Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Vakuum und Erdatmosphäre

Vakuum und Erdatmosphäre 21 Nov 2017 12:34 #22780

Wie groß Ist der Verlust an Atmospharen Gasen und oder Molekülen pro Jahr an das extrem hohe Vakuum?
oder ist die Balance zwischen Gravitation und Vakuum als stabil oder labil zu beschreiben?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Was ist Vakuum?5.71Donnerstag, 22 Dezember 2016
Vakuum5.71Donnerstag, 28 September 2017
Vakuum5.71Mittwoch, 21 Februar 2018
Temperaturempfinden im Vakuum5.64Sonntag, 17 Juli 2016
Doofe Frage zum freien Fall im Vakuum5.46Mittwoch, 01 März 2017
Vakuum und Quantenfluktuation - bitte genauer oder anders?5.4Dienstag, 14 November 2017
Casimir Effekt - Kann man damit frei aus dem Vakuum Energie gewinnen.5.28Dienstag, 07 August 2018

Vakuum und Erdatmosphäre 21 Nov 2017 13:54 #22786

Ich weiß nur, dass die Erdgravitation ausreicht um die Atmosphäre zu halten, dennoch verliert die Erde z.B. Helium und Wasserstoff, aber ich weiß nicht in welchen Mengen und/oder ob auch neues Material aufgenommen wird.

Ich habe folgende Artikel dazu gefunden:

www.science.lu/de/content/chaque-jour-la...99environ-140-tonnes

www.spektrum.de/magazin/wenn-die-atmosph...ll-entweicht/1015399

Sehr einfach und informativ:

live-counter.com/massezuwachs-erde/

Masseänderung Der Erde

Die feste Masse der Erde vergrössert sich Tag für Tag.Grund dafür ist vor allem Meteoritenstaub, welcher aus dem All auf die Erde fällt, sowie kleine Meteoriten.Grosse Meteoriten spielen masseanteilig nur eine kleine Rolle.Pro Tag fällt auf diese Weise eine Masse von durchschnittlich 40 Tonnen am Tag auf die Erde.Das entspricht pro Sekunde 462 Gramm, etwa so viel wie gut 4 Tafeln Schokolade wiegen.Die Erde verliert aber auch Masse.Das Entweichen leichter Gase (Jeans Escape) in der oberen Atmosphäre in den Weltraum übersteigt den Massezuwachs durch Partikel aus dem All.Die Erde wird somit immer leichter.Pro Sekunde verliert die Erde ca. 3 Kilogramm Wasserstoff und 50 Gramm Helium. Insgesamt gesehen nimmt die Masse der Erde pro Sekunde um gut 2,5 Kilogramm ab


S = k log W
Folgende Benutzer bedankten sich: Philzer, Gibbon

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

S = k log W

Vakuum und Erdatmosphäre 22 Nov 2017 10:42 #22835

Pro Sekunde entweichen nicht weniger als 3 Tonnen Wasserstoffgas!

Das entspricht einem Masseverlust von 95 000 Tonnen pro Jahr.( ist da ein Rechenfehler es müsste doch eher 95 Millionen tonnen ergeben?) Dazu kommen noch etwa 1600 Tonnen Helium. Helium wird zwar stärker als Wasserstoffgas von der Erde angezogen, jedoch nicht stark genug. Daher entweicht auch das Helium.
Doch keine Panik! Der jährliche Masseverlust entspricht nur der Hälfte eines Ozeandampfers. Verglichen mit der Masse der Erde ist diese Massenabnahme äußerst gering. Da die Masse unseres Planeten 6×1021 Tonnen beträgt, verliert sie jährlich nur 0,000 000 000 000 001 % ihrer Masse. Demnach kein Grund eine Anorexie zu befürchten!
Der Anteil an molekularem Wasserstoff in der Atmosphäre beträgt 0,55 ppm. Der Anteil in der Erdhülle wird mit 0,15% oder 0,9% angegeben... ?
Der Anteil der Atmosphäre ist ein Millionstel davon.... Und davon der Anteil an Wasserstoff 0,15%.... Fragen gehen weiter... Ganz Herzlichen Dank ...
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum