Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Ist es wirklich so leer?

Ist es wirklich so leer? 20 Feb 2017 15:23 #12103

Mir geht mal wieder was durch den Kopf :lol:

Wenn ich einen Stern sehe, der X-Billionen Kilometer von mir entfernt ist, heißt das dann wirklich, dass auf dem ganzen Weg zwischen dem Stern und mir nichts ist? Weil wenn da ein anderer Stern wäre, würde ich den dahinter doch nicht sehen können, oder der Stern davor würde in einem "falschen" Licht erscheinen. Wie schließt man dann sowas aus? Oder wirken dann die Gravitationslinsen und das Licht wird um den Stern herum geleitet? Ich kann mir das grad wirklich nicht vorstellen. Oder sehe ich das Ganze mal wieder total falsch?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Wie wirklich ist die Wirklichkeit4.82Sonntag, 19 November 2017
Wirklich Elementar?4.82Freitag, 06 Oktober 2017
Ist das wirklich wahr?4.82Donnerstag, 17 November 2016
Gibt es Zeit wirklich?4.76Dienstag, 25 Juni 2019
Existiert Zeit wirklich?4.76Dienstag, 06 Dezember 2016
Beschreibt die Lehrmeinung wirklich die Natur?4.71Donnerstag, 31 Mai 2018
Kann man Physik wirklich "verstehen"?4.71Donnerstag, 11 Oktober 2018
Dankeschön für die wirklich gelungenen Videos !4.71Samstag, 26 September 2015
Ursache der Rotverschiebung oder gab es den urknall wirklich4.66Freitag, 23 Dezember 2016
Sind Photonen wirklich ohne Masse?4.66Dienstag, 06 Dezember 2016

Ist es wirklich so leer? 20 Feb 2017 15:59 #12105

Ja, das Universum ist ziemlich leer. Allerdings kann das Licht in der Tat z.B. durch Gaswolken hindurch gehen, welche man auf optischen Aufnahmen nicht sehen kann. Solch eine Passage kann man aus dem Spektrum des Lichtes rauslesen. Das wird z.B. bei weit entfernten Quasaren so gemacht und nennt sich dann Lyman-Alpha-Wald.
https://de.wikipedia.org/wiki/Lyman-Alpha-Wald

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist es wirklich so leer? 22 Feb 2017 08:23 #12165

Hm, dankeschön. Vielleicht sollten wir ja froh sein, dass da so wenig ist, auch wenn es nicht vorstellbar ist ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ist es wirklich so leer? 22 Feb 2017 09:31 #12166

  • Chris
  • Chriss Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1488
  • Dank erhalten: 203
Die dichte spielt da eine entscheidende Rolle denn als Schatten ist es wohl zu einfache Bezeichnung. jedoch ja es ist für das winzige Licht wohl möglich da durch zu kommen.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Ist es wirklich so leer? 22 Feb 2017 18:00 #12198

Das Universum ist tatsächlich für uns unvorstellbar leer. Wenn Du in einer Stadt wohnst, in der es einen Planetenweg oder so etwas gibt, dann schau dir den mal an. Das ist das schon sehr erhellend. Wenn man dann die Abstände zwischen uns und unserem Nachbarstern Alpha Centauri (4,3 Lichtjahre) mit dem Radius unserer Sonne vergleicht, wird das Universum noch viel leerer. Und dann muss man noch bedenken, dass es ja deutlich mehr Platz zwischen den Galaxien gibt als die Galaxien selbst Platz einnehmen.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Folgende Benutzer bedankten sich: DerBauAnfänger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Ist es wirklich so leer? 22 Feb 2017 22:51 #12203

Besteht da vllt. auch eine Art fraktaler Zusammenhang?

Es sind ja immer Objekte, um die es geht, welche vereinzelt im großen weiten Nichts umherirren...

???
-->Iteraion
Atombausteine (Quarks Myonen und so´n Zeug) so gut wie leer, aber dann doch als Objekte ansehbar.
--> Iteration
Ein Atomkern mit Elektronenwolke ist ja eigentlich auch fast komplett leer. (In sich stabile Objekte)
--> Iteration
Dann die Sternsysteme mit Planeten, welche fast leer sind, aber sehr stabil wie ein Uhrwerk laufen. (Nach außen stabile Objekte)
--> Iteration
Nun Galaxien, wo das SL wie ein Kern wirkt, um den eine Wolke aus Materie kreist... (In sich stabile Objekte)
--> Iteration
Dann das Universum mit einer Galaxienwolke (Nach außen stabile(s) Objekt(e))
--> Iteration
???

Michael D. im Nebenthread schrieb: In der Stringtheorie gibt es glaube ich 10 Hoch 500 Universen, die in einem übergeordneten Metaversum entstehen und vergehen und daraus ihre Energie beziehen.

??? - Auch wieder stabile Objekte...?

1
______
998001

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

1
______
998001

Ist es wirklich so leer? 22 Feb 2017 23:59 #12208

Das Universum ist nur von der leuchtenden Materie her sehr leer, aber voll mit anderen Sachen, u. a. auch der Hintergrundstrahlung, Neutrinos und jede Menge Energie und wenn einige Leute recht haben, sogar voller dunkler Materie.

Es gibt keine schlechten neuen Entdeckungen, nur deren unangemessene Verwendung.
Folgende Benutzer bedankten sich: DerBauAnfänger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Es gibt keine schlechten neuen Entdeckungen, nur deren unangemessene Verwendung.
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum