Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Der nächste mit seinem Senf.

Der nächste mit seinem Senf. 15 Dez 2017 23:21 #24531

Hallöchen. Da ich leider keine Texte hineinkopieren darf, hab ich meine Vorstellung vom Universum bis zum Urknall als Textdatei im .RTF angehangen. Das Bild im .JPEG Format stellt den Aufbau der Feldpakete vor.

Freu mich über Kritik und Gedanken!

Dateianhang:

Dateiname: bis_Urknall.rtf
Dateigröße:4 KB

Nur weil es heute so ist, heißt es nicht, dass es immer so bleibt.
Unvorstellbar heißt nicht unmöglich.
Und die Moral von der Geschicht: Moral wird beliebig, sobald es einen selbst betrifft.
Anhänge:
Nur weil es heute so ist, heißt es nicht, dass es immer so bleibt.
Unvorstellbar heißt nicht unmöglich.
Und die Moral von der Geschicht: Moral wird beliebig, sobald es einen selbst betrifft.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Wann kommt die nächste Ausgabe dieser Reihe?6.74Samstag, 11 November 2017
Was hält ein Wellenpaket in seinem Innersten zusammen.6.43Montag, 10 September 2018
Photon verlässt Atom mit seinem Antiteilchen und rotiert ...6.36Mittwoch, 02 September 2015

Der nächste mit seinem Senf. 15 Dez 2017 23:55 #24536

  • Chris
  • Chriss Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1494
  • Dank erhalten: 205
also ich klicke das nicht an, da ich Texte hier rein kopieren kann.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**
Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**
Dieses Thema wurde gesperrt.

Der nächste mit seinem Senf. 16 Dez 2017 02:36 #24542

Chris schrieb: also ich klicke das nicht an, da ich Texte hier rein kopieren kann.


Der spuckt mir dann aus 403 Forbidden Access xss attempted. Kannst mir da weiter helfen?

Nur weil es heute so ist, heißt es nicht, dass es immer so bleibt.
Unvorstellbar heißt nicht unmöglich.
Und die Moral von der Geschicht: Moral wird beliebig, sobald es einen selbst betrifft.
Nur weil es heute so ist, heißt es nicht, dass es immer so bleibt.
Unvorstellbar heißt nicht unmöglich.
Und die Moral von der Geschicht: Moral wird beliebig, sobald es einen selbst betrifft.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Der nächste mit seinem Senf. 16 Dez 2017 02:40 #24543

  • OLK
  • OLKs Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 111
  • Dank erhalten: 22
Was ist denn deine Quelle die du nicht reinpasten kannst?
URL ?
Dieses Thema wurde gesperrt.

Der nächste mit seinem Senf. 16 Dez 2017 06:04 #24544

OLK schrieb: Was ist denn deine Quelle die du nicht reinpasten kannst?
URL ?


Hab keine URL drin. Der Text ist komplett von mir geschrieben.

Nur weil es heute so ist, heißt es nicht, dass es immer so bleibt.
Unvorstellbar heißt nicht unmöglich.
Und die Moral von der Geschicht: Moral wird beliebig, sobald es einen selbst betrifft.
Nur weil es heute so ist, heißt es nicht, dass es immer so bleibt.
Unvorstellbar heißt nicht unmöglich.
Und die Moral von der Geschicht: Moral wird beliebig, sobald es einen selbst betrifft.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Der nächste mit seinem Senf. 16 Dez 2017 06:16 #24545

Hallo zusammen. Ich möchte die Gelegenheit nutzen und auch mal meinen Senf über die Entstehung des Universums dazugeben. Ich nenne es liebevoll Gehirnfurz. Bin gespannt wie es ankommt.

Ausgangslage:
Der Punkt ist das Grundlegende Element in der Geometrie.
Ein Objekt ohne jede Ausdehnung (r=0; d=0) der Dimension null.

Dazu folgende Überlegung:
Übertragen auf den dreidimensionalen Raum würde daraus eine Kugel mir einer beliebig kleinen Ausdehnung (Volumen). Der Radius, Durchmesser oder Volumen kann also beliebig klein sein, aber niemals 0.
Die Winkelsumme eines Kreises ist 360°.

Wenn jede Gradzahl = 1 Freiheitsgrad, dann hat die Kugel, aus eigener Sicht, bei einer Genauigkeit von
1*10^-0 insgesamt 360 Freiheitsgrade allein in der Ebene z.
Höhere Genauigkeit (z.B. 1*10^-1) bedeutet mehr Freiheitsgrade.
Belieb hohe Genauigkeit bedeutet beliebig viele Freiheitsgrade.

Daraus ergab sich folgender Gehirnfurz:

Das Universum ist ein offenes System in dem Energie sowohl vernichtet als auch erzeugt werden kann.
Ursprung von Materie sind magnetische "Monopole" (Feldpakete) beliebig kleiner Größe < 1, die eigentlich magnetische Dipole sind, aber wegen ihrer nach innen, zentrischen Geometrie für einen Betrachter, wie Monopole aussehen.

Im Folgenden versuche ich mal zu beschreiben wie ich mir das Universum bis zum Urknall vorstelle.

Kurz vor dem Urknall (Geschwindigkeit = 0; Volumen < 1)
Vor dem Urknall war die gesamte Energie des Universums gespeichert als potentielle Energie in n vielen Feldpaketen.

Diese Feldpakete traten in 2 Versionen auf (Kugel in Kugel; Bild einer Darstellung im Anhang)

Version 1: Innen_positiv (Radius = 1/2r) \ Außen_negativ (Radius = r)
Version 2: Innen_negativ (1/2r) \ Außen_positiv (r)

Volumen_innen verhält sich proportional zu Volumen_außen verhält sich proportional zu Volumen_ges
Radius<Durchmesser<Volumen<1
V_ges = V_innen + V_außen
V_ges = 4/3*Pi*r^3
V_innen = 4/3*Pi*(r/2)^3
V_außen = 4/3*Pi*r^3 - 4/3*Pi*(r/2)^3

Nur weil es heute so ist, heißt es nicht, dass es immer so bleibt.
Unvorstellbar heißt nicht unmöglich.
Und die Moral von der Geschicht: Moral wird beliebig, sobald es einen selbst betrifft.
Nur weil es heute so ist, heißt es nicht, dass es immer so bleibt.
Unvorstellbar heißt nicht unmöglich.
Und die Moral von der Geschicht: Moral wird beliebig, sobald es einen selbst betrifft.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Der nächste mit seinem Senf. 16 Dez 2017 06:16 #24546

Durch ihre Geometrie verlaufen alle Magnetfeldlinien im inneren des Volumens.

Von innen nach außen (von 0 nach r/2) und von außen nach innen ( von r nach r/2). Dadurch ist das Feld insofern inhomogän als das die Feldlinien des Pols in sich nicht parallel verlaufen. Daraus resultiert ein Dichteunterschied der ein inneres (vielleicht besser: nach innen wirkendes?), magnetisches Moment bewirkt, was zu einer hamonischen Schwingung führt.

Die Feldpakete wirken nach außen (zu anderen Feldpaketen) neutral, bei Kontakt magnetostatisch.

Feldpakete absorbieren sich gegenseitig (+(N) absorbiert -(S); -(S) absorbiert +(N); Groß absorbiert klein).

Da jedes Feldpaket harmonisch schwingt, schwingt das gesamte Universum harmonisch.

Weg der Kugelgeometrie verläuft die Schwingung mit steigender Amplitude von auén nach innen, in 3 um 120° gedrehten Phasen auf jeweils zwei spiegelsymetrische Punkte eines Feldpaketes (das Zentrum), dessen Volumen sich immer weiter 1 nähert. Nach erreichen eines kritischen Volumens, fand eine Phasenverschiebung statt was zur Folge hatte, dass, zu einem Zeitpunkt, die gesamte potentielle Energie des Universums auf einem Feldpaket (dem Zentrum), in Form weiterer Feldpakete, konzentriert war.

In einem Augenblick wurde aus dem größten und den sechs zweitgrößten Feldpaketen ein neues: das erste Dipol mit außen verlaufenden Feldlinien und einem Volumen > 1.

Die Wechselwirkung entsteht.

Kettenreaktion:

Die ersten Feldlinien breiten sich im Raum aus, die auf die umliegenden "Monopole" wirken.
Die passenden "Monopole" fangen an zu wandern und nach den Feldlinien anzuordnen. Unpassende werden abgestoßen.
Der erste Kreis (Feldlininenverlauf) zwischen Nord- und Südpol schließt sich, was einen elektrischen Strom (A=1) induziert und -> Hallo. Urknall.
(Geschwindigkeit = c; Volumen > 1)

Nur weil es heute so ist, heißt es nicht, dass es immer so bleibt.
Unvorstellbar heißt nicht unmöglich.
Und die Moral von der Geschicht: Moral wird beliebig, sobald es einen selbst betrifft.
Nur weil es heute so ist, heißt es nicht, dass es immer so bleibt.
Unvorstellbar heißt nicht unmöglich.
Und die Moral von der Geschicht: Moral wird beliebig, sobald es einen selbst betrifft.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Der nächste mit seinem Senf. 16 Dez 2017 06:17 #24547

Jetzt hat es geklappt. Vielleicht war der Text auch nur zu lang.

Nur weil es heute so ist, heißt es nicht, dass es immer so bleibt.
Unvorstellbar heißt nicht unmöglich.
Und die Moral von der Geschicht: Moral wird beliebig, sobald es einen selbst betrifft.
Nur weil es heute so ist, heißt es nicht, dass es immer so bleibt.
Unvorstellbar heißt nicht unmöglich.
Und die Moral von der Geschicht: Moral wird beliebig, sobald es einen selbst betrifft.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Der nächste mit seinem Senf. 16 Dez 2017 12:25 #24555

kazuhiko schrieb: Jetzt hat es geklappt. Vielleicht war der Text auch nur zu lang.


Du kannst keine Größer als Zeichen benutzen, die lösen das aus. Warum weiß ich nicht - ich vermute damit kann man eine Befehlszeile einleiten für die wir keine Berechtigungen haben. Das "<" funktioniert, aber in die andere Richtung nicht. Ich hab das auf die ganz harte Tour lernen müssen; hatte auch einen Text und da habe ich wie du sowohl "Größer als" als auch Folgepfeile mit dem Zeichen gesetzt (genau wie du oben). Musste ich alle rausnehmen, und natürlich erstmal rauskriegen, welches Zeichen das Problem auslöst. Warum es in der Zwischenzeit funktioniert hat weiß ich nicht. Wenn ich jetzt ein "Größer als" schreibe (hier im Fließtext), kommt wieder forbidden Access.
Folgende Benutzer bedankten sich: kazuhiko
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum