt sich ja schlussfolgern, dass das Universum gestern kleiner gewesen sein muss. Wieso kann ich daraus aber mit Sicherheit sagen, dass es also einen, sehr heißen, quantenmechanischen Anfang gehabt haben muss? Es könnte doch genauso gut pulsieren, oder nicht? Also Expansions- und Kontraktionsphasen durchlaufen aber niemals, in der Zeit zurück, bis zu einem Beginn schrumpfen.


Nach den aktuellen Messungen expandiert das Universum seit ein paar Milliarden Jahren beschleunigt. Den Grund dafür kennen wir nicht, wir nennen ihn Dunkle Energie. Es ist derzeit kein Mechanismus in Sicht, der die Expansion stoppen könnte. Die Gravitation ist hierfür deutlich zu schwach.

Schaut man zurück, hat man Teilchen messen in jedem Fall bis zur Hintergrundstrahlung (ca. 380000 Jahre nach dem prognostizierten Urknall). Es spricht nichts dagegen, die bekannten physikalischen Gesetze noch eine ganze Weile weiter rückwärts anzuwenden. Bis etwa 1 Sekunde nach dem Urknall können wir das Universum hiermit beschreiben.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Lob - Und warum Beginn statt Pulsation? 08 Jan 2016 11:32 #2038

Fabian Quist schrieb: Durch die Expansion des Universums, lässt sich ja schlussfolgern, dass das Universum gestern kleiner gewesen sein muss. Wieso kann ich daraus aber mit Sicherheit sagen, dass es also einen, sehr heißen, quantenmechanischen Anfang gehabt haben muss? Es könnte doch genauso gut pulsieren, oder nicht? Also Expansions- und Kontraktionsphasen durchlaufen aber niemals, in der Zeit zurück, bis zu einem Beginn schrumpfen. Es kann gut sein, dass ich die Antwort irgendwo übersehen habe oder soweit noch nicht kam. Ich würde mich jedenfalls über eine freuen!

Herzlichst,
Fabian Quist


Hallo Fabian und herzlich willkommen hier im Forum, wo es um die "großen" Fragen geht:

Also dass das Universum aus einem "Urknall" hervorgegangen sein muss wurde ja schon von meinen Vorrednern erläutert, woher man das weiß. Ja, es ist wirklich so: Am Anfang war alles in einer "Singularität" (sic!) vereint und hat sich entfaltet und tut es immer noch.

Dazu muss man aber auch sagen: Wir verstehen noch nicht wirklich viel von all den Zusammenhängen, wir verstehen schon ne ganze Menge, jedoch ergeben sich aus einer Antwort auf Zusammenhänge stets nur neue Fragen, von einem verstandenen Gesamtzusammenhang vom Entstehen und Werden und Enden des Universums sind wir noch sehr weit entfernt. Daher kann es hier letztlich keine abschließenden Antworten geben. Das mal vorweg.

Hinzu kommt, dass der menschliche Geist unser Universum nicht wirklich begreifen kann, man kann es (teilweise) erklären wie es ist, aber wirklich begreifen?

Unser Universum hat übrigens keine wie auch immer geartete Form, keine geometrische Gestalt, es ist in jeder Richtung gemessen "flach", absolut flach, ohne jede Krümmung. Es dehnt sich aus, es gibt jedoch kein "Außen", in das es sich ausdehnen könnte, es erzeugt beim "sich ausdehnen" den Raum ja erst. Es gibt auch kein "Nichts".

Also ich kann das hier niederschreiben, aber nicht wirklich begreifen, kann das überhaupt jemand?


Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert
Folgende Benutzer bedankten sich: Fabian Quist

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Lob - Und warum Beginn statt Pulsation? 08 Jan 2016 15:29 #2041

  • Anonym
  • Anonyms Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Vielen Dank an euch alle!
Das klingt für mich plausibel und das Video kannte ich tatsächlich noch nicht. Sehr gut.
Freut mich, dass man hier so schnell Antworten bekommt und nett aufgenommen wird ;-)
Wahnsinn wie weit der Blick zurück reicht!

Grüße !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lob - Und warum Beginn statt Pulsation? 08 Jan 2016 15:31 #2042

Hoppla ich war nicht angemeldet ;-) Der Dank stammt natürlich von mir.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lob - Und warum Beginn statt Pulsation? 08 Jan 2016 23:34 #2048

udogigahertz schrieb:

Unser Universum hat übrigens keine wie auch immer geartete Form, keine geometrische Gestalt, es ist in jeder Richtung gemessen "flach", absolut flach, ohne jede Krümmung. Es dehnt sich aus, es gibt jedoch kein "Außen", in das es sich ausdehnen könnte, es erzeugt beim "sich ausdehnen" den Raum ja erst. Es gibt auch kein "Nichts".

Also ich kann das hier niederschreiben, aber nicht wirklich begreifen, kann das überhaupt jemand?

Udo


Damit hast du sicherlich recht. Unsere Vorstellung reicht (noch) nicht. Trotzdem immer wieder faszinierend.
Eine visuelle Annäherung des Universums gibt es ja schon. Auch wenn es hier nicht um den 'Rand' oder das Nichts dahinter geht:

Was haltet ihr (alle) davon?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Lob - Und warum Beginn statt Pulsation? 08 Jan 2016 23:45 #2051

Schönes und interessantes Video. Nur über eins habe ich mich dabei gewundert. Das Universum hätte ich für leerer gehalten, als es in dem Video rüberkommt.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum