Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Pythagoras auf einer babylonischen Tontafel

Pythagoras auf einer babylonischen Tontafel 29 Aug 2017 21:13 #19068

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Mir missfällt die Darstellung vor der Hochkultur „Griechenland“ gab es rein gar nichts… Die Ziffern übernahmen wir von den Arabern, die Kalenderberechnung der Azteken/Tolteken war ungemein präzise! Man vermutet die „alten“ Römer brannten die Bibliothek von Alexandria nieder aber weshalb gehen Hochkulturen nieder? Werden sie immer von verglichen niederen Kulturen unterworfen, die ihre Intelligenzler töten und Bildungswerke vernichten, künftig PCs? Ist es vielleicht daher nicht wünschenswert, dass uns E.T. ausfindig macht???
www.wissenschaft.de/kultur-gesellschaft/...trie-in-Keilschrift/
Trigonometrie in Keilschrift
Die Trigonometrie galt bisher als mathematische Errungenschaft der alten Griechen. Sie erkannten als erste, wie man fehlende Eigenschaften eines Dreiecks über Winkelfunktionen berechnen kann – so dachte man. Doch nun enthüllt eine Keilschrift-Tafel aus dem Südirak, dass die Babylonier bereits mehr als tausend Jahre vor den Griechen trigonometrische Tabellen aufstellten und nutzten. Wie australische Forscher nachweisen, müssen die Babylonier dafür zudem ein mathematisches System benutzt haben, das viel präzisere Berechnungen erlaubte als das klassische winkelbasierte System...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Chalawan2000. (Notfallmeldung) an den Administrator

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Ansatz der SRT (Pythagoras)7.05Samstag, 02 Dezember 2017
Endlich! "X" wird zu einer Konstante4.73Samstag, 12 August 2017
Wir sind nur ein Produkt einer Kernspaltung4.73Donnerstag, 22 Februar 2018
Leerer Brennpunkt einer Ellipse4.73Donnerstag, 23 März 2017
Ist c konstant wegen einer Helix?4.73Montag, 10 September 2018
Stehen wir am Beginn einer Eiszeit?4.73Donnerstag, 02 März 2017
Vorstellung einer Ortho-Physik4.73Mittwoch, 22 Februar 2017
Was passiert mit den Kollisionstrümmern einer Neuronensternkollision ?4.73Donnerstag, 03 Oktober 2019
Uhrensynchronisation auf einer rotierenden Scheibe im Rahmen der SRT4.68Mittwoch, 15 August 2018
Wie wird die Energie einer Gravitationswelle übertragen?4.68Sonntag, 15 September 2019

Pythagoras auf einer babylonischen Tontafel 30 Aug 2017 10:05 #19071

Chalawan2000 schrieb: Wie australische Forscher nachweisen, müssen die Babylonier dafür zudem ein mathematisches System benutzt haben, das viel präzisere Berechnungen erlaubte als das klassische winkelbasierte System...


Das hört sich ja sehr interessant an. Weißt Du wie dieses mathematische System ausgesehen hat?

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Folgende Benutzer bedankten sich: Chalawan2000

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Pythagoras auf einer babylonischen Tontafel 30 Aug 2017 12:24 #19073

  • Chris
  • Chriss Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1494
  • Dank erhalten: 205
Goldig, nicht wahr? Es nennt sich hierzulande de.wikipedia.org/wiki/Pythagoreisches_Tripel und ist in der tat eine tolle Darstellung Mathematischer Revolution.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**
Folgende Benutzer bedankten sich: Chalawan2000

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Pythagoras auf einer babylonischen Tontafel 31 Aug 2017 16:44 #19090

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Hallo, lieber Claus!
Ich finde dieses Thema so spannend, weil es verschiedene Fragen im Zusammenhang mit Informationsvernichtung "im Wandel der Zeit und verschiedener Herrscher eines Stücks Erdes" vereint...

...könnten die Babylonier schon mehr als tausend Jahre vor den Griechen die Trigonometrie erfunden haben. Den Beleg dafür könnte eine Anfang des 20. Jahrhunderts im Süden des Iraks entdeckte Keilschrifttafel liefern. Die zwischen 1822 und 1762 vor Christus in der sumerischen Stadt Larsa hergestellte Tontafel "Plimpton 322" ist mit vier Spalten und 15 Zeilen von Zahlen beschrieben. Wie bei den Babyloniern üblich, verwendete der Autor dabei nicht das Dezimalsystem, sondern eine auf 60 basierende Zählung – ähnlich unseren Zeiteinheiten. Doch was diese Zahlen bedeuten und welches mathematische System dahintersteckt, blieb lange rätselhaft.

Auffällig war jedoch, dass die Zahlen einer wohlbekannten Dreierfolge aus der Geometrie ähnelten, dem pythagoreischen Tripel. Dabei entsprechen die drei natürlichen Zahlen jeweils den Längen der Seiten in einem rechtwinkligen Dreieck. Weil die Zahlen-Trios auf der Tontafel relativ große Werte umfassen – beispielsweise 119, 120 und 169 – müssen die Babylonier demnach bereits den Satz des Pythagoras gekannt haben – gut tausend Jahre bevor der griechische Mathematiker lebte.
Zum Video: Viel genauer als die Griechen...
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Pythagoras auf einer babylonischen Tontafel 01 Sep 2017 11:06 #19103

Für mich ergeben sich aus dem Video zwei Aussagen:
- Die Babylonier haben deutlich vor den Griechen den Satz des Pythagoras gekannt. Eine tolle Leistung für die damalige Hochkultur!
- Die Babylonier haben mit Basis 60 gerechnet, nicht mit Basis 10. Dies hat zwar den Vorteil einer Vermeidung bestimmter Brüche. Hieraus leite ich aber keine größere Genauigkeit ab.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum