Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Hawking gibt Menschheit noch 100 Jahre auf der Erde

Hawking gibt Menschheit noch 100 Jahre auf der Erde 11 Mai 2017 06:09 #14425

  • maria.stuart
  • maria.stuarts Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Hawking gibt Menschheit noch 100 Jahre auf der Erde

www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/step...-erde-a-1146451.html

Das klingt in meinen Ohren sehr realitätsfern. Ich sah als Kind Star Trek-The Next Generationen UND begeistere mich für Weltraumfoschung, auch weiß ich, dass wir Menschen der Erde ungeheuer zusetzen, Stichwort: Leschs Buch „Die Menschheit“ schafft sich selber ab“.
Ich habe wenig Kontakt mit Menschen unter 20, aber die die ich kenne, wollen leben, lernen und ihre Kinder großziehen… wie eh und je, hier auf der Erde.
Gibt es andere Meinungen?
Dieses Thema wurde gesperrt.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Fanden Forscher 3,7 Milliarden Jahre altes Leben auf der Erde?10.32Dienstag, 06 September 2016
Jahre oder Jahre?7.42Montag, 30 Januar 2017
Gibt es sie, oder gibt es sie nicht.6.17Montag, 03 August 2015
Richard Feynman 100 Jahre5.83Samstag, 12 Mai 2018
50 Jahre Josef M. Gaßner - wir gratulieren!5.77Montag, 30 Mai 2016
50 Jahre Josef M. Gaßner - wir gratulieren!5.77Donnerstag, 19 Mai 2016
Wie überlebt die Menschheit den Big Freeze?5.55Mittwoch, 15 November 2017
Die EINZIGE Lösung für die Menschheit5.55Sonntag, 02 Oktober 2016
Drei Erden für die Menschheit5.55Mittwoch, 24 Mai 2017
Die Menschheit schafft sich ab5.55Donnerstag, 06 Oktober 2016

Hawking gibt Menschheit noch 100 Jahre auf der Erde 11 Mai 2017 06:56 #14428

Ich denke, unsere Gesellschaft ist sehr schnelllebig geworden. Es gibt immer mehr Neuuerungen und Innovationen in immer kürzerer Zeit. Daher denke ich, dass derzeit niemand die weitere Zukunft halbwegs seriös vorhersagen kann.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hawking gibt Menschheit noch 100 Jahre auf der Erde 11 Mai 2017 15:44 #14439

Unser Problem ist nicht zu erkennen, dass wir uns selbst bzw. unserem Biotop schaden. Das Problem ist, dass wir offenbar nicht in der Lage sind uns als Kollektiv anders als ein Virenstamm zu verhalten, der sich solange vermehrt, bis der Wirt stirbt.

Wenn man diese Annahme trifft, dann führt das zwangsläufig zum Ende der Menschheit, in welchem Zeitraum ist natürlich Spekulation.

Das Bild der Zukunft ändert sich erst dann, wenn ich bei einer Prognose davon ausgehe, die Menschheit könnte zur Vernunft kommen, ihren Bestand reduzieren und ihr Verhalten verändern. Also bildlich gesprochen die Notbremse ziehen und zwar noch bevor unser Zug im Höchsttempo über die Klippe stürzt. Das fällt dem Realist sehr schwer und dem Optimist nicht ganz leicht.

S = k log W
Folgende Benutzer bedankten sich: maria.stuart
S = k log W
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hawking gibt Menschheit noch 100 Jahre auf der Erde 11 Mai 2017 15:53 #14441

  • Rupert
  • Ruperts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 145
Man kann Hawkings Worte als Mahnung verstehen, dass durch die stark wachsende Bevölkerung es immer herausfordernder wird alle beispielsweise zu ernähren, dass durch die auch selbstgemachte Erwärmung ganze Landstriche unbewohnbar sein werden, bzw. als Wiedergabe bestimmter Tatsachen, die da z.B. wären, dass irgendwann mal ein großer Asteroid auf der Erde einschlägt, dass einer der Supervulkane ausbricht, was beides zu einer gewaltigen, und nicht sehr positiven Veränderung für die Menschheit führt. Wann letzteres passiert, weiß niemand aber es wird halt wohl mal passieren, passierte ja auch schon die Jahrtausende und -millionen davor.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hawking gibt Menschheit noch 100 Jahre auf der Erde 11 Mai 2017 16:11 #14443

  • m13p4
  • m13p4s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Moin moin,

an dieser Stelle schließe ich mich der Meinung von Madouc an. Wir schaffen uns tatsächlich langsam aber sicher ab. Ich habe dies schon mal in einem anderem Thrad geschrieben vor ca 1 Monat: wenn wir uns selbst und den Planeten als einen Organismus betrachten haben wir mittlerweile zu viele Krebsgeschwüre und zu viele Zellen die darunter leiden müssen und das einzige, für mich erkennbare, Problem an dem es liegt ist schlicht und einfach die Gier. Solange wir unsere Gier (nach Geld/Macht/Ressourcen/etc..) nicht unter Kontrolle bekommen und nicht zur Vernunft kommen, halte ich die Schätzung von Herrn Hawking für sehr realistisch.


Viele Grüße, M13P4.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hawking gibt Menschheit noch 100 Jahre auf der Erde 11 Mai 2017 16:39 #14444

  • Rupert
  • Ruperts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 145
Dann nutzt es aber noch weniger auf ausserterrestrische Kolonien zu verweisen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hawking gibt Menschheit noch 100 Jahre auf der Erde 12 Mai 2017 09:06 #14464

  • maria.stuart
  • maria.stuarts Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Das stimmt. 100 Jahre sind eine lange Zeit.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hawking gibt Menschheit noch 100 Jahre auf der Erde 12 Mai 2017 09:09 #14465

  • maria.stuart
  • maria.stuarts Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Ich habe den Eindruck wir erkennen es oder zumindest ein Teil der Menschheit und des Profites wegen wird trotzdem der Amazonas abgeholzt.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hawking gibt Menschheit noch 100 Jahre auf der Erde 12 Mai 2017 09:12 #14466

  • maria.stuart
  • maria.stuarts Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Sehr überzeugend. Und sie wäre ja mehr als berechtigt, die Warnung und nötig, allein die Umweltzerstörung.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hawking gibt Menschheit noch 100 Jahre auf der Erde 12 Mai 2017 14:02 #14486

Ich bin auch für eine schnellstmöglich Ausbreitung auch über das Sonnensystem hinaus , je größer der Lebensraum einer Spezies desto unwahrscheinlicher ihr aussterben . Das ist aber nur für äußere Einflüsse gültig .

Ist die Menschheit in einer evolutionären Sackgasse schützt sie auch eine Ausbreitung über die gesamte Milchstraße nicht . Wen die Menschen es auf der erde nicht schaffen ihren Lebensraum zu erhalten schaffen sie es auch anderswo nicht .

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.
Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hawking gibt Menschheit noch 100 Jahre auf der Erde 12 Mai 2017 14:14 #14487

heinzendres schrieb: Ich bin auch für eine schnellstmöglich Ausbreitung auch über das Sonnensystem hinaus

Das wäre der Traum, damit hätten wir unsere Spezies auf ein nächstes Level gehoben, sicher vor globalen Killern wie Asteroiden - wobei wir das auch mit Technik hinbekommen könnten - und sogar vor dem Schicksal unserer Sonne (-Roter Riese)

je größer der Lebensraum einer Spezies desto unwahrscheinlicher ihr aussterben . Das ist aber nur für äußere Einflüsse gültig .

Das ist der Grund warum ich zwar schwarz sehe was unsere Zukunft hier auf der Erde betrifft, aber trotzdem ein 100% Aussterben des Homo Sapiens für extrem unwahrscheinlich halte.

Ist die Menschheit in einer evolutionären Sackgasse schützt sie auch eine Ausbreitung über die gesamte Milchstraße nicht . Wen die Menschen es auf der erde nicht schaffen ihren Lebensraum zu erhalten schaffen sie es auch anderswo nicht .

Das spielt keine Rolle, wenn wir uns in der Unendlichkeit ausbreiten können brauchen wir keine Nachhaltigkeit. Wir werden die Wanderheuschrecken des Universums. Ich sehe da keine Sackgasse. Sollte es jemals gelingen interstellar zu reisen, wäre Nachhaltigkeit obsolet. Nicht, dass ich das gut fände, im Gegenteil. Mir wäre die romantische Vorstellung einer Spezies die den Boden ehrt den sie betritt natürlich viel lieber.

S = k log W
S = k log W
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hawking gibt Menschheit noch 100 Jahre auf der Erde 12 Mai 2017 14:15 #14488

heinzendres schrieb:

Wen die Menschen es auf der erde nicht schaffen ihren Lebensraum zu erhalten schaffen sie es auch anderswo nicht .

Bingo

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Dieses Thema wurde gesperrt.

Hawking gibt Menschheit noch 100 Jahre auf der Erde 12 Mai 2017 14:21 #14490

badhofer schrieb: heinzendres schrieb:

Wen die Menschen es auf der erde nicht schaffen ihren Lebensraum zu erhalten schaffen sie es auch anderswo nicht .

Bingo

Ich wiederhole mich: wenn wir Zugriff auf alle Ressourcen des Universums hätten, wäre Nachhaltigkeit kein Thema mehr. Wir hätten Planeten zum Wohnen, Asteroiden zum Ausbeuten, Wasserplaneten zur Fischzucht für Proteine, eventuell auch reine Agrarplaneten, wir würden uns niemals auf anderen Planeten in eine Überbevölkerung entwickeln, weil wir dann einfach neue erschlössen usw. usf.

Das sind dennoch alles nur Gedankenspiele, denn wir können in absehbarer Zeit unser Boot nicht verlassen, also sollte es Prio 1 sein uns um unsere schöne blaue Kugel zu kümmern - und damit um uns selbst.

S = k log W
S = k log W
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hawking gibt Menschheit noch 100 Jahre auf der Erde 12 Mai 2017 14:31 #14492

Madouc99 schrieb:

Wenn wir

Wenn meine Großmutter Räder hätte, wäre sie ein Autobus.
Wenn doch der Wenn wenn wäre!

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Dieses Thema wurde gesperrt.

Hawking gibt Menschheit noch 100 Jahre auf der Erde 12 Mai 2017 14:36 #14493

Ein Mangel an Ressourcen sollte auch auf der Erde kein Thema sein . Würden wir unser selbstzerstörerisches Wirtschaftssystem ändern das Arbeitskraft mit steuern und abgaben überteuert und Raubbau zur Rohstoffgewinnung unterstützt gäbe es diese Probleme nicht .
Auch wäre genug Raum um Sonne da um Quadratkilometer große Gewächshäuser zur Ernährung der Menschen zu errichten .

Wen man bedenkt das 40% der Nahrung mangels Infrastruktur in den Entwicklungsländern verlorengeht und all die anderen Effekte :( .

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.
Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hawking gibt Menschheit noch 100 Jahre auf der Erde 12 Mai 2017 14:41 #14494

  • Ralf
  • Ralfs Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Nun bleibt mal auf dem Teppich!
In 100 Jahren wird es uns noch geben. Wir werden noch ein wenig älter werden. Und uns wird es noch besser gehen, weil Geld Geld anzieht, ich rede hier von uns Westeuropäern.
Bevor wir uns in ferne Gefilde begeben (Sonnensystem usw.) sollten wir erst mal hier aufräumen- das kostet wesentlich weniger Geld.
Ich bin Optimist und ich bin der festen Meinung, dass unser Intellekt uns früher oder später auf den richtigen Weg bringen wird.
Wir bräuchten mehr Menschen wie z.B. unseren lieben Herrn Gassner, welcher so einen Optimismus verbreitet.
Blick nach vorn und denkt an die kommenden Generationen- für eine wunderbare Zukunft!
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hawking gibt Menschheit noch 100 Jahre auf der Erde 12 Mai 2017 14:43 #14495

Ich fürchte wir reden aneinander vorbei , es wird keinen weg geben 10-20 Mrd. Menschen auf andere Planeten zu bringen .
Ich rede von Roboter Schiffen die unsere Gene im Universum verteilen , also eingefrorene Embryonen die im Zielsystem „ausgebrütet“ werden und eine neue Zivilisation zu erschaffen .

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.
Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hawking gibt Menschheit noch 100 Jahre auf der Erde 12 Mai 2017 15:02 #14497

  • Ralf
  • Ralfs Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Auch eine gute Idee. Aber bis dahin wird noch viel Zeit vergehen. Und ob es gut ist, ob wir uns auf diese Weise verbreiten?
Vielleicht hatten vor vielen Millionen Jahren schon andere die Idee und wir sind daraus entstanden?
Den Genen müsste man aber erst einmal gehörig einiges einprogrammieren.
Äffisches Gedankengut und all die unnützen Dinge müssen weg.
Das Glücksgen rein und alles wird wunderbar.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hawking gibt Menschheit noch 100 Jahre auf der Erde 12 Mai 2017 22:49 #14506

  • m13p4
  • m13p4s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Moin Madouc99,

Madouc99 schrieb: Ich wiederhole mich: wenn wir Zugriff auf alle Ressourcen des Universums hätten, wäre Nachhaltigkeit kein Thema mehr. Wir hätten Planeten zum Wohnen, Asteroiden zum Ausbeuten, Wasserplaneten zur Fischzucht für Proteine, eventuell auch reine Agrarplaneten, wir würden uns niemals auf anderen Planeten in eine Überbevölkerung entwickeln, weil wir dann einfach neue erschlössen usw. usf.


...

Madouc99 schrieb: Das sind dennoch alles nur Gedankenspiele, denn wir können in absehbarer Zeit unser Boot nicht verlassen, also sollte es Prio 1 sein uns um unsere schöne blaue Kugel zu kümmern - und damit um uns selbst.


Genau ... *kotz* ... wenn wir nirgendwo anders "hinscheißen" können, dann müssen wir auf unseren "Sandkasten" aufpassen, wenn wir aber den "Sandkasten" verlassen können, dann dürfen wir wieder überall "hinscheißen" ...

Ich hoffe das du Sarkasmus verstehst .. wenn nicht dein Problem..


Viele Grüße, M13P4.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hawking gibt Menschheit noch 100 Jahre auf der Erde 12 Mai 2017 22:50 #14507

Ich denke, Stephen Hawking ist gar nicht so weit von der Realität entfernt. Mal ne ganz einfache Aufstellung:

gegen die Erde:
Umweltverschmutzung/Zerstörung
Überbevölkerung
Kriege
Krankheiten (Viren usw, werden viel schneller verteilt und sind schwerer einzudämmen)
Verschwendung und Ausbeutung von Rohstoffen
Gier nach immer mehr, besser und schneller
Profitsucht

für den Erhalt der Erde?
Fällt mir grad nichts ein. Alles was versucht wird, wird halbherzig gemacht und mit soviel Hintertürchen dass es fast nicht der Rede Wert ist. Wenn es nicht konsequent von allen zusammen durchgesetzt und eingehalten wird bringt es nicht wirklich viel.

"Auswandern" auf einen anderen Planteten? Mal vorausgesetzt, dass unsere Technik sich in den nächsten Jahren so weit entwickelt (da glaube ich schon dran, wenn ich mir anschaue, was in den letzten 100 Jahren erfunden und entwickelt wurde), dass es möglich sein wird, wir einen Planeten finden und besiedeln denke ich dass der Termin für das Aussterben der Menschheit nur verschoben wird, da die Menschheit in der Beziehung einfach nichts lernt und auf einem neuen Planeten die gleichen Fehler wiederholt.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hawking gibt Menschheit noch 100 Jahre auf der Erde 12 Mai 2017 22:56 #14508

  • m13p4
  • m13p4s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Moin heinzendres,

heinzendres schrieb: Ich fürchte wir reden aneinander vorbei , es wird keinen weg geben 10-20 Mrd. Menschen auf andere Planeten zu bringen .
Ich rede von Roboter Schiffen die unsere Gene im Universum verteilen , also eingefrorene Embryonen die im Zielsystem „ausgebrütet“ werden und eine neue Zivilisation zu erschaffen .


Und wie stellst du dir vor wie sich diese Zivilisation entwickeln wird? Schaffen wir den auch genug "Wissen" mitzuschicken damit sich diese Zivilisation nicht von alleine auslöscht und über Generationen hinweg schafft sich im Einklang mit seiner neuen Heimat zu entwickeln? Ich habe da meine Zweifel..

Viele Grüße, M13P4.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hawking gibt Menschheit noch 100 Jahre auf der Erde 13 Mai 2017 01:50 #14512

Bevor wir von der Erde runter wandern, werden wir vermutlich zuerst die Ozeane bevölkern. Schwimmende autarke Städte oder überkuppelte Siedlungen am Meeresgrund.

S = k log W
S = k log W
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hawking gibt Menschheit noch 100 Jahre auf der Erde 14 Mai 2017 10:12 #14557

  • Ralf
  • Ralfs Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Werden unsere Ressourcen jemals ausreichen, um andere Sternensysteme zu besud äh meine besiedeln?
Die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber .... Ziolkowski
Ich hoffe, wir bringen unsere Wiege wieder in Ordnung und erhalten sie auch und machen uns langsam und vernünftig auf den Weg wenn es soweit ist.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hawking gibt Menschheit noch 100 Jahre auf der Erde 16 Mai 2017 08:25 #14621

  • ZenForAll
  • ZenForAlls Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Ich möchte das Thema mal von einer ganz anderen Seite beleuchten . Als SF Fan lass ich duzende Romane wo das Hauptproblem die Überbevölkerung
das Hauptproblem, war und man deshalb auf ferne Welten ausweichen mußte.

Die Wirklichkeit zeigt aber das gerade die Länder mit einem hohen IQ gerade dabei sind sich abzuschaffen, das gilt nicht nur für uns Kaukasier das gilt leider auch für die intelligenten Japaner und Koreaner.
www.laenderdaten.de/bevoelkerung/geburtenrate.aspx
Wer soll den Humanismus anschieben wen der gebildete Kaukasier keine Kinder in die Welt setzt.
Nur die Intelligenz ist zu feige das anzusprechen und wenn ein Peter Sloterdijk das im Cicero ankratzt wird er dafür Medial verbrannt.
Lösungen für komplexe Themen dafür sind kreative intelligente Menschen von Nöten.
China hat ein riesigen Fundus an intelligenten Menschen, aber kein Interesse Humanistisch die Welt voranzubringen.
Die kommende Phosphor Kriese, in 50 - 80 Jahren wird eh dafür sorgen das die Menschheit sich vom billigen Dünger verabschieden muß, mit all ihren Folgen
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hawking gibt Menschheit noch 100 Jahre auf der Erde 16 Mai 2017 12:58 #14623

Zen, du hast da nicht ganz unrecht. Dennoch ist das ein heikles Thema, und man läuft schnell Gefahr in die rechte Ecke gestellt zu werden. Du hast es jetzt positiv formuliert, aber ich kenne auch Sätze wie: "Die intelligenten Deutschen sterben langsam aus, und die bildungsfernen Araber pflanzen sich wie die Karnickel fort." oder auch sehr schlecht: "Je intelligenter und emanzipierter eine Frau, umso weniger Kinder hat sie im Schnitt, wohingegen sich die dummen und unterdrückten Frauen stärker fortpflanzen und damit der sie selbst unterdrückenden Ideologie einen größeren Nährboden bieten."

Das alles sind Aussagen die ein Deutscher zumindest vorsichtig tätigen sollte. Bei uns im Land hat man schon einmal (erfolgreich) versucht die Bevölkerung dazu zu animieren viele blonde und blauäugige Soldaten heranzuzüchten, und andere gewaltsam in ihrer Fortpfanzung eingeschränkt.

Für mich ergibt sich aus all den Demographischen Daten nur ein Schluss, und der ist fern von jeglichem Rassismus: "Wenn wir die weltweite Bevölkerungsexplosion stoppen wollen, dann müssen wir dafür sorgen, dass jede Frau auf der Welt ein gewisses Mindestmaß an Bildung erhält, über ihren Körper und Schwangerschaften selbst bestimmen darf und sämtliche Männer in ihrer Umgebung sie als gleichberechtigtes menschliches Wesen respektiert."

Natürlich ist das im zweiten Schritt 'gegen' das katholische Dogma zur Verhütung, das islamische Frauenbild und gebietet außerdem eine völlig andere Politik der reichen Staaten gegenüber den ärmeren, aber dazu stehe ich, ich habe kein Problem damit religiöse Weltbilder zu erschüttern.

S = k log W
S = k log W
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hawking gibt Menschheit noch 100 Jahre auf der Erde 16 Mai 2017 21:31 #14631

Also zuerst sind es ja die Rassisten die nicht reinrassig sind , der reinrassige Mensch kommt aus Kenia und Umgebung , die weiße Herrenrasse besteht nur aus hybride .
Wobei man darüber streiten kann ob diese bis zu 5 % Rest DNA der Neandertaler uns überlegen macht . Der Neandertaler ist nicht ausgestorben weil er unterlegen war sonder weil er weniger weit verbreitet war .
Also bis jetzt hat noch keiner das IQ Gen gefunden und wird es auch nie . Eine erhöhte Neuronendichte sorgt auch dafür das im Bereich der für Emotionen zuständig ist eine höhere Neuronendichte vorliegt , was zu einer emotionalen Überlastung führt , was sich in erhöhter Selbstmordrate und psychischen Erkrankung bemerkbar macht .
Unser momentaner intellektuelle Vorsprung liegt an einer optimalen Nährstoffversorgung in den entscheidenden Wachstumsphasen und an einer frühkindlichen Förderung die für eine hohe neuronale Vernetzung sorgt . Momentan darum , da es nur ein kurzer zeitlicher ausschnitt ist . Früher war es anders und in Zukunft wird es sich auch wieder ändern .
Zum anderen haben wir auch die überlegener Kultur und diese müssen wir auch gegen „gute Absichten Menschen „ verteidigen . Ich will in Deutschland keine patriarchische Kultur der Unterdrückung , Intoleranz und Engstirnigkeit .

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.
Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hawking gibt Menschheit noch 100 Jahre auf der Erde 17 Mai 2017 08:20 #14642

  • ZenForAll
  • ZenForAlls Avatar
  • Besucher
  • Besucher
heinzendres

Ich will in Deutschland keine patriarchische Kultur der Unterdrückung , Intoleranz und Engstirnigkeit .


Wollen alle aufgeklärten Menschen nicht! Das Dumme ist nur die Majorität (Gutmenschentum) will das Aufgeklärte abschaffen.

Hedonismus ist die Schwester der Dekadenz. Da kommen dann Ideen wie die flache Erde, Intelligentes Design aber auch
das alle Menschen GLEICH sind.
die weiße Herrenrasse besteht nur aus hybride .
das ist richtig, aber die Hybride haben Kulturleistungen vollbracht, die sich eben nun mal abhebt. Egal ob in China, welches bis zur Opium Krise dem Westen kulturell überlegen war. Auch Indien sei zu nennen das auf seine Weise ein Kultureller Hotspot war.
Europa wurde aber der Motor des Modernen und der Aufklärung. Dagegen gibt es in der Islamischen Welt seit 1000 Jahren eine Stagnation des Denkens eine rückwerts Gewandtheit. Schwarz Afrika ist fatalistisch gefangen und arm.
Wer soll die Probleme in der Zukunft lösen ?
Hier in dem Forum sind doch intelligente Menschen. Wenn eine Gesellschaft 1,3 Kinder hat, geht das Schrumpfen ab einem Punkt exponentiell schnell.
In der Ideenwelt der Links denkenden Menschen, werden das die Neubürger richten, die kommen gar nicht auf die Idee das Reichtum vergänglich ist.
Wer also soll es richten, wenn Afrika in 50 Jahren auf die 4Mrd. zusteuert, wenn der Mittelmeerraum immer trockener wird. Das Problem Phosphor habe ich schon angesprochen. Wenn just in dem Moment wenn alles anfängt aus den Fugen zu geraten, das Öl ausgeht. Ja ich bin Pessimist und hätte noch viel zu dem Thema zu sagen.
Solange es den Duktus gibt nicht laut zu sagen was ist, werden keine Probleme gelöst.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hawking gibt Menschheit noch 100 Jahre auf der Erde 17 Mai 2017 11:49 #14645

ZenForAll schrieb: Das Dumme ist nur die Majorität (Gutmenschentum) will das Aufgeklärte abschaffen.
.


Da verwechselst du was ganz Entscheidendes... "Gutmenschen" ist ein von politisch extrem Gesinnten erfundenes Schimpfwort um die aufgeklärte humanistisch demokratische Mitte zu denunzieren. Konkretes Beispiel: Von den Todesstrafenbefürwortern werden die Gegner als "Gutmenschen" bezeichnet um sie als Weicheier zu denunzieren. Oder noch ein: Diejenigen die Flüchtlinge erstmal willkommen heißen und ihnen Schutz gewähren wollen werden von Leuten die wie Orban denken als "Gutmenschen" betitelt.

Solange es den Duktus gibt nicht laut zu sagen was ist, werden keine Probleme gelöst.


Du darfst deine rassistischen Gedanken gerne laut äußern, aber erwarte keine breite Zustimmung, und mach dich auf einen Fön an gepfefferten Gegenargumenten gefasst!

Die "Idee das alle Menschen GLEICH sind" mit "Flacher Erde" oder "Intelligentem Design" gleich zu setzen ist schon ein starkes dilettantisches Stück. Natürlich sind wir nicht alle gleich, wie denn auch, jeder von uns hat eine einzigartige DNA Mixtur, doch sollte jeder Mensch in den Augen aller anderen gleich viel wert sein, und die gleichen Rechte haben.

Ich lehne deine Haltung zu tiefst ab, sich aufgrund einer Gruppenzugehörigkeit (hier: Westeuropäer) über andere zu stellen (hier: Moslems und Afrikaner), zu glauben, ja auch nur anzudeuten wir seien etwas Besseres ist so dermaßen grundfalsch und verkehrt, ich kann es kaum in Worte packen.

S = k log W
S = k log W
Dieses Thema wurde gesperrt.

Hawking gibt Menschheit noch 100 Jahre auf der Erde 17 Mai 2017 18:14 #14653

Moderatoren-Hinweis

An der Stelle sollten wir die politische Diskussion abbrechen und uns wieder auf die naturwissenschaftliche Ausrichtung des Forums konzentrieren.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Dieses Thema wurde gesperrt.
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum