Bitte hier abstimmen zum Buchcover Zur Abstimmung

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: „Skinny Sun?“

„Skinny Sun?“ 05 Mai 2017 20:29 #14140

  • maria.stuart
  • maria.stuarts Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
„Skinny Sun?“
Unsere Sonne ist zu leichtgewichtig, um ein Schwarzes Loch bilden zu können, „später“…
Wäre es anders, wenn alle Planeten und „Planetenbaureste“ in Jahrmillionen oder Jahrmilliarden in sie stürzten?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

„Skinny Sun?“ 05 Mai 2017 21:02 #14152

Nein.

Die Gesamtmasse des Sonnensystems beträgt derzeit ja ca. 1,0015 Sonnenmassen.

Für die Sternentwicklung nach dem Ende der Fusion gibt es zwei relevante Massegrenzen:

1. Die Chandrasekhar-Grenze, oberhalb derer ein Stern statt zu einem Weißen Zwerg zu einem Neutronenstern wird.
Sie liegt bei ca. 1.5 Sonnenmassen.

2. Die Tolman-Oppenheimer-Volkoff-Grenze, oberhalb derer am Ende des Sternenlebens ein schwarzes Loch steht.
Sie liegt - je nach Randbedingungen - bei 1.5-3 Sonnenmassen.



Allerdings bläst ein Stern vor seinem Kollaps den größten Teil seiner Masse ins Weltall (85-90%), so dass unser Zentralgestirn mindestens ca. 20 Mal so massereich sein müsste, wie es Masse in unserem Sonnensystem gibt, damit am Ende seines Lebenszyklus ein schwarzes Loch entstehen könnte.
Folgende Benutzer bedankten sich: maria.stuart

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

„Skinny Sun?“ 07 Mai 2017 01:13 #14241

  • maria.stuart
  • maria.stuarts Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Ich sah mir gerade - in diesem Zusammenhang - ein Video mit Herrn Gaßner an - über Chandrasekhar.
Toll
Noch mal Dank,
maria.stuart

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum