Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Maximale Größe des Universums

Maximale Größe des Universums 19 Apr 2017 17:18 #13519

Müßte es nicht auf Grund der Schwarzschild-Bedingung Rs = 2*G*Mu/c^2 eine maximale Größe des Universums ergeben ?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Größe des Universums?8.98Donnerstag, 23 August 2018
Frage: Größe des Universums8.88Montag, 18 März 2019
Größe des Universums ./. Urknall8.88Donnerstag, 28 April 2016
Aussagen von Harald Lesch zu Form und Größe des Universums8.6Dienstag, 30 August 2016
maximale Entropie5.87Mittwoch, 20 September 2017
Maximale Photonen-Konzentration5.81Samstag, 29 September 2018
Gibt es eine Maximale Temperatur?5.74Dienstag, 06 November 2018
(Gelöst) Maximale Anzahl der Links pro Beitrag5.68Dienstag, 14 August 2018
Video 22: minimale Wirkung und maximale Eigenzeit5.68Sonntag, 04 Februar 2018
Größe der Voids5.12Sonntag, 16 Juli 2017

Maximale Größe des Universums 19 Apr 2017 18:32 #13523

Das setzt schonmal voraus das Universum hätte eine endliche und auch abschätzbare Gesamtmasse.
Afaik ist bisher noch nichtmal geklärt ob das Universum endlich oder unendlich ist.
Wenn es unendlich ist müsste auch die Gesamtmasse unendlich sein.

Auch stellt sich die Frage wo denn der Mittelpunkt, für eine Schwarzschildlösung sein soll. Schwarzschildradius von wo aus gemessen?

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Maximale Größe des Universums 20 Apr 2017 15:49 #13532

Mit unendlich gibt es immer ein Problem:

1.) denn unendliche Masse führt zu unendliche großer Anziehung bei a = G*M/R^2
2.) Die kosmische Hintergrundstrahlung bildet bei R = 1967*10^9 Lichtjahren ein schwarzes Loch mit kritischer Dichte
t = sqrt(3*c^2/(8*pi*G*atilde*T_cmb^4)) = 6.2*10^19 Sekunden
atilde = 7.5657*10^-16
Folgende Benutzer bedankten sich: EXCEL

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von quantenmaschine. Begründung: [s] -> Sekunden (Notfallmeldung) an den Administrator

Maximale Größe des Universums 20 Apr 2017 23:32 #13537

Wenn das Universum ein endliches Volumen hätte dann wäre es de facto ein Schwarzes Loch. Es lässt ja nichts hinaus ;)

Es gibt Schätzungen über die Gesamtmasse des beobachtbaren Universums. Setzt man die in die Formel fur den Schwarzschildradius ein erhält man einen Wert der in der Größenordnung des beobachtbaren Universums liegt. Das mag zwar erstmal verblüffen ist aber eigentlich nicht weiter verwunderlich.

Man müsste fragen ob die Schwarzschildformel auf das Universum überhaupt anwendbar ist.
Im Gegensatz zu einem abgegrenzten Raumbereich in dem sich irgendwann ein stellares oder vielleicht auch ein galaktisches SL bildet ist das Universum großräumig gleichmäßig mit Materie gefüllt. Es gibt keinen ausgezeichneten Punkt den man als Massezentrum definieren, von dem aus man ein rs angeben kann.
Man könnte ein rs mit der Erde im Zentrum ausrechnen und alle Materie im Umkreis würde langsam zum Zentrum streben... aber genausogut kann man eine Galaxie 8 Mrd Lichtjahre in eine Richtung oder 15 Mrd. Lichtjahre in eine andere Richtung als Zentrum... das geht nicht! Die Gravitationskräfte ziehen auf kosmologische Größenordnungen bezogen in alle Richtungen gleichmäßig.

Vielleicht hilft als Bild zur Veranschaulichung die ineinander verschlungenen olympischen Ringe?

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum