Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Teil eines großen etwas

Teil eines großen etwas 11 Jul 2017 09:46 #16916

Mal eine Überlegung meinerseits.
Wäre es Theoretisch möglich das wir uns in einem großen Organismus befinden? (mit Organismus meine ich jetzt nicht klassisch organisch) vielmehr ein Gebilde das weit über unser Vorstellungsvermögen heraus geht.

Wenn ich zb. ein Bakterium als Vergleich heranziehe das in unserem Körper lebt, kann dieses selbst mit unserem Verstand niemals die Größenverhältnisse unseres Heimatplaneten wahrnehmen… es ist einfach zu klein dafür, da bilden unsere Körper die Barriere wie von Stern zu Stern.
(Das Beispiel mit dem Bakterium ist nur als Veranschaulichung gedacht)

Wenn man die Supercluster herannimmt bilden diese ja auch Strukturen die in einer weit entfernten Art DNA ähneln

Dieser Gedanke geistert schon seit einiger Zeit in meinem Kopf umher. Gibt es dazu schon eine bestehende Theorie?
Über eure Meinungen würde ich mich sehr freuen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Existenz Teil I6.55Freitag, 27 April 2018
Biologische und "Mind" Eigenschaften als Teil der Physik6.34Donnerstag, 07 März 2019
Neues zu den Planck-Größen6.2Sonntag, 29 April 2018
(physikalischen) Größen ihre Einheiten universal gestalten?6Freitag, 26 Februar 2016
Grundlagen Mathematik | Warum sind bestimmte Größen im Quadrat?5.94Donnerstag, 19 Mai 2016
Wie verrückt ist etwas Verrücktes?5.22Sonntag, 02 August 2015
Verschränkung. Da ist mir etwas unklar.5.22Dienstag, 03 Juli 2018
Den Sternen etwas näher...5.22Samstag, 15 Oktober 2016
Die etwas andere Erkenntnistheorie5.22Montag, 15 Februar 2016
bildliche Vorstellung von etwas Unvorstellbarem5.16Freitag, 08 März 2019

Teil eines großen etwas 11 Jul 2017 10:40 #16925

Theoretisch möglich... ja. Das erinnert stark an das "Men in Black" Outro. Möglich wäre es, genauso wie Gott (noch) möglich ist, oder ein Multiversum oder stringtheoretische Dimensionen.

Allein man kann daraus weder Vorhersagen formulieren, noch kann man es überprüfen. Die Behauptung kann nicht durch die Erfahrung im Experiment scheitern.

Also ein hübsches Gedankenspiel ohne Sinn, und völlig ohne praktischen Nutzen und mit noch viel weniger Erkenntnis. Aber eine gute Grundlage zur Gründung einer Sekte, einer Kirche oder gar einer ganzen Religion.

S = k log W

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

S = k log W

Teil eines großen etwas 12 Jul 2017 19:33 #17045

  • Ralf
  • Ralfs Avatar
  • Besucher
  • Besucher
LIeber Madouc

Du hast mit deinem Urteil sicher recht. Aber sind derlei Gedankenspiele möglicherweise manchmal der Anfang einer neuen Denkweise, welche uns neue Wege aufzeigen kann?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Teil eines großen etwas 12 Jul 2017 20:45 #17046

  • 1234
  • 1234s Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 114
  • Dank erhalten: 14
Hallo,

im Körper wirken Kräfte, die Muskeln unterliegen einer Struktur. Was können wir im Weltall sehen. Da wirken keine solche Kräfte und Strukturen.

Ich denke, das ein solches Lebewesen aber im kleinen Leben kann. Z.B. in einem Proton. Das wäre denkbar, oder etwa nicht?B)

Wenn das Universum unendlich groß ist, so ist es auch unendlich klein,oder.

Gruß 1234

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Teil eines großen etwas 12 Jul 2017 21:04 #17049

  • Chris
  • Chriss Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1307
  • Dank erhalten: 171
Was erkennen wir als Lebewesen?... Abgesehen nun der variablen namens Lebewesen auf einem Planeten.
ich möchte jedoch das man mit dem hier verglichenem vorsichtig ist.
Das eine Zeigt Struktur des Universums das andere ein Neurales Netz.
de.wikipedia.org/wiki/Filamente_und_Void..._of_the_Universe.jpg
de.wikipedia.org/wiki/Nervenzelle#/media...e126.Fig6fNeuron.jpg
Verblüffend die Ähnlichkeit. Jedoch, Mandarine und Apfelsine ist.... in der tat nicht das selbe, nur weil es Optisch sehr dem selben entspricht. So kann man sich schnell in solch ein Irrgarten begeben in dem man Optisch Sachen miteinander vergleich die nix miteinander zu tun haben.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Teil eines großen etwas 13 Jul 2017 01:30 #17055

Nach allem was wir bislang wissen, oder besser gesagt nicht wissen können, müsste es derzeit nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch so sein, dass es sich um (physikalische - nicht organische) Gebilde weit über unserem Vorstellungsvermögen handelt.

Es gibt keine schlechten neuen Entdeckungen, nur deren unangemessene Verwendung.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Es gibt keine schlechten neuen Entdeckungen, nur deren unangemessene Verwendung.
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum