Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Negative Temperatur, negative Materie.

Negative Temperatur, negative Materie. 20 Mai 2018 10:54 #33476

Der dunklen Energie auf der Spur?

Es wurde letztes Jahr im April 2017 in den USA ein aufwendiges Verfahren ausgetüftelt zum erzeugen von negativer Materie. Dies Verfahren wurde nun verbessert in dem man Lichtphotonen mit kleinen Teilen, sogenannten Eziloten verbunden hatte. Ohne das aufwendige Kühlungsverfahren wurden Partikel damit erzeugt, welche Charakteristiken sowohl von Licht als auch Materie aufgewiesen haben.

doch das ist nicht der einzige Knüller. Nicht nur negative Materie wurde letztes Jahr erzeugt. Dieses Jahr hat das Max-Plank-Institut ein Gas erzeugt was unter den absoluten Nullpunkt zu fallen imstande ist.

Dabei hat es eigenartige Charakteristiken aufgewiesen, unter anderem, ein höheres Energieniveau als jegliche positive Temperatur erlaubt. Wenn man so möchte ist die Energie des Gases so enorm gestiegen dass die positive Skala der Kelvin-Temperatur nicht mehr ausgereicht hatte, es fiel ins negative ab. Um genau zu sein ein paar milliardstel Grad Kelvin im Minus-Bereich. Maschinen daraus hätten eine Effizienz höher als 1. Aber was könnte man daraus überhaupt erzeugen? Lasst uns doch darüber einmal ein wenig Nachdenken.

Negative Materie als Kandidat für dunkle Energie?
Müsste es dann nicht auch negative Energie geben als Kandidat für ..dunkle Materie?

Nur so ein Gedankenansatz^^
Dieses Thema wurde gesperrt.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Negative Masse?12.16Dienstag, 31 Januar 2017
Negative und Positive Bildlichkeit12.03Donnerstag, 19 Oktober 2017
Gravitation: Negative Masse12.03Dienstag, 18 April 2017
Negative Kelvin Temperaturen doch möglich11.77Samstag, 12 Mai 2018
Temperatur5.68Mittwoch, 30 Januar 2019
Temperatur im Schwarzen Loch5.56Samstag, 21 April 2018
Zeit - Energie - Temperatur5.56Mittwoch, 11 April 2018
Gibt es eine Maximale Temperatur?5.5Dienstag, 06 November 2018
Temperatur-Zeit Relation im Universum5.5Donnerstag, 21 September 2017
Sender Radiowelle und seine Temperatur5.5Dienstag, 06 Juni 2017

Negative Temperatur, negative Materie. 20 Mai 2018 11:05 #33478

  • Rupert
  • Ruperts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 145

Josef M. Gaßner schrieb: Hallo Chris,
das Unterschreiten der 0 Kelvin Grenze ist stets nur ein Überlisten der Temperaturdefinition in Form einer invertierten Maxwell-Boltzmann-Verteilung. Mit anderen Worten, man kühlt herunter bis zu einem Bose-Einstein-Kondensat und schafft dann eine Besetzungsinversion, dh. man befördert möglichst viele der Bestandteile auf hohe Energieniveaus (ähnlich einem gepumpten Laser). Aufgrund der Definition der Temperatur hat das ganze dann negatives Vorzeichen - ist aber natürlich "heißer" als null Kelvin... Gemacht wurde das hier bei uns in München vor mehr als fünf Jahren und anschließend waren eine gefühlte Ewigkeit viele Hobbywissenschaftler damit beschäftigt, perpetuum mobile zu konstruieren - Dunkle Energie zu erklären, Nullpunktsenergie zu nutzen usw... was natürlich Unsinn war. Auch mit Hilfe von Gitter-Eichtheorien lässt sich die Definition überlisten...
Bitte diesen Dinosaurier nicht aus dem Museum lassen, sonst treten wir die selbe leidige Diskussion wieder los...


Und deswegen: Suchfunktion

Dennoch vielen Dank, dass Du es in dieses Forum geschrieben hast.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Negative Temperatur, negative Materie. 20 Mai 2018 11:17 #33482

Warum so ein Unsiin?
Lässt sich alles auch ohne diese Annahmen erklären, wie ich zur Genüge beschrieben habe..
Unsere normaloe Maretrie hat immer eine beobachtebre Bewegung und jede Bewegung in entgengesetzter Richtung nennen wir dann Antimatierie und da die Temperatur nur eine Bezeichnung für die Größe der Bewegung ist hat diese dann auch entgegengesetzte Temperatur.
So wie am LHC zwar Protone beschleunigt werden, Zusammenstoßen können abe nur Propon und Anteiproton unabhängig was es vorher mal war..
Dass ist nur eine Frage der Erklärung durch den Menschen, hat mit der Natur nichts zu tun
Dieses Thema wurde gesperrt.

Negative Temperatur, negative Materie. 20 Mai 2018 11:18 #33483

Die negative Temperatur ist ja nur für die Effizienz höher als 1 verantwortlich.

Für dunkle Energie könnte aber negative Materie verantwortlich sein, gerade weil es sogar natürlich vorkommen könnte.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Negative Temperatur, negative Materie. 08 Jun 2018 15:21 #34886

  • top
  • tops Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 21
  • Dank erhalten: 10
Weniger als 0 Kelvin? Wie soll das gehen?

Die „Bewegung“ die für die Temperatur verantwortlich ist, ist doch eine Schwingung. Weniger als Stillstand geht da nicht. Wenn ich eine Schwingungskurve umkehre erhalte ich wieder die gleiche Schwingung - egal ob sie irgendwann mal mit einem positiven oder negativen Vorzeichen begonnen hat.

Genau so könne ich die Tonspur einer Sinuskurve umdrehen und behaupten, das wäre jetzt leiser als Lautlos.
Folgende Benutzer bedankten sich: heinzendres
Dieses Thema wurde gesperrt.

Negative Temperatur, negative Materie. 08 Jun 2018 15:30 #34887

@top

Was du sagst ist richtig. Und gilt für freie Teilchen. Für gebundene Zustände sind die Definitionen von Temperatur aber anders - bzw es gibt dann noch andere Anteile. Wenn ich mich richtig erinnere - nicht drauf verlassen, das ist jetzt 12 Jahre her, dass ich die Definitionen gesehen habe - dann geht die negative Temperaturverteilung in dem Fall aus der Entropie hervor - weil die Tempdefinition dann an der Entropie hängt.
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum