Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Forumsproblem

Forumsproblem 11 Jul 2016 11:00 #7120

Wahrscheinlich ist es typisch für solche Internetforen: das Forum wird von einigen wenigen Vielschreibern dominiert, deren Kompetenz umgekehrt proportional zu ihrer Schreibfrequenz ist. Das ist schade, denn diese Vielschreiber drängen sich in fast jede interessantere Diskussion und verwässern das Niveau. Das ist ermüdend und nimmt einem den Spaß.

Eine solche Ermüdung ist auch bei der Forumsmoderation zu bemerken. Blättert man in die Anfänge des Forums zurück, erkennt man, dass zwecks Richtigstellung viel häufiger eingegriffen wurde.

Es wäre interessant zu sehen, welchen Stellenwert das Forum im Verhältnis zu den anderen Rubriken dieser ambitionierten und qualitativ hochwertigen Website hat. Aber dafür müsste man die Klick-Statistik der verschiedenen Rubriken kennen. Es ist aber zu befürchten, dass sich manche, nach einem Blick in das Forum, von der Website zurückziehen (wie ich es nun, nach anfänglichem Spaß, auch tue).

Was könnte man tun? Jeden Beitrag vor Veröffentlichung auf Mindestanforderungen überprüfen? Das macht Arbeit und ist aus Sicht des Seitenbetreibers wahrscheinlich keine Lösung. Also weiter wie bisher. Wer nicht tolerant (oder leidensfähig) genug ist, um jeden Senf zu ertragen, braucht ja das Forum nicht zu besuchen.

siehe auch:
urknall-weltall-leben.de/urknall-weltall...gsamer?start=20#7065

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein

Forumsproblem 11 Jul 2016 12:28 #7121

Hallo Denobio,

Deine Zeilen drücken das aus, was ich mir auch oft denke. Es steht oft Quantität gegen Qualität.
Aber was kann oder soll man tun. Greife ich zu häufig ein, bekomme ich den Vorwurf der Zensur. Greife ich zu wenig ein, scheint mancher Thread in die Belanglosigkeit abzudriften. Die einen machen sich wichtig und die anderen wollen nur plaudern, um den Drang ihres Kommunikationsbedarfs gerecht zu werden. Was soll ich denn da bitte machen? Die Menschen sind eben so.
Ich kann nicht bei Allem, was unrichtig oder schlichtweg falsch ist, korrigierend eingreifen. Oft bleiben die Teilnehmer auch nicht beim Thema, schweifen ab und verlieren sich im Nirgendwo. Die Themen und die Argumente, ob richtig oder falsch, wiederholen sich auch immer wieder.
Man müsste alsbald auch ständig darauf hinweisen, dass wir das schon hatten oder auf Quellenhinweise verweisen nur um dann festzustellen, dass man dann diesen doch nicht nach geht.
Soviel Zeit steht mir einfach nicht zur Verfügung.

Es wäre aber trotz aller Kritik schade, wenn jemand deshalb die Lust am Mitdiskutieren verliert.
Ich freue mich dagegen sehr, wenn zwei oder auch mehrere Teilnehmer ein Thema ernsthaft verfolgen und dann auch auf Fragen stoßen, die nicht leicht zu beantworten sind. Kommt ja schließlich auch vor.

Ich würde mich deshalb freuen, wenn du weiter dabei bleibst.

Grüße
Thomas
Folgende Benutzer bedankten sich: Denobio

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Forumsproblem 11 Jul 2016 12:51 #7122

Hallo Thomas,

ich habe großen Respekt vor Deiner offenen Art, mit der Du zu meiner Kritik Stellung genommen hast. (Du hättest sie auch ganz einfach als "ungehörig" abbügeln könnnen). Ich glaube, Deine Stellungnahme wird allen Aspekten gerecht. Und es stimmt schon, dass manchmal Fragen auftauchen, die wirklich eine Herausforderung bedeuten.

Beste Grüße
Denobio

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein

Forumsproblem 14 Jul 2016 15:41 #7196

dazu muss man sagen, dass man mitlerweile die vielschreibpappenheimer kennt und ich lese diese beiträge einfach gar nicht mehr, weil es sich um belanglose kopfkirmis handelt.
namen nenne ich dennoch nicht...

live must be a preperation for the transition to another dimension.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

live must be a preperation for the transition to another dimension.

Forumsproblem 15 Jul 2016 07:59 #7204

Hallo Denobio,
ich entspreche wohl deinem "idealen Feindbild": 400+ Beiträge und genau so viel physikalisches Wissen wie ein 16-jähriger Möchtegern Oberstüfler (rate mal warum ;) ). Manche der Beiträge sind dem Fakt geschuldet, dass man, um bei Zuspammern erhört zu sein, selber versucht ist viel zu schreiben. Anderes stammt von meiner Unmündigkeit (was aber bei weitem keine Entschuldigung sein soll).

Aber auch ich habe mich für ein paar Wochen zurückgezogen. Es ist schwer zu sagen woran es liegt, aber ich vermute es ist eine Kombination aus Vielschreibern und physikalischer Unmündigkeit, die das Forum komplex und manchmal langwierig macht.

Vor 6 Monaten konnte man noch "Dialoge" führen, mittlerweile schalten sich immer viele Nutzer in einen Beitrag ein, wodurch das schnell expandiert und eskaliert.

Ich sehe keine Heilung, nichts "Einzig wahres", mit dem wir unsere Seele retten könnten.
Ich bitte dich aber, weiter zu schreiben. 1x pro Woche reicht ja, aber sonst gewinnen Vielschreiber wie ich ja sehr leicht die Überhand...

Wir haben uns in Threads aufgrund meiner kleinen Pause eigentlich noch nicht getroffen, also hoffe ich auf interessante Konversationen mit dir.
Viele Grüße,
Nirusu

"Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen
Den Vorhang zu und alle Fragen offen"
- Berthold Brecht, Der Gute Mensch von Sezuan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen
Den Vorhang zu und alle Fragen offen"
- Berthold Brecht, Der Gute Mensch von Sezuan
Letzte Änderung: von Nirusu. Begründung: Rechtschreibung (Notfallmeldung) an den Administrator
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum