Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Nahtoderfahrungen bei Big Crunch?

Nahtoderfahrungen bei Big Crunch? 04 Mai 2018 01:26 #32256

  • Timbo
  • Timbos Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 2
  • Dank erhalten: 0
Sehr geehrte Damen und Herren im Forum,

seit Tagen beschäftigt mich als sonst völliger Physik-Laie folgende Frage:
Viele Menschen erleben ja Nahtoderfahrungen. Oft werden von wiederkehrenden Eingebungen wie ein dunkler Tunnel mit hellem Licht oder ein Blick von außen auf den Körper erzählt. Sind solche Eingebungen auch möglich, wenn das Universum mit einem Schlag nicht mehr existiert, wie z.B. bei der Theorie des sog. Big Crunch? Anders gefragt: Erlebe ich bei einem Big Crunch ähnliche Eingebungen wie in Berichten von Nahtoderfahrungen? Mir ist bewusst, dass weder Nahtoderfahrungen wissenschaftlich bestens erforscht sind noch das wissenschaftlich bewiesen ist, dass die Schwerkraft eines Tages das Universum "zusammenzieht". Dennoch bin ich gespannt was das Physikerforum dazu sagt.

Vielen Dank und freundliche Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nahtoderfahrungen bei Big Crunch? 04 Mai 2018 01:30 #32257

  • Rupert
  • Ruperts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 145
Nicht so wild.
Die beim Big Rip ist ausgedehnter.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nahtoderfahrungen bei Big Crunch? 04 Mai 2018 01:51 #32258

Wie kann man sich einen Big Crunch vorstellen?
Nun, es wäre fast als ob sich das Universum zurück zum Urknall entwickelt. UK rückwärts sozusagen.
Nicht ganz natürlich weil es jetzt emente und strukturen gibt die es früher nicht gab.
Aber dennoch, würde der Big Crunch heute einsetzen dann würde es 13 Mrd Jahre dauern bis alles endgültig kollabiert.
Lange vorher würden aber die Lebensbedingungen ganz langsam schlechter werden.
Die Menschen würden nicht am Big Crunch sterben sondern einfach wegen schlechteren Lebensbedingungen weniger alt werden, weniger Kinder bekommen etc. pp.

Wie gesagt, 13 Mrd Jahre bis das Universum auf eine Größe schrumpft wo es noch Galaxien geben kann,
dann noch ein paar 100 Mio Jahre bis das Universum eine Temperatur wie die Oberfläche der Sonne hätte
und dann noch ein paar 100 000 Jahre bis es endgültig zusammenkracht.
Menschen gibt es da schon lange keine mehr.

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Nahtoderfahrungen bei Big Crunch? 04 Mai 2018 01:57 #32259

  • Timbo
  • Timbos Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 2
  • Dank erhalten: 0
Dann entschuldigt bitte meinen Verständnisfehler bezüglich des Big Crunch.
Was wäre aber jedoch bei einer sofortigen bzw. sehr schnellen "Zerstörung" unseres Universums?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nahtoderfahrungen bei Big Crunch? 04 Mai 2018 01:59 #32260

  • Rupert
  • Ruperts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 145
Dann war‘s das mit Dir, mit mir, mit uns. Sofortig.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nahtoderfahrungen bei Big Crunch? 04 Mai 2018 06:57 #32263

  • wl01
  • wl01s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1114
  • Dank erhalten: 129

Timbo schrieb: Dann entschuldigt bitte meinen Verständnisfehler bezüglich des Big Crunch.
Was wäre aber jedoch bei einer sofortigen bzw. sehr schnellen "Zerstörung" unseres Universums?

Deine Idee wäre also ein sofortiger Big Rip . Also das explosionsartige Ansteigen der Dunklen Energie. Also das w würde plötzlich und unerwartet ansteigen (warum auch immer).
Deine Frage war, soweit ich es verstanden habe aber, ob man auch dann auch so einen Tod, wie in einem beschriebenen Nahtoderlebnis, hätte.
Das ergibt m.A. zwei Fragen.
Erlaubt ein Big Rip einen "normalen Tod"? Wäre dann alles aus und könnte es somit keinen schwarzen Tunnel geben? Und was bedeutet "normal"?
Gibt es dann nachher überhaupt ein Nachher?

Exakt das kann man überhaupt nicht wissenschaftlich beantworten, da ein Universumstod immer eine Art von Singularität bedeutet, also einen Zustand in dem die heutigen Naturgesetze nicht mehr gelten.
Außerdem weiß man grundsätzlich nicht was mit dem Geist nach dem Tod passiert. Auch der schwarze Tunnel mit dem weißen Licht könnte, wie einige Wissenschaftler behaupten nur das letzte Aufflackern des Geistes, bedingt durch Sauerstoffmangel, bedeuten (Ähnliches wurde nämlich bei solchen Untersuchungen, nachdem man Leute zurückgeholt hat, berichtet).

MfG
WL01

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

MfG
WL01

Nahtoderfahrungen bei Big Crunch? 04 Mai 2018 07:16 #32264

Das Problem aus meiner Sicht dabei ist, dass berichtbare Nahtoderfahrungen ja nur von Menschen gemacht wurden, die wieder ins Leben zurück kamen.

Die Frage, ob ein Mensch, der schlagartig physikalisch zu existieren aufhört (z.B. Flugzeugabsturz, Explosion, ...), auch noch Nahtoderfahrungen haben kann, kann jetzt und wohl auch zukünftig niemand beantworten. Die dem zugrunde liegende biologische Frage ist: Benötigen Nahtoderfahrungen ein noch funktionierendes menschliches Gehirn?

Persönlich würde ich hier die Annahme ja treffen, so dass bei einer schlagartigen Zerstörung eines Menschen keine Nahtoderlebnisse mehr auftreten würden. Und dies würde Flugzeugabstürze genau so treffen wie eine (hypothetische) blitzartige Zerstörung des Universums.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Nahtoderfahrungen bei Big Crunch? 04 Mai 2018 12:53 #32276

Ich finde bereits den Begriff "Nahtoderfahrung" problematisch. Er suggeriert, daß die Erfahrung etwas mit dem Tod zu tun hat, quasi ein halbes oder teilweise Todeserlebnis.

Die Personen, die das schildern, waren aber nie tot. Es handelt sich also um Erlebnisse von Lebenden in einer besonderen Lebenssituation, die eventuell lebensbedrohlich war.

Wenn an mir beim Überqueren einer Straße in 1 cm Abstand ein 40 Tonner-LKW mit 50 km/h vorbeifährt, ist das auch ein "Nahtoderlebnis", niemand würde das aber mystifizieren.

Solche Erlebnisse werden auch nicht von allen Menschen in ähnlichen Situationen geschildert, zudem gibt es hierfür zahlreiche wissenschaftliche Erklärungen, etwa eine verstärkte Ausschüttung von Hormonen oder Enzymen oder starke neuronale Aktivität.

Die Frage ist also, würde der Untergang des Universums genug Zeit lassen, um entsprechende Hirnaktivitäten auszulösen. Man bräuchte dazu also wohl mindestens eine Sekunde oder mehr an Einwirkung, damit etwas derartiges passieren kann.

Glaube nichts, weil ein Weiser es gesagt hat. Glaube nichts, weil alle es glauben. Glaube nichts, weil es geschrieben steht. Glaube nichts, weil es als heilig gilt. Glaube nichts, weil ein anderer es glaubt. Glaube nur das, was Du selbst als wahr erkannt hast.

Buddha

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Glaube nichts, weil ein Weiser es gesagt hat. Glaube nichts, weil alle es glauben. Glaube nichts, weil es geschrieben steht. Glaube nichts, weil es als heilig gilt. Glaube nichts, weil ein anderer es glaubt. Glaube nur das, was Du selbst als wahr erkannt hast.

Buddha

Nahtoderfahrungen bei Big Crunch? 04 Mai 2018 13:22 #32278

Hallo,
ist das jetzt wirklich eine ernst gemeinte Diskussion? Im besten Falle ist die Frage von Timbo ein Späßchen.
1. Gibt es unterschiedliche Nahtoderfahrungen?
2. Wer macht sich denn jetzt schon Sorgen um ein Geschehen wie den Big Crunch? - Muss ich mich vorbereiten? Muss ich meine Angehörigen (die zumindest) informieren?
3. Mögen die Nahtod-Erfahrungen welche Gründe auch immer haben: Sind diese ein Thema hier für die Naturwissenschaften?


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


Nahtoderfahrungen bei Big Crunch? 04 Mai 2018 13:29 #32279

D.Rajic schrieb: Nahtod-Erfahrungen - Sind diese ein Thema hier für die Naturwissenschaften?

Ich denke mal, dass die Neurowissenschaft und Hirnforschung diesen Mythos bald lückenlos aufdecken kann.

S = k log W

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

S = k log W

Nahtoderfahrungen bei Big Crunch? 04 Mai 2018 13:42 #32280

  • stm
  • stms Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 883
  • Dank erhalten: 173

D.Rajic schrieb: Wer macht sich denn jetzt schon Sorgen um ein Geschehen wie den Big Crunch? - Muss ich mich vorbereiten?

Ich denke schon. Ich hab immer ein dickes Buch bei mir. Das kann ich mir dann über den Kopf halten, um mich zu schützen.
Folgende Benutzer bedankten sich: D.Rajic

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nahtoderfahrungen bei Big Crunch? 04 Mai 2018 13:56 #32281

  • Rupert
  • Ruperts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 145

stm schrieb: (...)
Ich denke schon. Ich hab immer ein dickes Buch bei mir. Das kann ich mir dann über den Kopf halten, um mich zu schützen.


Ich würde auf Altbewährtes setzen wie Majestix schon vor 2000 Jahren: Ab unter'n Schild.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nahtoderfahrungen bei Big Crunch? 04 Mai 2018 14:31 #32282

Timbo schrieb: Sind solche Eingebungen auch möglich, wenn das Universum mit einem Schlag nicht mehr existiert, wie z.B. bei der Theorie des sog. Big Crunch? Anders gefragt: Erlebe ich bei einem Big Crunch ähnliche Eingebungen wie in Berichten von Nahtoderfahrungen


Wird es nicht geben da eine solche Erfahrung das überleben voraussetzt und ein solches ist nicht gegeben

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

Nahtoderfahrungen bei Big Crunch? 04 Mai 2018 15:01 #32283

.
Mir bereitet auch schon lange Zeit eine Frage schlaflose Nächte. Soll ich meinen Zwerghasen vor dem Big Crunch noch Karotten geben, damit sie beim Big Crunch ihre Nahtoderfahrungen nicht hungrig machen müssen? Ich will endlich diese Frage beantwortet haben, damit ich wieder ruhig schlafen kann :(
.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Nahtoderfahrungen bei Big Crunch? 04 Mai 2018 15:39 #32285

  • Cyborg
  • Cyborgs Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 1339
  • Dank erhalten: 321
Nach Frank Tipler oder auch Hans Moravec könnte sogar genau das Gegenteil im Big Crunch der Fall sein, nämlich das Erreichen des Omegapunktes. Allerdings sieht es nach heutigen Erkenntnissen nicht so aus, dass es jemals zu einem Big Crunch kommt wegen der beschleunigten Expansion durch DE.
Tipler ist immerhin seit 1987 Professor der mathematischen Physik an der Tulane University in New Orleans mit den Spezialgebieten Kosmologie, Allgemeine Relativitätstheorie, Elementarteilchenphysik und Komplexitätstheorie. Er argumentiert - wenn auch stark spekulativ - auf dem Boden der modernen Physik.
Man kann es für Spielerei oder sogar auch Spinnerei halten, aber es ist m.E. intellektuell allemal interessant.

Omega-Punkt im Big Crunch

Auszug:

Nach dieser Ansicht ist das Universum, bzw. seine intelligenten Zivilisationen, bevor es zum Big Crunch in der End-Singularität kommt, fähig, seine Informationsverarbeitungskapazität exponential zum Zeitablauf zu steigern. Ein Simulationslauf auf diesem Universum-Computer kann alle denkbaren Wirklichkeiten und damit alle gewesenen Entitäten – auch alle Menschen, die jemals gelebt haben – perfekt simulieren und somit in einer virtuellen Welt auferstehen lassen. Da eine perfekte Kopie prinzipiell nicht vom Original zu unterscheiden ist und es nicht auf das Substrat des Lebens (z. B. Kohlenstoff), sondern auf das Muster des Lebens ankommt, ist eine solch perfekte Simulation (=Emulation) mit der Wirklichkeit identisch.
Der Mensch als biologische Gattung wird zwar langfristig aussterben, aber dessen Kultur und deren gesamter Informationsgehalt wird in nanotechnologischen „Von-Neumann-Sonden“ (sich selbst reproduzierenden Maschinen) das Universum besiedeln. Die Möglichkeiten künftiger Informationsverarbeitung dieser unserer „kosmischen Kinder“ werden derart gewaltig sein, dass alle nur denkbaren, in sich widerspruchsfreien Universen perfekt simuliert werden können.

Der blau markierte Satz, den ich für richtig erachte, ist m.E. auch entscheidend dafür, dass es ohnehin nur eine Frage der Zeit ist, bis ganz unabhängig von einem Big Crunch Szenario ohnehin in den nächsten Jahren und Jahrzehnten eine harte KI entstehen wird. Aber dazu haben wir ja den Cyborg-Thread, wo das kontrovers diskutiert wird.

PS: Ach, übrigens Badhofer, schade, dass es wohl zu keinem Big Crunch kommen wird. Dort würdest du deinem Hasen wieder begegnen und ihm so viele Karotten wie nur möglich servieren können. :cheer:

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Nahtoderfahrungen bei Big Crunch? 04 Mai 2018 15:55 #32286

  • stm
  • stms Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 883
  • Dank erhalten: 173
Dieser Thread entwickelt sich mehr und mehr zu meiner ganz persönlichen Nahtoderfahrung. Ich werde euch dann vom Ergebnis in Kenntnis setzen. Zum Glück ist er unter der Rubrik "Naturwissenschaftliche Themen" korrekt einsortiert.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nahtoderfahrungen bei Big Crunch? 04 Mai 2018 18:07 #32289

Der Mensch als biologische Gattung wird zwar langfristig aussterben, aber dessen Kultur und deren gesamter Informationsgehalt wird in nanotechnologischen „Von-Neumann-Sonden“ (sich selbst reproduzierenden Maschinen) das Universum besiedeln. Die Möglichkeiten künftiger Informationsverarbeitung dieser unserer „kosmischen Kinder“ werden derart gewaltig sein, dass alle nur denkbaren, in sich widerspruchsfreien Universen perfekt simuliert werden können.

Warum überrascht mich das nicht, dass diese Vision Cyborg zusagt? :dry:

Soll ich meinen Zwerghasen vor dem Big Crunch noch Karotten geben, damit sie beim Big Crunch ihre Nahtoderfahrungen nicht hungrig machen müssen?

Badhofer: Gerade unter der Vision, die Cyborg vorgestellt hat, schlage ich vor, dass du relativ kurz vor dem Weltuntergang die Sache klärst. Es müsste doch mit dem Teufel zugehen, wenn unter den simulierten Universen nicht auch eins besteht, in dem das Kaninchen selbst fragen kannst. Gut, ein klein wenig Geduld ist immer notwendig. Aber dafür bekommst du auch das Selbstbestimmungsrecht des Kaninchens.


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum