Bitte hier abstimmen zum Buchcover Zur Abstimmung

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Mathematik ist die Quelle allen Wissens

Mathematik ist die Quelle allen Wissens 21 Sep 2015 11:38 #807

Sehr geehrte Herren Professoren, könnten sie sich, gleich mir, vorstellen, dass in den nächsten Ausgaben Ihres Buches ein Kapitel hinzugefügt wird, indem es um die mathematischen Grundlagen der Forschung geht. Worin Sie günstigerweise vielleicht die grundlegenden Formeln und Rechnungen darlegen, denen wir Ihre Erkenntnisse verdanken. Ich habe festgestellt, dass sich die diversen Publikationen, leider auch einige der Ihren, lediglich mit den Neuerungen und Weiterentwicklungen befassen, man aber nach den zu Grunde liegenden Formeln suchen muss und dann auch noch im Sumpf der Variationen mehr als nur die Übersicht verliert. Mir wäre es Recht, wenn es diesbezüglich eine Abreilung "astronomische Mathematik" gäbe.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Van Allen Paradoxon6.92Samstag, 01 September 2018
Grenzen naturwissenschaftlichen Wissens6.85Freitag, 22 Februar 2019
Hawkingstrahlung - Quelle neuer Materie?6.77Donnerstag, 15 September 2016
Naturwissenschaft und Mathematik5.35Dienstag, 28 Februar 2017
Höhere Mathematik5.35Mittwoch, 11 Januar 2017
Buchempfehlung zur Mathematik5.35Freitag, 09 November 2018
Natur und Mathematik.5.35Dienstag, 26 Februar 2019
Bücher für die Mathematik - Empfehlungen ?5.29Donnerstag, 07 April 2016
Urknall Weltformel und neue Mathematik5.23Montag, 26 März 2018
Mathematik in der Physik: entdecken oder erfinden wir sie?5.17Sonntag, 17 März 2019

Mathematik ist die Quelle allen Wissens 21 Sep 2015 20:20 #812

Ja, das wäre natürlich wünschenswert: Ein mathematischer Überblick über die moderne Astronomie. Ich fürchte nur, das kánn ein Buch nicht leisten, zumindest nicht wenn man es noch als einzelner tragen können will. Es war auch von Anfang an nicht unsere Zielsetzung, einklassisches Lehrbuch zu schreiben. Ziel ist es, den großen Bogen zu spannen und dabei die Faszination mit möglichst vielen zu teilen. Harald hat bereits mehrfach angeregt, auch ein Lehrbuch zu verfassen. Ich glaube, dass es mit den theoretischen Bänden von Landau/Lifschitz, Nolting, Fließbach etc... bereits ausreichend Literatur gibt. Ich werde Ihren Beitrag zum Anlass nehmen, das Thema nochmals zu diskutieren...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mathematik ist die Quelle allen Wissens 06 Okt 2015 04:40 #897

  • Chris
  • Chriss Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1283
  • Dank erhalten: 165
Hallo die Herrn, also hier mal ein Beispiel in der Elektrotechnik ein mathematischer überblick:
www.uni-kassel.de/eecs/fileadmin/datas/f...melsammlung_get1.pdf
ist eine Formelsammlung in der Astronomie nicht machbar? in meinem Beispiel ist es auch so das wenn man komplexe Schaltungen hat es her leiten muss, aus denn der einzelnen Formel, aber eine grobe Übersicht ist da gegeben, und auch einer wo da Interesse zeigt wird es schon begreifen solange es nicht übertrieben ist.
Nachtrag:
Habe mich da nun Informiert und in der tat, nun kenne ich das Problem von Herrn Gaßner es ist einfach zu viel, da ich selbst aus dem Bereich der Elektrotechnik komme hier ist NUR die Elektrodynamik in der Astrophysik:
cromb.de/uni/~chris/
Heftig ist das...

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**
Letzte Änderung: von Chris. Begründung: Nachtrag (Notfallmeldung) an den Administrator

Mathematik ist die Quelle allen Wissens 29 Okt 2015 23:28 #1043

So sehr ich mir selbst so ein Lehrbuch gerade von den Jungs wünsche, zu denen ich aktuell begeistert aufschaue (nein, nicht die in der ISS... Obwohl ;)) verstehe ich auch, dass das wahrscheinlich ein jahrelanges Unterfangen wäre und sich womöglich aufgrund des bestehenden Angebots nicht eines reißenden Absatzes erfreuen wird. Ein wenig Hardcore würd's ja schon werden. Für mich persönlich wär's ein Pflichtkauf. Hey, wie wär's wenn Ihr eine Kickstarter Kampagne macht? Da wird schnell deutlich, wie hoch der Bedarf der Allgemeinheit ist nach dem Lehrbuch. Wenn da 90 Millionen Dollar fließen für ein Computerspiel mit Raumschiffen, wird man wohl auch irgendwie ein Buch vorfinanziert kriegen durch Crowdfunding. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Backer dann im Dialog mit den Autoren stehen und schon während der Entstehung zumindest ansatzweise klar wird, was die Leute eigentlich größtenteils haben wollen. Was mit Software funktioniert, kann sich womöglich auch positiv auf ein Buch auswirken, gerade auf ein so spezielles.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mathematik ist die Quelle allen Wissens 30 Okt 2015 04:26 #1047

  • Chris
  • Chriss Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1283
  • Dank erhalten: 165
Genau für den betrag stellen die Herrn da bestimmt so ein 40 cm hohes und 50 Kg schweres Kodizes zusammen, mit sämtlichen Formeln und deren Erklärung, und damit es Idiotensicher ist die Formeln dann auch gleich bitte umstellen. Na spass bei Seite, so funktioniert es nicht, es ist einfach zu viel. Ich Arbeite mit Formeln der Elektrotechnik, aber wo ich die Formeln der Astrophysik gesehen habe ist mir das Problem sofort klar geworden. Und das nun für einem klar verständlich zu machen wo rein Interessen halber rein schauen möchte in diese Materie, wird es so nicht funktionieren Ancoron diese Synapsen dichte besitzt nicht jeder. Aber auf Formeln in so Büchern soll man meiner Meinung nach auf keinem fall verzichten, eventuell kleines Bild dazu wird dann bei Integralrechnung und Funktionen sicherlich helfen, was machen wir aber bei der restlichen Analysis??? dem Leser erstmals darauf hinweisen wenn er es nicht kennt muss er bitte wieder in die Schule?... so wird das nix ;)

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Mathematik ist die Quelle allen Wissens 30 Okt 2015 09:14 #1050

Genau so sieht's aus. Das Buch muss mir vom Boden aus mindestens bis zur Hüfte reichen und sich in seiner Komplexität ungefähr an der Sesamstrasse orientieren. Mit Harry als Graf Zahl!
Nein, ich sehe ja das Problem. Urknall, Weltall und das Leben sind in einem Buch mathematisch nicht darzustellen, ohne das gleich einer kommt und "42!" ruft.
Ich kann mich aber an Alpha Centauri Sendungen erinnern, wo Herr Professor Lesch mehr als einmal meinte: Das sollten wir jetzt mal mathematisch herleiten. Und Herrn Professor Gaßner war es ebenfalls des öfteren anzusehen, dass er das eine oder andere an Erkenntnissen zu gerne mal vorgerechnet hätte und natürlich dafür die Zeit fehlte. Für genau solche Sachen wäre dieses Buch geeignet, da könnten sich die Herren mal richtig austoben. So wirklich überzeugt haben Sie mich noch nicht, Chris, dass ich sagen würde: "OK, das wird nix!", auch wenn's bislang sehr unterhaltsam war sich hier auszutauschen ;)
Gruß,
Anco

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mathematik ist die Quelle allen Wissens 14 Feb 2016 20:46 #2772

Eventuell ist " Introduction to Cosmology " von Barbara Ryden das was sie suchen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mathematik ist die Quelle allen Wissens 15 Feb 2016 06:02 #2780

http://www.urknall-weltall-leben.de/downloads
da ist das mathematusche tut des forums...

live must be a preperation for the transition to another dimension.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

live must be a preperation for the transition to another dimension.

Mathematik ist die Quelle allen Wissens 24 Feb 2016 12:57 #3089

Ich will ja jetzt nicht den ganzen Aufnahmekalender übern Haufen werfen und umkrempeln, aber vielleicht könnte man zu jedem Video ein sogenanntes "Web Exclusiv" drehen. Das können 5 Minuten Rechnungen sein, die über den Bildschirm laufen (am Besten mit Annotationen, damit auch weniger mathematisch Begabte und Erfahrene das Geundprinzip verstehen), mit denen man sich dass Fan zu Hause nochmal Schritt für Schritt herleiten können, oder man könnte eine Tafel im Studio installieren, auf der die Herren Professoren dann einfach die Herleitung "mit den Zuschauern" wie im Matheunterricht machen können.
Das hätte im Unterschied zu einer Formelsammlung den Vorteil, dass es kein umfassendes Meisterwerk werden muss, sondern natürlich bloß zu jedem Thema, über das neu ein Video hochgeladen wird.
Das Niveau betreffend würde ich vorschlagen, sich am Grubdwissen Mathematik (Abitur) zu orientieren, Interessierte können einzelne Sachen immer nachschlagen.
Als Web Exclusiv könnte es aber sein, dass das nicht rentabel ist... Mein Vorschlag wäre intensive Werbung davor und danach ;)
Ich bin gerne gewillt, 2 Minuten Werbung zu sehen, wenn die übrigen 5 Minuten mit ein physikalisches Thema mathematisch näher bringen.
Ich kann aber natürlich nicht für alle hier sprechen.
Das war nur ein Vorschlag, greifen
Sie ihn auf oder nicht, ganz wie Sie wollen.

"Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen
Den Vorhang zu und alle Fragen offen"
- Berthold Brecht, Der Gute Mensch von Sezuan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen
Den Vorhang zu und alle Fragen offen"
- Berthold Brecht, Der Gute Mensch von Sezuan
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum