Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Leben auf Monden um Gasriesen

Leben auf Monden um Gasriesen 10 Jan 2017 21:04 #11169

Hallo Zusammen,

bitte stellt euch mal folgendes vor: Es gibt einen Gasriesen, der sich in der habitablen Zone um einen Stern bewegt und der
von einem relativ großen Mond mit ausreichend dichter Atmosphäre umkreist wird.
Wäre es möglich, dass sich auf dem Mond Leben entwickeln kann, vielleicht sogar höheres Leben (Pflanzen, Tiere)?
Oder ist sowas unmöglich, da es gewisse Einflüsse wie die Strahlung des Planeten verhindern?
Würde mich auf die eine oder andere Antwort freuen...

Gruß Willi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Mercur, nur der Kern eines Gasriesen?6.89Samstag, 15 April 2017
Was ist Leben?4.51Samstag, 27 August 2016
Leben und Physik4.46Montag, 19 August 2019
Leben auf dem Mars4.46Sonntag, 01 November 2015
Leben 3. Ordnung?4.46Sonntag, 21 Februar 2016
Statistik zu außerirdischem Leben?4.41Sonntag, 15 April 2018
Leben und Tod von Schrödingers Katze4.41Dienstag, 14 August 2018
Außerirdisches Leben auf KIC 84628524.41Freitag, 23 Oktober 2015
Frage zu Vortrag "Vom Stein zum Leben"?4.36Freitag, 30 Oktober 2015
Leben wir in einem SL eines 5D Hyperversums?4.36Freitag, 14 September 2018

Leben auf Monden um Gasriesen 10 Jan 2017 22:36 #11172

  • Chris
  • Chriss Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1494
  • Dank erhalten: 205
Ja es ist möglich, jedoch rein nur die Habitable Zone ist dafür nicht verantwortlich, die form des Lebens wo wir kennen ist stark von Fluiden und Oxydationen abhängig, ob Leben keimt oder sich doch aus reinen Gegebenheiten entwickelt ist meiner Meinung nach nicht beantwortet, daher ist schwer genaueres drüber zu sagen. Jedoch da wir da sind ist es 100% sicher, sobald die Bestandteile vorhanden sind die benötigt werden, braucht es nur noch Zeit zum entstehen.

Jedes noch so kleine Detail ist wichtig, denn schon selbst die eigen Rotation des Planeten kann es verhindern auch wenn alles andere da ist. Strahlung zerstört es erst recht.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**
Folgende Benutzer bedankten sich: willi823

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Leben auf Monden um Gasriesen 11 Jan 2017 18:00 #11190

Nehmen wir als Beispiel den Jupiter. Ausgrund der ihn umgebenden Strahlung würden Astronauten erst auf dem Kallisto landen können. Kallisto hat 2 Eigenschaften, die auch jeder bewohnbare Mond um einen Gasriesen haben muss:
- Gebundene Rotation (eine Rotation für einen Umlauf)
- Längere Umlaufzeiten (im Fall von Kallisto 16 Tage)

Die spannende Frage wäre für mich dann: Wie verhält sich ein Mond (oder Planet), dessen Tag 16 Erdentage lang ist (oder habe ich noch einen anderen Effekt vergessen?)?
- Die jeweilige Tagseite wird deutlich wärmer und die Nachtseite deutlich kälter.
- Winde werden aufgrund der langsamen Rotation weniger stark durch die Corioliskraft abgelenkt (weniger Verwirbelung als auf der Erde).

Was das dann für die tatsächliche Wind- und Temperaturverteilung bedeutet, könnte ich nur spekulieren.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Folgende Benutzer bedankten sich: willi823

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum