Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Gravitative Zeitdilatation bitte veranschaulichen!

Gravitative Zeitdilatation bitte veranschaulichen! 26 Feb 2016 17:43 #3231

  • Phmpg
  • Phmpgs Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 21
  • Dank erhalten: 6
In der SRT wird die Zeitdilatation ja veranschaulicht durch die bewegte Uhr als Lichtpendel. Hab ich verstanden, kann ich auch erklären.
Die Gravitative Zeitdilatation habe ich auch verstanden. ABER: Kann man diese auch mit Uhren als Lichtpendel verdeutlichen? Das Licht läuft ja immer mit Lichtgeschwindigkeit, so wie Herr Gaßner es in einem Video erklärt hat. Zugleich soll die Zeit selbst langsamer laufen, also kommt das Licht nicht vom Fleck. ABER diese Erklärung hinkt: wenn Sie sagen, die Zeit selbst läuft langsamer, dann müssen Sie auch erklären, woran man das beim Lichtpendel ERKENNEN (also letzlich messen) kann! Eine Rot- oder Blauverschiebung bringt ja bei der Erklärung nichts, denn die Zeit kann ich mit roten genau wie mit blauem Licht messen, so lange beides mit c unterwegs ist...
Frage: Was passiert also, wenn ich ein Lichtpendel als Uhr mitnehme in ein Schwarzes Loch und dieses Lichtpendel dann von außen betrachte (also natürlich nur theoretisch, außen sehe ich das Pendel ja gar nicht...)?
Vielen Dank

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Die gravitative Zeitdilatation10.68Donnerstag, 06 Juli 2017
Planet am Rand eines Schwarzenloches gravitative Zeitdilatation10.22Dienstag, 14 März 2017
Gravitative Ablenkung des Lichts5.86Sonntag, 15 Juli 2018
Materie ohne gravitative Eigenschaften5.8Freitag, 20 November 2015
Newton vs. Einstein, gravitative Auswirkung.5.8Mittwoch, 28 Juni 2017
GROSSE BITTE5.17Donnerstag, 28 Februar 2019
Mathematiker bitte vor: x:y(z)5.17Mittwoch, 07 August 2019
Doppelt bitte löschen5.11Freitag, 30 Juni 2017
Bitte um Erklärung durch die Lehrmeinung!5.06Montag, 01 Juli 2019
Bitte die Site für Smartphones optimieren5.06Dienstag, 09 Januar 2018

Gravitative Zeitdilatation bitte veranschaulichen! 26 Feb 2016 21:35 #3238

Bei der gravitativen Zeitdilatation handelt es sich um einen Effekt der Allgemeinen Relativitätstheorie. Hier ist die Krümmung der Raumzeit entscheidend, d.h. Sie müssen (anders als in Ihrem Beispiel der Speziellen RT) die Veränderungen der Metrik betrachten. Das ist der zugrundeliegende Effekt und den können Sie korrekt nicht anders veranschaulichen.
Messen können wir die Zeitdilatation im Gravitationspotential der Erde sogar real. Atomuhren gehen auf Meereshöhe langsamer als in höheren Lagen. Dafür braucht es keine konstruierten Szenarien an Ereignishorizonten Schwarzer Löcher...
Folgende Benutzer bedankten sich: Phmpg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gravitative Zeitdilatation bitte veranschaulichen 26 Feb 2016 22:47 #3240

Ergänzend sei bemerkt, dass man die spezielle Relativitätstheorie auch noch berücksichtigen muss, wenn man zwei Flugzeuge mit Atomuhren ausstattet, und sie in entgegengesetzte Richtungen losschickt, also das eine Flugzeug fliegt nach Osten, also mit der Erdrotation und das andere nach Westen, also gegen die Erdrotation. Durch die Flughöhe haben wir es mit der ART zu tun und mit der Geschwindigkeitsdifferenz mit der SRT.
Grüße
Thomas
Folgende Benutzer bedankten sich: Phmpg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gravitative Zeitdilatation bitte veranschaulichen 26 Feb 2016 22:55 #3241

Nachtrag:eine Atomuhr muss natürlich am Startflughafen zurückbleiben, damit man nach Rückkehr derFlugzeuge die Uhren dann vergleichen kann.
Dieses Experiment wurde natürlich schon gemacht und siehe da, was wird da wohl herausgekommen sein? Die Relativitätstheorien wurden bestätigt, bis auf die 4. Nachkommastelle genau.
Grüße
Thomas
Folgende Benutzer bedankten sich: Phmpg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gravitative Zeitdilatation bitte veranschaulichen 27 Feb 2016 23:52 #3289

  • Phmpg
  • Phmpgs Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 21
  • Dank erhalten: 6
Danke allerseits! lg Phmpg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gravitative Zeitdilatation bitte veranschaulichen 28 Feb 2016 10:53 #3307

  • Phmpg
  • Phmpgs Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 21
  • Dank erhalten: 6
Vielen Dank an alle, auch dieses Problem ist für mich jetzt klarer. Auch wenn die ART eine echt harte Nuss für meinen Willen zur Veranschaulichung bleibt...

lg Phmpg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gravitative Zeitdilatation bitte veranschaulichen 03 Mär 2016 01:16 #3450

Licht das aus dem Schwerefeld aufsteigt wird ins rote verschoben.
Das bedeutet: ein Beobachter der sich oben befindet sieht die Lichtquelle am Boden in Zeitlupe.
Seine Uhr geht also schneller als die am Boden.

Hoffe das war jetzt kein Schwachsinn^^

Nachtrag: Vielleicht wird es noch deutlicher wenn man den einzelnen Wellenzug als Zeittakt begreift. Der Beobachter oben sieht das zwischen zwei Wellenzügen mehr Zeit vergeht, die Uhr am Boden also langsamer tickt.

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum