Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Erklärung zu Photonen in Folge 15

Erklärung zu Photonen in Folge 15 12 Dez 2017 16:51 #24258

Ich habe Schwierigkeiten diesen Satz von Hr. Gaßner in Folge 15 zu verstehen:

"Nur weil das Universum für das Photon so groß wie ein Punkt erscheint, heißt das nicht, dass es deshalb in einem beliebig großen Universum überall beliebig schnell sein kann."

Kann hier jemand erläutern warum das Hr. Gaßner als "klar" bezeichnet, ich finde das nämlich ganz und gar nicht klar oder offensichtlich, denn wenn das Universum für mich als Punkt erscheint und ich (als Photon) mich mit Lichtgeschwindigkeit bewege, dann sollte ich auch jeden Punkt des Universums praktisch instantan (natürlich in meiner Eigenzeit) erreichen können. Die Beobachtungen an den nur wenige Sätze später erwähnten Myonen werden doch genau mit dieser Verkürzung erklärt (natürlich mit Verkürzungen die nicht gegen Unendlich gehen) und ich verstehe nicht warum für Photonen nicht gelten sollte was für die Myonen doch offenbar gilt.
Folgende Benutzer bedankten sich: Matthias

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Folge 38: Wozu eine Wahrscheinlichkeitsfunktion für Photonen?8.66Sonntag, 06 Januar 2019
Physikalische Erklärung des Negativen Drucks5.4Dienstag, 27 Juni 2017
Symmetriebruch als Nachweis / Erklärung der Zeitdilatation?5.4Donnerstag, 28 Juni 2018
Bitte um Erklärung durch die Lehrmeinung!5.4Montag, 01 Juli 2019
Stringtheorie - enthält sie eine Erklärung für die Expansion ?5.34Sonntag, 03 April 2016
Gedankenmodell: Erklärung für konstante Lichtgeschwindikeit in allen BZ.5.34Freitag, 07 Juni 2019
Pamphlet gegen die Erklärung der Dunklen Energie als negativer5.29Montag, 29 August 2016
Verschränkung von Photonen4.79Freitag, 28 Juni 2019
Photonen-Magnetfeld4.79Donnerstag, 09 Mai 2019
Photonen im Flug4.79Sonntag, 11 Juni 2017

Erklärung zu Photonen in Folge 15 12 Dez 2017 17:25 #24259

  • Chris
  • Chriss Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1477
  • Dank erhalten: 200
Da hast du aber seltsame Sachen raus zitiert, gebe mal bitte Zeit Stempel, das man da ein zusammen hang findet.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Erklärung zu Photonen in Folge 15 12 Dez 2017 17:26 #24260

Photonen folgen wie alle anderen Teilchen auch einer Bahnkurve. Aber Photonen können nicht nach rechts oder links schauen - noch nicht einmal nach Vorne oder Hinten. Die folgen sehr gerade ihrer Bahn, und im Prinzip endet die Bahn an Ort und Stelle, wenn sie jemand beobachtet. Und die Bahnkurve des Photons die reduziert sich auf einen Punkt in der Raumzeit oder sagen wir Zeitortpunkt. Alles andere vom Universum - ausgenommen halt der Emmissionsort und der Absorptionsort (Das ist aus Photonensicht sowieso dasselbe)- ist für das Photon nicht existent, und nicht erreichbar.
Folgende Benutzer bedankten sich: Matthias, jumana

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Erklärung zu Photonen in Folge 15 12 Dez 2017 18:04 #24267

Chris schrieb: Da hast du aber seltsame Sachen raus zitiert, gebe mal bitte Zeit Stempel, das man da ein zusammen hang findet.

Der Zeitstempel ist 5:28, hier der video-link direkt zu diesem Zeitpunkt:


@LeseSalamander: Danke für diese Erklärung, das macht so schon sehr viel mehr Sinn und regt, so finde ich, auch zum weiterführenden Nachdenken an. Wenn ich das richtig lese sind also Emmisionsort und Absobtionsort für das Photon selbst nicht unterscheidbar and all das "Dazwischen" das wir Außenstehende sehr wohl beobachten existiert für das Photon überhaupt nicht. Das legt natürlich das Gedankenexperiment nahe: Was, wenn ich die Bahnkurve durch äußere Kräfte verändere nachdem das Photon emittiert wurde und somit einen anderen Absorptionsort erzwinge? Natürlich verlassen wir hier die gleichförmige Welt der SRT, aber es würde mich schon interessieren wie das physikalisch erklärt und berechnet wird. Weiß das Photon zum (aus meinem beobachter-Bezugssystem) Zeitpunkt A schon daß ich zum Zeitpunkt B die Bahnkurve ändern werde und daß es deshalb zum Zeitpubkt C an einem amderen Ort absorbiert werden wird?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Erklärung zu Photonen in Folge 15 14 Dez 2017 17:13 #24437

Das ganze ist unglücklich von Herrn Gaßner formuliert, weil es kein "aus Sicht des Photons" gibt.:Ein Photon hat kein Ruhesystem.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Erklärung zu Photonen in Folge 15 17 Dez 2017 17:50 #24624

  • Torsten C
  • Torsten Cs Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Expert Boarder
  • Haltet den Ball flach!
  • Beiträge: 306
  • Dank erhalten: 61

Ferragus schrieb: Ein Photon hat kein Inertialsystem (im Sinne von Ruhesystem) und auch keine Eigenzeit.

Ferragus schrieb: Ein Photon hat kein Ruhesystem.

Klar, dass ein System mit einer Existenzdauer von Null Sekunden (Eigenzeit) nicht wirklich existiert und dann auch keine "echte Eigenzeit" hat. Ferragus, betrachte es einfach als Grenzwertbetrachtung, die zur Veranschaulichung dient.

Solche Grenzwertbetrachtungen helfen meines Erachtens durchaus, die Physik anschaulicher zu machen.

. o O ( Vielleicht sollte das jeder (auch Josef Gaßner?) immer dazu sagen, damit man nach diesen Ferragus-Anmerkungen nicht so da steht, als wenn man Schwachsinn von sich gibt. )
Andererseits: Wenn man immer und alles dazu sagt, um 100% korrekt zu sein, dann geht die eigentliche Aussage oft quasi im Grundrauschen unter.

jumana schrieb: Das legt natürlich das Gedankenexperiment nahe: Was, wenn ich die Bahnkurve durch äußere Kräfte verändere nachdem das Photon emittiert wurde und somit einen anderen Absorptionsort erzwinge? … Weiß das Photon zum (aus meinem beobachter-Bezugssystem) Zeitpunkt A schon daß ich zum Zeitpunkt B die Bahnkurve ändern werde und daß es deshalb zum Zeitpubkt C an einem amderen Ort absorbiert werden wird?

Auch Information breitet sich maximal mit Lichtgeschwindigkeit aus. Also auch die Information, wie der Raum an welcher Stelle gekrümmt ist. Also nein: Das Photon kann nicht in die Zukunft schauen. Das muss es ja auch nicht. Es reicht ja, die Raumkrümmung dort zu kennen, wo man gerade ist, um zu wissen, in welcher Richtung es weiter geht.

Disclaimer für Ferragus & Co: Das ist eine Grenzwert-Betrachtung (Limes v gegen c und m gegen 0).
Und nein: Ein Photon hat kein Gehirn und kann deshalb nicht wirklich etwas "wissen".

Nicht alle Sparringspartner für unsere Vernunft sind ➜ Verschwörungstheoretiker .

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht alle Sparringspartner für unsere Vernunft sind ➜ Verschwörungstheoretiker .
Letzte Änderung: von Torsten C. Begründung: Typo (Notfallmeldung) an den Administrator

Erklärung zu Photonen in Folge 15 20 Dez 2017 18:27 #24978

Torsten C schrieb:

Ferragus schrieb: Ein Photon hat kein Inertialsystem (im Sinne von Ruhesystem) und auch keine Eigenzeit.

Ferragus schrieb: Ein Photon hat kein Ruhesystem.

Klar, dass ein System mit einer Existenzdauer von Null Sekunden (Eigenzeit) nicht wirklich existiert und dann auch keine "echte Eigenzeit" hat. Ferragus, betrachte es einfach als Grenzwertbetrachtung, die zur Veranschaulichung dient.

Solche Grenzwertbetrachtungen helfen meines Erachtens durchaus, die Physik anschaulicher zu machen.

Gegen Anschaulich-machen ist nichts einzuwenden, wenns was bringt. Aber es ist ja gerade die Grundannahme der SRT, dass es kein Ruhesystem eines Photons gibt. Das ist ein bisschen wie die Sache mit Antiteilchen und dem Dirac-See - so etwas veranschaulicht nichts, wenn es aus physikalischer Sicht einfach Unsinn ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum