Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Quantenfelder und Expansion

Quantenfelder und Expansion 02 Okt 2017 11:48 #19947

  • enil
  • enils Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 0
Wenn man von Expansion der Raumzeit spricht, expandiert dann eigentlich nur das Gravitationsfeld? Oder expandieren alle 17 bisher bekannten Felder? Und wenn ja, findet dabei eine Veränderung/Ausdünnung der Felder statt?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Expansion4.13Sonntag, 06 Oktober 2019
Expansion4.13Montag, 29 August 2016
Expansion des Universums4.08Sonntag, 16 April 2017
Expansion des Universums4.08Samstag, 20 Mai 2017
Endlose Expansion?4.08Donnerstag, 21 September 2017
Frage zur Expansion4.08Donnerstag, 02 November 2017
Expansion und Energie4.08Montag, 10 Dezember 2018
Expansion des Raumes4.08Donnerstag, 14 Dezember 2017
Expansion der Raumzeit4.08Sonntag, 08 Januar 2017
Didaktik zur Expansion4.08Samstag, 18 März 2017

Quantenfelder und Expansion 02 Okt 2017 11:57 #19949

Das elektromagnetische Feld expandiert auf jeden Fall mit und dünnt aus, denn wir haben ja eine Rotverschiebung durch die Expansion. Darüber hinaus gehe ich persönlich davon aus, dass das Higgsfeld auch mitexpandiert und dabei ausdünnt.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Folgende Benutzer bedankten sich: enil

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Quantenfelder und Expansion 02 Okt 2017 18:58 #19957

Das Higgsfeld kann nicht ausdünnen, denn sonst müssten die Massen in der Vergangenheit deutlich größer gewesen sein als heute - und das haben wir nicht beobachtet (hoffe ich stehe hier nicht fürchterlich auf dem Schlauch).

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Folgende Benutzer bedankten sich: enil

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Quantenfelder und Expansion 02 Okt 2017 19:25 #19958

  • enil
  • enils Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 0
Ich kann mir nicht recht vorstellen, dass das Higgsfeld ausdünnt, man hätte dann ja andere Werte für die Masse. Auch für die Felder der Kräfte ist eine Ausdünnung schwer vorstellbar. Hm ... Und dass einige Felder ausdünnen, andere nicht, leuchtet mir auch nicht ein.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Quantenfelder und Expansion 03 Okt 2017 11:31 #19978

Ich argumentiere da anders: Wenn das Higgsfeld nicht mit ausdünnt, muss seine Feldenergie mit der Expansion des Universums angewachsen sein. Nur so kann dieselbe Feldenergiedichte beibehalten werden. Woher soll diese Energie kommen?

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Quantenfelder und Expansion 04 Okt 2017 12:17 #20027

  • enil
  • enils Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 0
Ich verstehe es so, dass das Higgsfeld an jedem Punkt einen bestimmten Wert hat. Dieser Wert steht in keiner Relation zu einem Ort. Es ist wieder wie beim guten alten Luftballon: Wir schreiben 100 Zahlen drauf und blasen ihn auf - der Zahlenwert bleibt derselbe, unabhängig vom Volumen des Ballons.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Quantenfelder und Expansion 04 Okt 2017 12:39 #20030

enil schrieb: Ich verstehe es so, dass das Higgsfeld an jedem Punkt einen bestimmten Wert hat. Dieser Wert steht in keiner Relation zu einem Ort. Es ist wieder wie beim guten alten Luftballon: Wir schreiben 100 Zahlen drauf und blasen ihn auf - der Zahlenwert bleibt derselbe, unabhängig vom Volumen des Ballons.

Aber die Zahlendichte bleibt nicht dieselbe. Und genau die ist entscheidend für die Wirkung.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Quantenfelder und Expansion 04 Okt 2017 17:23 #20037

  • enil
  • enils Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 0
Wenn ich es richtig verstehe, hat (im Falle des Higgsfelds) jeder Punkt in der Raumzeit einen Wert. Wenn der Raum expandiert, hat nach wie vor jeder Punkt darin einen Wert. Andernfalls wäre das Higgsfeld ja quantisiert, und soviel ich weiß ist es kontinuierlich.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Quantenfelder und Expansion 04 Okt 2017 18:42 #20038

enil schrieb: Wenn ich es richtig verstehe, hat (im Falle des Higgsfelds) jeder Punkt in der Raumzeit einen Wert. Wenn der Raum expandiert, hat nach wie vor jeder Punkt darin einen Wert. Andernfalls wäre das Higgsfeld ja quantisiert, und soviel ich weiß ist es kontinuierlich.

Ob quantisiert oder nicht: Wenn das Volumen wächst und die Gesamtenergie des Higgsfeldes konstant bleibt, muss die Energiedichte des Higgsfeldes abnehmen (Energiedichte = Energie/Volumen).

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Quantenfelder und Expansion 05 Okt 2017 11:11 #20068

  • enil
  • enils Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 0
Die Energie des Higgsfeldes kann aber auch = 0 sein. In diesem Fall wird es schwierig, sich eine "Verdünnung" durch Expansion vorzustellen. Dasselbe gilt für den Grundzustand niedrigster Energie: Es bleibt eben immer niedrigste Energie, unabhängig vom Volumen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Quantenfelder und Expansion 05 Okt 2017 13:30 #20074

enil schrieb: Die Energie des Higgsfeldes kann aber auch = 0 sein. In diesem Fall wird es schwierig, sich eine "Verdünnung" durch Expansion vorzustellen. Dasselbe gilt für den Grundzustand niedrigster Energie: Es bleibt eben immer niedrigste Energie, unabhängig vom Volumen.

Der Vakuumerwartungswert des Higgsfeldes ist bekanntermassen nie null. Darüber hinaus ist nur die Energie unabhängig vom Volumen, nicht die Energiedichte. Ist ganz einfache Mathematik. Und die Energiedichte wirkt letztlich.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Quantenfelder und Expansion 09 Okt 2017 18:09 #20231

  • enil
  • enils Avatar Autor
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 7
  • Dank erhalten: 0
Ich lasse nicht locker :-) Ein Grund, weshalb das Higgsfeld mit der Expansion nicht ausdünnt, könnte sein, dass das Higgsfeld eine Nicht-Null-Energie besitzt, weil das für das Feld das Minimum ist. Eine Ausdünnung würde also im Falle des Higgsfeldes eine ERHÖHUNG des Energiewertes erforderlich machen, da 0 nicht dem Minimum entspricht sondern einem höheren Wert.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Quantenfelder und Expansion 09 Okt 2017 19:42 #20238

Ich gebs auf. Bin halt anderer Meinung und gut is.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Quantenfelder und Expansion 09 Okt 2017 22:24 #20241

Das Higgsfeld ist ein skalares Feld, also kein Vektorfeld. Es kennt also keine Richtung und keine vom Ort abhängige Feldstärke.
Die Eigenschaften das Higgsfeldes sind an jedem Ort und zu jeder Zeit gleich.
Wären diese Eigenschaften nicht konstant, hätte das weitreichende Folgen für die uns bekannte Materie und die mit ihr in Wechselwirkung stehende Energie.

Grüße
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Quantenfelder und Expansion 10 Okt 2017 05:52 #20248

Das Higgsfeld kontinuierlich? Ich glaube nicht, dass es irgendetwas gibt, was nicht quantisiert ist und wenns nur die Plancklänge hat.

"`Oh dear,' says God, `I hadn't thought of that,' and promptly vanished in a puff of logic.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"`Oh dear,' says God, `I hadn't thought of that,' and promptly vanished in a puff of logic.

Quantenfelder und Expansion 10 Okt 2017 12:12 #20254

  • Ropp
  • Ropps Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 622
  • Dank erhalten: 180

Thomas schrieb: Das Higgsfeld ist ein skalares Feld, also kein Vektorfeld. Es kennt also keine Richtung und keine vom Ort abhängige Feldstärke.
Die Eigenschaften das Higgsfeldes sind an jedem Ort und zu jeder Zeit gleich.
Wären diese Eigenschaften nicht konstant, hätte das weitreichende Folgen für die uns bekannte Materie und die mit ihr in Wechselwirkung stehende Energie.

Grüße
Thomas

Wieso sollte ein Skalarfeld keine ortsabhängige Feldstärke abbilden können?
Die Annahme, die Eigenschaften des Higgsfeldes müssten überall gleich sein, ist rein philosophisch und steht in Zusammenhang mit Determination. Der Mensch hat schon vor 10.000 Jahren Speere auf Mammuts geschmissen. Wir wissen doch alle wie der Hase hier läuft. Da passt es natürlich weniger gut ins Konzept, dass beispielsweise ein Ziegelstein, für den ich eine schicke Flugbahn Richtung Zielobjekt kalkuliert habe, auf halber Strecke plötzlich schwerer wird und zu Boden geht. Oder gar mein Zielobjekt plötzlich wegfliegt, weil es so leicht geworden ist. :-)
Das Skalarfeld ist jedoch unschuldig.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Quantenfelder und Expansion 10 Okt 2017 14:43 #20264

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Im Zusammenhang mit Herrn Gaßners Video "Urknall - Stand 2015" möchte ich zitieren:
Auch Felder können Phasenübergänge vollziehen:
Jedem Punkt im Raum wird ein Wert zugeordnet - ein skalares Feld, ES HAT KEINE RICHTUNG, NUR WERTE -
z.B. "Temperaturfeld": die Messung der Temperatur an den Punkten zu einer bestimmten Zeitpunkt:
>diese "Feldstärke" an jedem Punkt hängt an einem Parameter, einer veränderbaren Größe
>die Feldstärke verändert sich entsprechend
>es ergibt sich ein bestimmter Verlauf > ideal > ein HARMONISCHER OSZILATOR:
Lieben Gruß von Chalawan

>es ergibt sich ein bestimmter Ververlauf > ideal ist ein HARMONISCHER OSZILATOR:
Lieben Gruß von Chalawan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Chalawan2000. (Notfallmeldung) an den Administrator
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum