Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Mondgesicht

Mondgesicht 19 Nov 2016 17:22 #9729

  • Ralf
  • Ralfs Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Das war auch mal eine Wette, welche mir eine Flasche Sekt eingebracht hat.
Es geht um die Mondphasen.
Wir haben gelernt, dass man den zunehmenden Mond daran erkennt, dass der beleuchtete Bogen auf der rechten Seite zu sehen ist, wie im altdeutschen Z.
Beim abnehmenden ist es der linke Bogen im a.
Wie verhält sich das auf der Südhalbkugel? Ist es da genauso?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mondgesicht 19 Nov 2016 18:00 #9735

Der Mond auf den Philippinen. Wahrscheinlich sehr nahe aufgenommen am Äquator
www.vacation-and-more.de/img/urlaub/2016...inen_middle_0032.jpg

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Mondgesicht 19 Nov 2016 18:22 #9738

  • Ralf
  • Ralfs Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Die Äquatorwendebereiche mal ausgenommen, ich meine richtig tief im Süden. (da wäre ich jetzt gerne)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mondgesicht 19 Nov 2016 18:30 #9739

@badhofer
In dem Bild fehlt jeder Bezugspunkt.

Falls das Bild nicht gedreht ist kann ich mir eigentlich nur jenseits des Polarkreises vorstellen das die Sonne den Mond von unten beleuchten kann.

Hat noch jemand eine andere Erklärung?


Gruß
Merilix

Ps: Sorry, du schriebst ja Philippinen. Also ist das Bild gedreht?

Nachtrag: völliger Quatsch den ich da schrieb.

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith
Letzte Änderung: von Merilix. Begründung: Quatsch (Notfallmeldung) an den Administrator

Mondgesicht 19 Nov 2016 19:15 #9740

Hallo Ralf,
da der Mond sich in der Nähe der Ekliptik aufhält und der Himmel durch den Himmelsäquator geteilt wird, sind die Verhältnisse komplizierter.

Für Hamburg , nördliche Breite ca. 53 Grad, steht der Mond am 20.11.2016 um 5 Uhr 26 in 50 Grad Altitude genau im Süden.

Man kann jetzt auf der Nordhalbkugel 40 Grad nach Süden gehen, dann steht der Mond im Zenit. Da landet man bei ca. 13 Grad Nördlicher Breite.

Ab jetzt muß man sich nach Norden drehen, um den Mond unterhalb des Zenits zu sehen.
Damit dreht der Mond seine Sichel.

Ein Viertel Jahr später, am 20.02.2017 steht in Hamburg der Mond im Süden genau um 7 Uhr 25. Seine Höhe ist dann 18 Grad.
Jetzt muss man 72 Grad nach Süden gehen damit der Mond im Zenit steht. Also über den Äquator hinaus. D. H erst bei 19 Grad Südliche Breite erreicht der Mond den Zenit , solange muß man nach Süden gucken. Erst ab 19 Grad südliche Breite muss man sich nach Norden drehen, um den Mond unterhalb des Zenits zu sehen. D.H erst ab 19 Grad südlicher Breite dreht der Mond seine Sichel.

Cum grano slalis - Wenn du jetzt den Globus hinunter kletterst, verrenke dir bitte nicht den Hals.

Beste Grüße Denobio

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein
Folgende Benutzer bedankten sich: Merilix, Ralf, DerBauAnfänger

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein

Mondgesicht 19 Nov 2016 20:09 #9743

Denobio schrieb: Erst ab 19 Grad südliche Breite muss man sich nach Norden drehen, um den Mond unterhalb des Zenits zu sehen. D.H erst ab 19 Grad südlicher Breite dreht der Mond seine Sichel.

Danke für den Denkanstoß. Klar, wenn sich die Sichel dreht muss sie an irgend einem Punkt auch mal nach unten zeigen. Und die Sonne befindet sich des Nachts hinter der Erde und kann den Mond von unten beleuchten. Mein Einwurf oben war völliger Quatsch.

Gruß
Merilix

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Mondgesicht 19 Nov 2016 22:16 #9753

  • Ralf
  • Ralfs Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Danke euch allen!

Also ich hatte damals behauptet: Ab dem südlichen Wendekreis kehrt sich die Sichtweise der Mondsichel um und es gilt nicht mehr die Regel mit a und z ist dann umgekehrt.
Die perfekte Antwort hat Denobio gegeben, so genau hatte ich es noch nicht.
Danke!
Und jetzt ab auf den Globus zum Schauen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Ralf. (Notfallmeldung) an den Administrator

Mondgesicht 19 Nov 2016 23:33 #9755

Merilix schrieb:

Mein Einwurf oben war völliger Quatsch.

Etwas zu Wissen ist keine Größe, denn jeder weiß irgend etwas.
Es sich selbst einzugestehen, wenn man einmal nicht ganz richtig gelegen ist, das ist wahre Größe, denn das können die wenigsten.
Und genau das zeichnet dieses Forum hier aus.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum