Bitte hier abstimmen zum Buchcover Zur Abstimmung

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Quasar 3C186

Quasar 3C186 12 Jun 2017 09:21 #15531

Hallo Zusammen,

ich habe mir das letzte Video von Herrn Gassner auf YT angeschaut und fand es sehr interessant. Vielen
Dank daher für den Upload. Allerdings hätte ich dazu eine Frage.

Das schwarze Loch aus dem Zentrum der Galaxy fliegt ja sozusagen durch diese durch nach draußen.
Was passiert eigentlich mit all den Sternen und dem Gas was bereits dahinter liegt. Wird das irgendwie
mitgerissen oder verlässt das SL irgendwann die Galaxy und die ganze Materie bleibt dann zurück?
Welche Auswirkungen hat es dann eigentlich auf die Struktur und Materie wenn im Zentrum der
Galaxy kein SL mehr ist? Kann es sein das die restliche Materie dann auseinanderfliegt?

Freue mich schon auf eure Antworten.

Gruß Willi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Sehr, großer sehr weit entfernter Quasar gefunden5.94Donnerstag, 07 Dezember 2017

Quasar 3C186 12 Jun 2017 09:30 #15532

  • Rupert
  • Ruperts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 145
Meines Erachtens wird das SL die Galaxie verlassen, bis dahin rüttelt und schüttelt es halt an Objekten, die nahe genug sind und saugt beispielsweise Gas in seiner Umgebung auf.
Folgende Benutzer bedankten sich: willi823

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Quasar 3C186 12 Jun 2017 11:00 #15536

Das kannst du recht einfach experimentell nachvollziehen ;)

1. Befreie dein Bett von Kissen und Decken
2. Verteile jetzt in regelmäßig unregelmäßigen Abständen Murmeln auf deiner Matratze, diese sind Stellvertreter für die Sterne in der Galaxie
3. Jetzt nimmst du einen Tennisball und drückst den fest in die Matratze, so dass eine deutliche Kuhle entsteht, das ist das Schwarze Loch
4. Bewege den Tennisball einmal diagonal über deine Matratze und halte ihn dabei aber fest nach unten gedrückt.

Das was jetzt mit den Murmeln auf deinem Bett geschieht ist ungefähr das was das Sl in seiner Galaxie anrichten wird.

S = k log W
Folgende Benutzer bedankten sich: willi823

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

S = k log W

Quasar 3C186 12 Jun 2017 11:19 #15544

Hallo,

danke erstmal für die Antwort. Das SL bringt alles durcheinander und verschluckt einen Teil der Materie
- bis dahin alles im grünen Bereich ;)
Es verschluckt aber sicher nicht die komplette Materie in der Galaxie. Wenn es sie dann irgendwann
verlässt gibt es ja für die Materie keine Gravitationquelle mehr, die sie auf der Bahn hält. Somit
müsste die Galaxie sich ja auflösen und die Materie in allen Richtungen ins Weltall verschwinden.
Kann das in etwa stimmen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Quasar 3C186 12 Jun 2017 11:42 #15552

willi823 schrieb: Hallo,

danke erstmal für die Antwort. Das SL bringt alles durcheinander und verschluckt einen Teil der Materie
- bis dahin alles im grünen Bereich ;)
Es verschluckt aber sicher nicht die komplette Materie in der Galaxie. Wenn es sie dann irgendwann
verlässt gibt es ja für die Materie keine Gravitationquelle mehr, die sie auf der Bahn hält. Somit
müsste die Galaxie sich ja auflösen und die Materie in allen Richtungen ins Weltall verschwinden.
Kann das in etwa stimmen?


Das berüchtigte "Verschlucken" ist ein Sonderfall, Schwarze Löcher sind keine gefräßigen Monster die alles in direkter Linie zu sich heran ziehen. Der Normalfall ist eher der, dass sie Objekte auf neue Bahnen schleudern, und zwar musst du dir das so vorstellen wie ein Hammerwerfer seinen Hammer wirft, nur eben in einer Umdrehung.

Herr Gaßner zeigt doch im Video eine Animation vom Galaktischen Zentrum (oder ich verwechsel das gerade mit dem Video "Schwarze Löcher" oder einem Video von Mike deGrasse Tyson) Wie auch immer, such mal nach einer Animation von der Umgebung von Sagitarius A* da sieht man wunderbar wie die umliegenden Sonnen durch die Gravitation beschleunigt werden.

Der direkte Weg in ein Gravitationszentrum ist für einen sich bereits in andere Richtung bewegender Körper sehr schwer, oder anders es gibt keinen direkten Weg hinein, die Sterne und Massen die in das Gravitationsfeld von einem SL gelangen werden immer in elliptischen Kreisbahnen beschleunigt.

Denk dir einen Trichter und eine Murmel: Wenn du die Murmel horizontal beschleunigst, fällt sie nicht direkt in den Trichter, sondern beschreibt Kreisbahnen die nach innen spiralieren. Das passiert wenn die Fluchtgeschwindigkeit nicht reicht, doch meist bewegen sich die Objekte genügend schnell bevor sie mit dem Gravitationstrichter eines SL interagieren. Bedenke: nur innerhalb des Schwarzschildradius ist die Gravitation so stark, dass c nicht ausreicht um heraus zu kommen, davor hat auch ein SL egal welcher Größe ein trichterförmiges Gravitationsfeld wie jede andere Masse auch, und die verflacht mit dem Abstand quadratisch.

Das beispiel mit dem Tennisball auf dem Bett kann auch hierzu verwendet werden: Drücke den Ball fest in die Matraze und lass eine Murmel am Rand des Trichters mit Schwung vorbeirollen: Du beobachtest zwei Ergebnisse, einmal ist die Murmel schnell genug um zu entkommen, dann beschreibt sie eine gekrümmte Laufbahn und wird mehr oder weniger stark abgelenkt, oder sie ist zu langsam, dann beschreibt sie eine Spirale auf den Tennisball zu.

Das sind auch die Szenarien die sich "in Echt" abspielen, komplizierter zu berechnen, weil viel mehr Faktoren (Massen) ganz sicher, aber im Prinzip genau so.

S = k log W
Folgende Benutzer bedankten sich: willi823

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

S = k log W

Quasar 3C186 12 Jun 2017 17:53 #15574

willi823 schrieb: Es verschluckt aber sicher nicht die komplette Materie in der Galaxie. Wenn es sie dann irgendwann
verlässt gibt es ja für die Materie keine Gravitationquelle mehr, die sie auf der Bahn hält. Somit
müsste die Galaxie sich ja auflösen und die Materie in allen Richtungen ins Weltall verschwinden.
Kann das in etwa stimmen?


Schaut man sich mal die Verhältnisse in der Milchstraße an (nach de.wikipedia.org/wiki/Milchstra%C3%9Fe ):
Zentrales Schwarzes Loch: 4 Millionen Sonnenmassen
Gesamtmasse (incl. DM): 1,4 Billionen Sonnenmassen
Was würde passieren, wenn man in der Milchstraße das zentrale SL entfernt? Sicher einiges, aber keinesfalls die Auflösung der Galaxie.

Die Verhältnisse dieser Galaxie kenne ich nicht. Der Quasar hat aber 3 Milliarden Sonnenmassen (wenn ich mich recht erinnere), die Frage ist, wie groß ist der Rest.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Quasar 3C186 12 Jun 2017 18:30 #15578

Hmm - der wandernde Quasar entstand aber in Merger Galaxien - die sind doch eh etwas instabil bzw in einem neuen selbstfindungsprozess nach der/den Durchdringungen oder? Und wenn dann das Zentrale SL herausgeschossen wird, könnte es doch noch etwas turbulenter dort zugehen - meiner Meinung nach ...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Quasar 3C186 12 Jun 2017 19:40 #15581

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Hallo!
So wie unsere Milchstraße und die Galaxie Andromeda irgendwann zusammenstoßen werden, ist auch Quasar 3C186 ein „Produkt“ solcher Galaxienverschmelzung (galaxies merger). Wäre es anders, müsste sich das Schwarze Loch im Zentrum der Galaxie befinden.
>>Nun gibt es zwei Schwarze Löcher, die ebenfalls einen „Totentanz“ aufführen werden (black hole merger). Folge: Gravitationswellen
Info: Energie von 3 Mrd. Mo=Sonnenmassen wird umgewandelt/1g Masse entspricht der Energiefreisetzung einer Atombombe.
Info: Bei extremeren Massen können Gravitationswellen gerichtet emittiert werden, statt nach allen Seiten. Folge: Rückstoß (Sog. Kick) Folge: das resultierende SL wird beschleunigt.
Sog. „Superkicks“ - bis 5000 km/s theoretisch
2140km/s bei Quasar 3C186
Ein paar dutzend solcher sog. Wanderers, kleinere „wandern“ auch in unserer Milchstraße.
Rückschlussmöglichkeit: Wenn beide Objekte unterschiedlichen Spin besitzen, stammen sie nicht von einem Doppelsternsystem, sondern aus verschiedenen Gaswolken zum Beispiel.
Bye,
Chalawan2000

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Chalawan2000. (Notfallmeldung) an den Administrator

Quasar 3C186 12 Jun 2017 20:11 #15585

  • Rupert
  • Ruperts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 145
Ja und? Dennoch wandert der Quasar anscheinend gerade aus seiner "Heimat"galaxie raus - nix anderes habe ich geschrieben.
Das beobachten ja die Forscher da in Baltimore und auch Josef Gaßner sprach davon in seinem Video.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Quasar 3C186 12 Jun 2017 21:04 #15591

Hallo Chalawan,
mein Posting und die kundgetane persöhnliche Meinung am End, was dort jetzt noch so passieren könnte, bezog sich auf diesen Satz von ClausS:

Was würde passieren, wenn man in der Milchstraße das zentrale SL entfernt? Sicher einiges, aber keinesfalls die Auflösung der Galaxie.


Was habe ich aber an diesem Video jetzt nicht bzw. falsch verstanden?
Wie Rupert schon geschrieben hat; Herr Gaßner spricht in seinem Video davon dass sich 3C186 mit 2.140 km/s aus seiner "Heimatgalaxis" heraus bewegt - und schon 36.000 Lichtjahre vom Zentrum weg ist (ab Minute 12:00 des Videos).
Um die Minute 1 sagt er auch, dass die Wissenschaft davon aus geht, das in jedem Galaxiezentrum so ein Quasar sitzt und brummt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Quasar 3C186 12 Jun 2017 22:12 #15596

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Hallo Willi, Lorant und Rupert!

Ja, man geht davon aus, dass in jeder Galaxie ein Schwarzes Loch „lauert“.
Diese kleineren „Wanderers“ kicken sich durch „ihre“ Galaxien. (Rückstoß)
Der Beispielquasar (Schwarzes Loch) schießt, wie Herr Gaßner sagte, mit 2140 km/s seine 3 Mo durch „seine“ Galaxie. Er verlässt seine „Heimat“ nicht.
Die Fragen waren: Welcher Prozess kann eine derartige Masse auf diese Geschwindigkeit beschleunigen und welche Rückschlüsse kann man daraus ziehen? (galaxies mergers, black holes merge, „kicks“, gerichtete Gravitationswellen (statt in alle Richtungen) und Rückstoß – auch noch anderes, dies in Kürze.
PS:
SL sind keine Staubsauger, die Darstellung in Vids ist falsch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Chalawan2000. (Notfallmeldung) an den Administrator

Quasar 3C186 12 Jun 2017 22:40 #15598

  • Rupert
  • Ruperts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 145
Da irrst Du Dich bzw. kriegst etwas durcheinander:
Der Quasar 3C186, um dem es hier geht hat eben keine 3 Sonnenmassen sondern ca. 1 Milliarde oder 3 Milliarden Sonnenmassen, je nachdem welche Quelle man nimmt, J. Gaßner sprach von 3 Mrd., und er entfernt sich mit 2140 km/s vom Zentrum der Galaxie von dem er mittlerweile 35.000 Lichtjahre entfernt ist.
Auch benannte Josef Gaßner bereits den vermuteten Grund wie dieses SL auf diese Reisegescheindigkeit beschleunigt wurde.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Quasar 3C186 12 Jun 2017 23:06 #15601

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Danke, natürlich 3 Mrd. Mo
und 2140km/s -
und das supermassive black hole ist per Gravitationswelle 36.000 LJ
"rausgekickt" worden, von dem Ort entfernt,
wo galaxies merger und black holes merge stattfanden.
Ich sah gerade nach wie es im englischen heißt:
parent galaxy. -

The galaxy 3C186, located about 8 billion light years from Earth, is most likely the result of a merger of two galaxies. This is supported by arc-shaped tidal tails, usually produced by a gravitational tug between two colliding galaxies, identified by the scientists. The merger of the galaxies also led to a merger of the two supermassive black holes in their centers, and the resultant black hole was then kicked out of its parent galaxy by the gravitational waves created by the merger. Credit: NASA, ESA, and M. Chiaberge (STScI/ESA)

Read more at: phys.org/news/2017-03-hubble-supermassiv...le-galactic.html#jCp

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Chalawan2000. (Notfallmeldung) an den Administrator

Quasar 3C186 13 Jun 2017 08:59 #15610

Chalawan2000 schrieb: Der Beispielquasar (Schwarzes Loch) schießt, wie Herr Gaßner sagte, mit 2140 km/s seine 3 Mo durch „seine“ Galaxie. Er verlässt seine „Heimat“ nicht.


Wäre der Quasar in der Milchstraße, würde er sie mit dieser Geschwindigkeit leicht verlassen. Die Fluchtgeschwindigkeit aus der Milchstraße beträgt etwa 530 km/s, ist also deutlich geringer.

Es gibt beispielsweise einen Bericht über einen Stern, der sich so schnell bewegt, dass er die Milchstraße verlässt ( www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/milc...d-auf-a-1021996.html ).

Die Galaxie müsste um ein Vielfaches schwerer sein als die Milchstraße, so dass der Quasar sie nicht verläßt.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Quasar 3C186 13 Jun 2017 09:16 #15611

  • Rupert
  • Ruperts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 145
Ich habe da auch nichts gerechnet oder hatte irgendwelche Zahlen; für mich gab es, auf Basis meiner bescheidenen astronomischen Kenntnisse, nichts was dagegenspräche, dass 3C186 die Galaxie verlassen könnte, in der es entstand. Aktuell schaut's ja auch schwer danach aus, dass das SL in einigen tausenden Jahren raus aus der Galaxie ist.
Die Fragen von willi gingen auch in eine andere Richtung: Was passiert mit den Objekten, die in dieser Galaxie liegen, wenn sich ein so großes SL mit einer so hohen Geschwindigkeit durch diese Galaxie bewegt und wie stellt sich die Galaxie dar, wenn ggf. kein SL mehr in ihren Zentrum liegt?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Quasar 3C186 13 Jun 2017 10:25 #15614

Die Fragen von willi gingen auch in eine andere Richtung: Was passiert mit den Objekten, die in dieser Galaxie liegen, wenn sich ein so großes SL mit einer so hohen Geschwindigkeit durch diese Galaxie bewegt und wie stellt sich die Galaxie dar, wenn ggf. kein SL mehr in ihren Zentrum liegt?


Hallo Zusammen,

ja genau. Dazu gab es ja schon einige Antworten. Wenn ich das so richtig verstanden habe müsste das SL einen Teil der Materie durcheinander
würfeln. Das ist mir soweit klar. Aber wie gesagt, was passiert mit der Struktur der Galaxy wenn das SL komplett raus ist? Ein User hat geschrieben,
dass das Fehlen des SL keine Einfluss auf die Struktur der Galaxy hat. Aber es fehlt doch dann eine Schwerkraftquelle um die sich die Materie
dreht. Also müsste doch die Galaxy mehr oder weniger auseinandertrifften.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Quasar 3C186 13 Jun 2017 10:38 #15615

  • Rupert
  • Ruperts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 145
Laienhaft von mir geantwortet, in Anlehnung auf das, was Claus schon postete: Die verbleibende Materie (baryonische, also sichtbare, und dunkle Materie) wirkt ja nachwievor gravitativ und zieht sich gegenseitig an, deswegen muss die Galaxie nicht auseinanderfallen.
Ich weiß es allerdings auch nicht wie fein austariert die Verhältnisse in so einer Galaxie sein müssen, damit sie weiter eine Zusammenballung an Materie darstellt.
Folgende Benutzer bedankten sich: ClausS

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Quasar 3C186 13 Jun 2017 11:43 #15620

Zu berücksichtigen ist auch, daß der Drehimpuls erhalten bleibt. Das alleine sorgt schon für mehr als nur gradlinige Bewegungen und mündet in allerlei spiralförmigen Drehungen. Aufgrund der Vielzahl der beteiligten Objekte ist die Zukunft daher nur schwer vorausberechenbar.

Glaube nichts, weil ein Weiser es gesagt hat. Glaube nichts, weil alle es glauben. Glaube nichts, weil es geschrieben steht. Glaube nichts, weil es als heilig gilt. Glaube nichts, weil ein anderer es glaubt. Glaube nur das, was Du selbst als wahr erkannt hast.

Buddha

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Glaube nichts, weil ein Weiser es gesagt hat. Glaube nichts, weil alle es glauben. Glaube nichts, weil es geschrieben steht. Glaube nichts, weil es als heilig gilt. Glaube nichts, weil ein anderer es glaubt. Glaube nur das, was Du selbst als wahr erkannt hast.

Buddha

Quasar 3C186 13 Jun 2017 19:20 #15643

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Hi,
Weiß denn jemand, was „in der Region“ der Galaxie 3C186 mit den anderen Objekten geschieht, wenn das SL dort herumstürzt? Das wüsste ich auch gern. Ich las, wenn Galaxien verschmelzen, muss es „in der Gegend" nicht zwingend Leben auslöschend wirken. Und an ein SL muss „das Futter“ anscheinend „relativ dicht heran“, um hereinzufallen, wenn ich an G2 denke, aber bei diesen schwergewichtigen "supermassive black holes", wie ist es da – ich habe mir gerade abgewöhnt an sie als "Staubsauger" zu denken - Witz? :)
Ich verstand das Video eben so: gerichtete GW kickt Quasar aus dem galaktischen Kern. So verstand ich auch dich, Claus. Auf jeden Fall danke für den Link! – Thread „Wie klingen die Trappist Planeten“ ist meine Antwort auf deine frühere Frage.
Wenn jemand eine Simulation über die denkbare Entwicklung von 3C186 sieht, bitte uploaden,
das ist wirklich spannend99, vorallem, es schließen sich Fragen an.
Thx!10

bye,
Chalawan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum