Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"?

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 29 Jul 2018 20:50 #38464

Derzeit läuft die Diskussion in vielen Threads der Rubrik "Alternative Weltbilder" aus dem Ruder.

Es werden dort alternative Weltbilder im Rahmen von anderen alternativen Weltbildern diskutiert - und die Folge ist ein Chaos, in dem vieles parallel diskutiert wird und die Diskussion versandet. Dies führt dann insbesondere beim Threadersteller zu Frust, da dieser ja gerne seine eigenen Ideen diskutiert haben möchte.

Die derzeitige Netiquette behandelt diesen Fall nicht. So wie die Diskussion derzeit läuft, denke ich mittlerweile, sollte es nicht weiter gehen. Habt ihr praktikable Ideen und Vorschläge, was wir da ändern könnten?

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Alternative Weltbilder - Die Bibel10.21Mittwoch, 08 August 2018
Alternative Ideen und Weltbilder10.21Mittwoch, 08 August 2018
Alternative Ideen und Weltbilder10.21Montag, 06 August 2018
Inhalt von "Alternative Weltbilder"10.21Mittwoch, 15 August 2018
Alternative Weltbilder - alternativ zu was?10.21Samstag, 17 Juni 2017
Alternative Weltbilder feiern fröhliche Urständ9.99Freitag, 26 Oktober 2018
Weltbilder und Fragestellungen5.47Sonntag, 03 Juni 2018
Alternative Darstellung des Zwillingsparadoxons4.8Mittwoch, 29 November 2017
Alternative zum zerkratzten Spiegel4.8Donnerstag, 17 Januar 2019
Hatte Einstein keine Alternative?4.74Donnerstag, 07 September 2017

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 29 Jul 2018 21:21 #38465

ClausS schrieb: Die derzeitige Netiquette behandelt diesen Fall nicht. So wie die Diskussion derzeit läuft, denke ich mittlerweile, sollte es nicht weiter gehen. Habt ihr praktikable Ideen und Vorschläge, was wir da ändern könnten?

Der Thread-Ersteller sollte mehr Kompetenzen erhalten. Er sollte bei den Moderatoren beantragen können, dass entsprechende Foristen in seinem Thread wenigstens vorübergehend nicht mehr posten dürfen.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 29 Jul 2018 22:22 #38468

.

ClausC schrieb: Derzeit läuft die Diskussion in vielen Threads der Rubrik "Alternative Weltbilder" aus dem Ruder.

Das ist fakt.
.

Michael D. schrieb: Der Thread-Ersteller sollte mehr Kompetenzen erhalten. Er sollte bei den Moderatoren beantragen können, dass entsprechende Foristen in seinem Thread wenigstens vorübergehend nicht mehr posten dürfen.

Das wäre meines Erachtens eine unkomplizierte Möglichkeit. Wenn es sich als unwirksam oder falsch herausstellt, kann man das ja wieder aufheben. Wobei der Administrator in solch einem Fall gar nicht als inhaltlicher Gutachter auftreten braucht. Wenn der Thread-Ersteller zu einem Beitrag schreibt (vielleicht in roter Farbe), er wünscht zu diesem seinen Thread keinen weiteren Kommentar mehr von diesem bestimmten Teilnehmer, dann hat sich derjenige daran zu halten. Ansonst wird er vorübergehend komplett gesperrt. Dazu bedarf es keiner Begründung.
.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 29 Jul 2018 22:41 #38470

  • Rupert
  • Ruperts Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 816
  • Dank erhalten: 145
Ich würde es so lassen wie es ist.
Das besagte Unterforum ist nun mal die Spielwiese für Behauptungen und Quasitheorien. Da einige der dort aktiven Behauptungsersteller sich eben ihre Behauptung schon so zu eigen gemacht haben, dass jeder Widerspruch schon als Angriff auf die eigene Person wahrgenommen wird, wird es immer Zoff geben. Ist sozusagen diesem Unterforum immanent :) Wenn da nun Leute gesperrt werden, dann hat man als nächstes die global-galaktische Diskussion über Willkür und Zensur am Hals und das wird dann wirklich anstrengend und meistens sehr ärgerlich; v.a. tut mir jetzt schon der sperrende Moderator leid.

Wichtig ist, meines Erachtens, nur, dass die ganzen Alternativbehauptungen und Nein-ich-habe-recht-Anblöckereien in diesem Unterforum bleiben. Das haut aber ganz gut hin, finde ich.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 29 Jul 2018 23:20 #38471

Viele neue Forumsmitglieder nutzen diese Plattform hier gar nicht mehr, um sich über naturwissenschaftliche Themen oder Philosophie auszutauschen.
Sie lehnen finde ich, oftmals die moderne Physik sogar strikt ab.
Manche nutzen denke ich, diese seriöse Plattform sogar ziemlich egoistisch aus, um ihre oftmals wirklich sehr persönlichen Weltbilder an den Mann zu bringen.
Andere mögen froh sein, hier einen Platz gefunden zu haben, um sich mitteilen zu können.
Schwierig hier ein Maß zu finden.
Die Alternativisten lehnen sich oftmals sogar gegenseitig verständnislos ab.
Das zeigt, wie tief einige bereits in ihren Denkstrukturen gefangen sind.
In solchen Fällen bringt eine Forumsdiskusion sowieso nichts mehr, denn hier will der Autor eigentlich nur noch recht haben. Dann entstehen halt solche aneinander vorbeilaufende Diskussionen.

Vielleicht sollte man Migliedern dieses Forums, welche sowieso nur alternative Weltbilder diskutieren wollen, einen anderen Login geben. Aber ob das bei den richtigen Sturköpfen hilft, wage ich zu bezweifeln. Wiederholte Beleidigungen sollte aber mit einer Sperre belegt werden.
Eine Möglichkeit wär vielleicht auch, wenn die Moderatoren merken, dass ein Thread aus dem Ruder läuft, diesen mit einem Hinweis darauf für z.B. 2 Tage stillzulegen, damit sich die Gemüter beruhigen können.
Ich glaube bei diesem Thema hilft nur probieren. :huh:

Gene brauchen Vielfalt und der Grips auch

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gene brauchen Vielfalt und der Grips auch

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 Jul 2018 08:04 #38478

Tja ich hatte ja schon einen Vorschlag gemacht . Solange angezeigt wird das es in diesem Thema neue Beiträge gibt wird auch darauf geantwortet auch von Menschen die dieses Weltbild nicht teilen .
Eine Lösung wäre das sie ihr Thema verstecken können und nur eingeladene user es sehen .

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 Jul 2018 10:26 #38484

  • stm
  • stms Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 883
  • Dank erhalten: 173
Verstecken finde ich nicht so gut. Mit gefällt der Vorschlag von Michael D. besser. Der Ersteller sollte die Möglichkeit haben, Störer aus seinem Thread auszusperren. Das Einschalten eines Moderators ist da gar nicht notwendig.

Der Ausgesperrte hat ja immer auch die Möglichkeit, seine Ideen in einem eigenen Faden auszuspinnen. Wenn sie interessant genug sind, findet er auch Beachtung. Und er macht dem anderen dessen "Lebenswerk" nicht kaputt.

Eine Gefahr sehe ich allerdings. Es mag Teilnehmer geben, die andere aussperren und dann die Möglichkeit nutzen, den Ausgesperrten zu beleidigen in dem Wissen, dass dieser keine Möglichkeit mehr hat, direkt zu reagieren... Das wäre dann Aufgebe der Moderatoren, hier einzuschreiten.

Ich könnte mir vorstellen, dass sich daraus auch ein gewisser Lerneffekt ergibt. Wer seine Weisheiten gerne breitgefächert streut und dann merkt, dass er wiederholt ausgesperrt wird, hält vielleicht kurz inne, um nachzudenken.

Ergänzung: Das Zensur-Problem sehe ich nicht. Eine Zensur läge vor, wenn bestimmte Meinungen von den Moderatoren nicht zugelassen würden. Wer jedoch seinen eigenen Thread schützt, übt gewissermaßen sein "Hausrecht" aus. Das wäre keine Zensur.
Folgende Benutzer bedankten sich: franzgeorg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 Jul 2018 12:33 #38491

ClausC schrieb: Derzeit läuft die Diskussion in vielen Threads der Rubrik "Alternative Weltbilder" aus dem Ruder.

Das liegt daran, dass man nicht Alternativen diskutiert sondern immer wieder versucht die Lehrmeinung zu rechtfertigen.
Alternativ bedeutet, Das das "FÜR" und "WIDER" besprochen wird also Ausschließlich nur zur Verständnis dei Lehrmeinung bemüht wird, um zu zeigen, Dass es eine Alternatiev ist.
Es liegt ausschließlich daran das die Teilnehem an einer Diskussion über Alternatven nicht dei beriffe beherziegn Alternativ heit nun mal "AUCH MÖGLICH" und Diskussion heißt nun mal "WIDERSTREIT"
Hier sind nun mal nur Abweichuneg von der Lehrmeinung das Thema.
Wie kann man ein gefundenes Messegebnis "AUCH" erklären.
Das ist das Thema hier!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 Jul 2018 12:36 #38492

stm schrieb: Verstecken finde ich nicht so gut. Mit gefällt der Vorschlag von Michael D. besser. Der Ersteller sollte die Möglichkeit haben, Störer aus seinem Thread auszusperren. Das Einschalten eines Moderators ist da gar nicht notwendig.


Diese Idee halte ich für unausgegoren, denkt man weiter, wird der Threadersteller nach und nach ALLE Diskutanten sperren bzw. deren Beiträge löschen, die ihm widersprechen. Danach hat man da nur Monologe des Threaderstellers und vielleicht eines Speichelleckers/Steigbügelhalters stehen.

Schauen dann Unbeteiligte da mal drauf, die den Oberbegriff "Alternative Weltbilder" nicht in voller Bedeutung erkennen, könnten die der Meinung sein, der augenblickliche Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse sei jetzt genau so und erzählen das weiter ("Du, das stand so in dem Forum von Prof. Dr. Lesch und Herrn Prof. Dr. Gassner drin, also KANN das ja gar nicht falsch sein! Es gab ja auch keinerlei Widerspruch.")

Also: Auf keinen Fall dem Threadersteller solche Möglichkeiten einräumen.

Alternative: Dieses Unterforum radikal löschen, warum muss sich dieses seriöse Forum das antun? Da werden doch nur wirre, unausgegorene Spinnereien zum Besten geben, die Bezeichnung "Alternative Weltbilder" ist doch arg verharmlosend und verniedlichend, zumal diese "Alternativen" ja nur ihre geistigen Ergüsse zum Besten geben wollen und auf Zuspruch aus sind, egal wie naiv, bekloppt und spinnert die jeweilige Idee ist, mit Verweisen auf den augenblicklichen Stand der Wissenschaft und Nachweisen, dass ihre Küchentischformeln nicht stimmen können, kann man da kein Umdenken bei diesen Leuten erreichen, weil sie eben NICHT eine Idee zur Diskussion stellen, sondern ihren Mist als richtig anerkannt sehen wollen.

Fazit: Diesen "alternativen Weltbilder-Bereich" alternativlos abschaffen, fertig. Für solche Leute bietet das Internet schon Möglichkeiten genug, sich zu blamieren, dieses Forum sollte sich dafür nicht hergeben.


Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 Jul 2018 12:48 #38494

Dieter Grosch schrieb: ClausC schrieb: Derzeit läuft die Diskussion in vielen Threads der Rubrik "Alternative Weltbilder" aus dem Ruder.

Das liegt daran, dass man nicht Alternativen diskutiert sondern immer wieder versucht die Lehrmeinung zu rechtfertigen.


Nein, das liegt daran, dass ihr "Alternativen" nicht diskutieren wollt, sondern nur eure Küchentischtheorien als "richtig" anerkannt haben wollt, sobald jemand fundiert eure Löcher entdeckt oder euch nachweist, dass in eurem Gedankengebäude gewaltige Fehler sind, werdet ihr pampig und greift sodann die betreffende Person persönlich an und flüchtet euch sofort in die Opferrolle.

Noch nie hat hier jemand eine in sich stimmige, überprüfbare und neue Theorie ausführlich vorgestellt, die Phänomene der Natur korrekt beschreiben würde, noch nie war hier jemand von euch Alternativen bereit, auf berechtigte Einwände auch sachlich einzugehen.

Hinzu kommt, dass manche Alternativen Threadersteller in JEDEM anderen Thread ihren unrichtigen Senf ungefragt und gar nicht zur jeweiligen Diskussion passend, posten, Herr Grosch ist dafür ein leuchtendes Beispiel, er kann es nicht lassen, überall seine geistigen Ergüsse zum Besten zu geben, sogar in den nicht-alternativen Beiträgen.

Hier sehe ich die Moderatoren mehr in der Pflicht, warum lässt man so etwas zu?

Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 Jul 2018 12:51 #38495

udogigahertz schrieb: Fazit: Diesen "alternativen Weltbilder-Bereich" alternativlos abschaffen, fertig. Für solche Leute bietet das Internet schon Möglichkeiten genug, sich zu blamieren, dieses Forum sollte sich dafür nicht hergeben.

Gerade der Bereich "Alternative Theorien" ist doch das grosse Plus des Forums. Du kannst den Leuten nicht die Freiheit im Geiste nehmen. Schon gar nicht, wenn Probleme wie "Dunkle Energie" und "Dunkle Materie" völlig unverstanden und ungelöst sind. Das Forum ist auch ein Spiegel unserer Gesellschaft. Viele Laien machen sich Gedanken über "Dunkle Materie" und "Dunkle Energie". Die Wissenschaft hat nunmal derzeit keine Antworten. Die Wissenschaft sollte die Herausforderung annehmen und sich ernsthaft mit diesen Laien beschäftigen. Ich halte es auch aus gesellschaftspolitischer Sicht für falsch, auf diese Ideen nicht einzugehen.

Ausserdem gibt es doch auch die Rubriken "Quantenmechanik" "Allgemeine Relativitätstheorie" usw. Da diskutieren dann relativ wenig Leute mit. Warum? Alles vestanden? Kann ich mir nicht vorstellen. Das ganze Forum sollte auch etwas Mathematik-lastiger werden. Ohne geht es eben nicht.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 Jul 2018 13:02 #38496

.
Die Idee, Beiträge von „alternative Weltbilder“ bei „Aktuell“ nicht mehr aufscheinen zu lassen, würde für die Mehrheit derjenigen, die sich dafür nicht interessieren und auch für Neueinsteiger, schon wieder wesentlich übersichtlicher machen. Wer sich für alternative Weltbilder interessiert, braucht ja nur: --Index— dann –Alternative Weltbilder— drücken und schon hat er die Neuigkeiten von den alternativen Weltbildern. Wenn das Forum schon Menschen die Möglichkeit gibt, ihre alternativen Ideen und Weltbilder zur Diskussion zu stellen, dann kann man denjenigen auch zumuten, dass sie 2 x mehr auf eine Taste drücken.
.

stm schrieb: Eine Gefahr sehe ich allerdings. Es mag Teilnehmer geben, die andere aussperren und dann die Möglichkeit nutzen, den Ausgesperrten zu beleidigen in dem Wissen, dass dieser keine Möglichkeit mehr hat, direkt zu reagieren...

Es ist wohl selbstverständlich, dass man über jemanden, denn man in seinem Thread nicht möchte, dann auch kein Wort mehr über ihn und seine bisherigen Beiträge schreibt.
.

udogigahertz schrieb: Diesen "alternativen Weltbilder-Bereich" alternativlos abschaffen, fertig.

Dann hätte auch Galilei keine Möglichkeit gehabt, seine Idee, dass sich die Erde um die Sonne dreht, zu schreiben. Einstein hätte dann auch seine Idee, dass Raum und Zeit relativ, die LG absolut ist, nicht schreiben können, . Auch Kolumbus könnte nicht von seiner Idee, Richtung Westen nach Indien zu segeln, berichten. Vieles hat als verrückte Idee angefangen.

Nicht jeder, der nach Westen segelt, entdeckt Amerika. Wäre aber niemand nach Westen gesegelt, hätte damals niemand Amerika entdeckt.
.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 Jul 2018 13:18 #38498

  • wl01
  • wl01s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1066
  • Dank erhalten: 116
Ja Badhofer, diese Möglichkeit wäre m.A. eine Option.
Man könnte sogar anstatt des einen Karteireiters "Aktuell" zwei Karteireiter anführen, nämlich "Aktuelle Wissenschaft" und "Aktuelle Alternativmodelle"!
Dies ließe sich m.A. leicht programmtechnisch umsetzen und ist lediglich durch Einsetzen eines unterschiedlichen "Filters" möglich.

MfG
WL01

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

MfG
WL01

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 Jul 2018 13:20 #38500

  • Ropp
  • Ropps Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 616
  • Dank erhalten: 180

„badhofer“ schrieb: Dann hätte auch Galilei keine Möglichkeit gehabt, seine Idee, dass sich die Erde um die Sonne dreht, zu schreiben.

Diese Möglichkeit hätte Galilei auch gar nicht gebraucht, da diese Idee gar nicht auf ihn zurück geht.
Vielmehr bringt man diese Sache mit Kopernikus in Verbindung, der in Freimut zugibt, die Idee bei der Lektüre der Überlieferungen des Aristarch von Samos aufgeschnappt zu haben.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 Jul 2018 13:28 #38502

wl01 schrieb: Ja Badhofer, diese Möglichkeit wäre m.A. eine Option.
Man könnte sogar anstatt des einen Karteireiters "Aktuell" zwei Karteireiter anführen, nämlich "Aktuelle Wissenschaft" und "Aktuelle Alternativmodelle"!
Dies ließe sich m.A. leicht programmtechnisch umsetzen und ist lediglich durch Einsetzen eines unterschiedlichen "Filters" möglich.


Das führt zu nichts, insbesondere, dass hier in "Alternativ" überhaupt keine "Alternativen" diskutiert werden, sondern immer wieder die Lehrmeinung herarn gezogen wird.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 Jul 2018 13:33 #38503

badhofer schrieb: Die Idee, Beiträge von „alternative Weltbilder“ bei „Aktuell“ nicht mehr aufscheinen zu lassen, würde für die Mehrheit derjenigen, die sich dafür nicht interessieren und auch für Neueinsteiger, schon wieder wesentlich übersichtlicher machen. Wer sich für alternative Weltbilder interessiert, braucht ja nur: --Index— dann –Alternative Weltbilder— drücken und schon hat er die Neuigkeiten von den alternativen Weltbildern. Wenn das Forum schon Menschen die Möglichkeit gibt, ihre alternativen Ideen und Weltbilder zur Diskussion zu stellen, dann kann man denjenigen auch zumuten, dass sie 2 x mehr auf eine Taste drücken.

Das ist ein guter Kompromiss. Den Vorschlag unterstütze ich.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 Jul 2018 13:43 #38505

Dieter Grosch schrieb:

Das führt zu nichts, insbesondere, dass hier in "Alternativ" überhaupt keine "Alternativen" diskutiert werden, sondern immer wieder die Lehrmeinung herarn gezogen wird.

Na, das wäre jetzt irgendwie besonders schräg, wenn die Standardlehre ausgeschlossen würde. Zu was ist die Alternative denn die Alternative? -
Das passt auch gar nicht dazu, dass einige Alternativler sich sogar nicht daran halten, was denn restricted area ist.
Badhofers Vorschlag ist eine Möglichkeit.


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.


Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 Jul 2018 13:44 #38506

badhofer schrieb: Die Idee, Beiträge von „alternative Weltbilder“ bei „Aktuell“ nicht mehr aufscheinen zu lassen, würde für die Mehrheit derjenigen, die sich dafür nicht interessieren und auch für Neueinsteiger, schon wieder wesentlich übersichtlicher machen.

Michael D. schrieb: Das ist ein guter Kompromiss. Den Vorschlag unterstütze ich.


Da hätte ich auch nichts dagegen.

Mich schon viel zu oft in irgendwelche Fäden über schwarze Löcher verirrt und erst hinterher festgestellt habend dass dort eh nur im Rahmen irgendwelcher Privattheorien diskutiert wurde,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 Jul 2018 13:49 #38508

Netiquette scheitert leider immer wieder daran, dass Menschen vergessen, wozu Diskussionen eigentlich da sind:
Den Erkenntnisstand der Beteiligten zu "normalisieren".

D.h. herauszufinden, wo die gemeinsame Basis ist, eigene Gedanke auf den Prüfstand zu stellen und ggf. auch von anderen zerfetzen zu lassen.
Dabei ist es nicht zulässig eigene Vermutungen und Schlüsse, die auf eigenen Vermutungen beruhen, als Argument für oder gegen Thesen zu verwenden, weil man damit die gemeinsame Basis verlässt, statt sie zu erweitern.
Skepsis (konkret begründet) sollte hier immer erwünscht sein, weil man nur an der Entkräftung von Einwänden die These prüfen kann.
Ein Forum ist (oder sollte sein) nichts als ein Gedankenexperiment mit vielen Gedankenquellen. Es soll erleichtern, alle relevanten Daten (Gedanken) zu berücksichtigen und den Fehlerbalken zu verringern.
Die typische Herangehensweise ist die:
Ich habe eine These und stelle diese vor. Mit Zähnen und Klauen werde ich meine These gegen alle Attacken verteidigen, bis niemand mehr angreift.
Es sollte aber sein:
Ich habe mir etwas überlegt und dabei ganz sicher den einen oder anderen Irrtum begangen. Ich stelle meine Gedanken zur Diskussion, um die Fehler zu finden, die ich noch beseitigen muss. Es ist möglich dass meine These nicht überlebt, aber auch dann waren die Gedanken nicht umsonst.
Man mag von sich behaupten, man würde sich ideal verhalten, aber niemand - auch ich nicht - tut das wirklich. Die Kunst ist, sein Fehverhalten zu erkennen und sofort damit aufzuhören, wenn man es bemerkt. Der leichtere Teil ist, das Fehlverhalten bei anderen zu erkennen und es zu vermeiden, mit eigenem Fehlverhalten darauf zu reagieren.

Soweit der Idealzustand.
Was man mit einer guten Community erreichen kann, kommt dem Ideal noch nicht sehr nahe, aber es bildet doch einen fruchtbaren Boden für Ideen.
Jeder sollte sich bewusst sein, dass
- wir keine Wahrheiten kennen. Nicht eine einzige.
- alle hier letztendlich an einen Strang ziehen und wir uns nur auf die Richtung einigen wollen/müssen
- persönliche Angriffe nichts zur Findung der gemeinsamen Basis beitragen, sondern diese effektiv verhindern.
- persönliche Angiffe nur der Leidenschaft entspringen, mit der nach (möglichen) Wahrheiten (dem gemeinsamen Ziel) gesucht wird.
- das Aufzeigen von Irrtümern keinen persönlichen Angriff darstellt, sondern vielmehr eine Hilfestellung
- vermeintliche Irrtümer evtl. gar keine sind sondern nur durch Fehler in der Kommunikation so erscheinen. (Nachfragen, statt "Falsch" schreien)
- süffisante Kommentare meist einfach nur überheblich wirken (Überheblichkeit kann sich eigentlich niemand hier leisten, siehe erster Punkt dieser Liste)


Zusammengefasst, sollte jeder die anderen Foristen als Erweiterung seines eigenen Verstandes betrachten.
Vernetzt wie ein Supercomputer. Ein Supercomputer würde nie auf die Idee kommen, Teilen von sich selbst zu schaden oder die Verbindung zu seinen Teilen zu limitieren, weil es einfach nicht logisch ist, dedizierte Ressourcen einzuschränken.

Wie man ganz konkret mit Derailing umgehen kann, dazu habe ich auch einen Vorschlag.
Wenn die Forensoftware dies hergibt, würde ich vorschlagen, auf Antrag oder aus Eigeninitiativer der Moderation, Nebendispute auszulagern in separate Threads oder gar ein dediziertes Forum. Im Thread würde ich einen Link dorthin hinterlassen so dass interessierte Leute diesen Nebenstrang dennoch verfolgen und vielleicht gar zu einem fruchtbaren (sicherlich mitunter auch furchbaren) Ergebnis bringen können. In vielen Fällen wird das schon ausreichen, um aufkeimende Flamewars abzuwürgen und wenn nicht, tut es dem Hauptstrang keinen Schaden an.
In wissenschaftlichen Diskussionen sind häufig die Nebenstränge genauso interessant und wichtig, wie der Hauptstrang und mitunter sogar wichtiger.und interessanter.

Mein Vorschlag gilt übrigens für sämtliche Foren, nicht nur für "Alternativ".
Folgende Benutzer bedankten sich: udogigahertz, Sonni1967

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 Jul 2018 14:33 #38510

Erstmal glaube ich nicht, dass das hier ein streng wissenschaftliches Forum ist. Dazu sind ganz einfach zu wenige Physik-Profis hier unterwegs. Herr Gassner allein kann das auch nicht rausreissen. Ein echter Physik-Profi hat ganz einfach viel bessere Argumente und vor allen Dingen mathematische Argumente, mit denen er schnell alles klarstellen kann. So, das alles passiert hier nicht. Es gibt kein Korrektiv in diesem Sinne. Man überlässt das Forum weitestgehend sich selbst. Ich glaube auch nicht, dass sich die endlosen Laien-Diskussionen ohne Mathe ohne "Alternative Theorien" hier bessern. Dann wird eben in den übrigen Rubriken sinnlos weitergestritten. Kann man doch eh nicht verhindern. Mein Vorschlag also, lasst den Bereich "Alternative Theorien" so, wie er ist, nur lasst die Beiträge nicht unter "Aktuell" erscheinen. Und nochmal: Dies ist kein streng wissenschaftliches Forum, sonst hätte Hr. Gassner viel mehr Mathematik ins Spiel gebracht. Dieses Forum hat die Chance, auch Andersdenkende zu integrieren. Wir wollen doch auch Ausländer in unsere Gesellschaft integrieren. Ich finde es gut, wie dieses Forum Andersdenkende integriert und wahrnimmt. Ich sehe auch keine explizite Eskalation durch die Rubrik "Alternative Theorien".

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 Jul 2018 14:49 #38511

D.Rajic schrieb: Dieter Grosch schrieb:

Das führt zu nichts, insbesondere, dass hier in "Alternativ" überhaupt keine "Alternativen" diskutiert werden, sondern immer wieder die Lehrmeinung herarn gezogen wird.

Na, das wäre jetzt irgendwie besonders schräg, wenn die Standardlehre ausgeschlossen würde. Zu was ist die Alternative denn die Alternative? -
Das passt auch gar nicht dazu, dass einige Alternativler sich sogar nicht daran halten, was denn restricted area ist.
Badhofers Vorschlag ist eine Möglichkeit.


Das sie augeschlossen werden soll habe ich nicht gemein,t sondern sie soll als Bezugsbasis dienen., also beide mit einander verglichen werden, in der Diskussiojn,
ich habe bisher immer nur gemerkt, dass, wenn ich mit meiner Erklärung die Lehrmeinung auch beschreibt und dazu sagt, dass das eine Beschreibung bezogen auf 1 eT ist und deshalb nur mit ± 15 % das Messeregbnis wiedergeben kann, weil Nacharteilchen das System stören, dann wird gleich FALSCH gerufen.
So kan man mit Alternativen nicht umfgehen! Ist aber die Methode der Wissenschaft zur Zeit!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 Jul 2018 14:58 #38512

  • stm
  • stms Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 883
  • Dank erhalten: 173
Angesichts des vorausgehenden Posts #38511 mache ich einen sehr weitgehenden, restriktiven Vorschlag: Beiträge aus alternativen Weltbildern und private Plaudereien sollten unter "Aktuell" nicht angezeigt werden und jeder sollte die Möglichkeit haben, Störer aus seinem Thread zu verbannen.
Folgende Benutzer bedankten sich: badhofer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 Jul 2018 15:06 #38513

stm schrieb: Angesichts des vorausgehenden Posts #38511 mache ich einen sehr weitgehenden, restriktiven Vorschlag: Beiträge aus alternativen Weltbildern und private Plaudereien sollten unter "Aktuell" nicht angezeigt werden und jeder sollte die Möglichkeit haben, Störer aus seinem Thread zu verbannen.

Einverstanden.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Folgende Benutzer bedankten sich: badhofer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 Jul 2018 15:11 #38514

badhofer schrieb: Dann hätte auch Galilei keine Möglichkeit gehabt, seine Idee, dass sich die Erde um die Sonne dreht, zu schreiben. Einstein hätte dann auch seine Idee, dass Raum und Zeit relativ, die LG absolut ist, nicht schreiben können, . Auch Kolumbus könnte nicht von seiner Idee, Richtung Westen nach Indien zu segeln, berichten. Vieles hat als verrückte Idee angefangen. Nicht jeder, der nach Westen segelt, entdeckt Amerika. Wäre aber niemand nach Westen gesegelt, hätte damals niemand Amerika entdeckt.

nocheinPoet schrieb: Strohmann-Argument, die Analogie passt nicht, Kolumbus konnte segeln, Galilei und Einstein ging wissenschaftlich vor.

Ok, das stimmt natürlich so, wie du es schreibst. Urknall, Weltall und das Leben beinhaltet jedoch viel mehr als reine Wissenschaft. Und ob jemand etwas vom Leben versteht oder nicht, hängt nicht von seiner wissenschaftlichen Bildung ab.

Was Zensur betrifft: Die wissenschaftlichen Threads wollen auch nicht, dass dort alternative Ideen geschrieben werden. Das ist doch keine Zensur (Diskriminierung). Wenn Damen nicht wollen, dass Herren aufs Damen-Klo gehen, ist das auch keine Zensur (Diskriminierung). Dass auf einem Golfplatz nicht Fußball gespielt werden darf, ist auch keine Zensur (Diskriminierung). Wenn jemand einen Thread eröffnet, und ein anderer stört permanent rein, dann sollte man das unterbinden können. Das kann man doch nicht als Zensur bezeichnen.
.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 Jul 2018 15:16 #38515

DeltaTee schrieb:
Zusammengefasst, sollte jeder die anderen Foristen als Erweiterung seines eigenen Verstandes betrachten.
Vernetzt wie ein Supercomputer. Ein Supercomputer würde nie auf die Idee kommen, Teilen von sich selbst zu schaden oder die Verbindung zu seinen Teilen zu limitieren, weil es einfach nicht logisch ist, dedizierte Ressourcen einzuschränken.

Ich finde da hast du recht !
Ich hab mich letztes Jahr zum ersten mal als Laie in einem Forum angemeldet.
Irgendwann hab ich dann festgestellt, da gibt's so was wie einen "Krieg" zwischen Relativisten und Antirelativisten (oder wie man das nennt)
im Internet. Das war mir vorher so nie bewusst.

Ich finde auch ( wie Michael D. schrieb) dass der Bereich "alternative Theorien" ein großes Plus des Forums hier ist.
Ist nur blöd das gerade dort die "Kriegsschauplätze" statt finden. :unsure:

Ich glaub es war gut dass es zu den Zeiten von Albert Einstein noch kein Internet gab. Ohhjee, ob da jemand seine Erkenntnisse
angenommen hätte, ich glaube nicht.

Ich kann mir aber auch nicht vorstellen dass nur eine Person heutzutage noch die gesamte Physik revolutionieren kann, weil die ist
viel zu umfangreich geworden. Sie ist ja auch heute um so mehr abhängig von anderen Technologien um weitere
Erkenntnisse zu erlangen ( z.B. bessere Teleskope, größere Teilchenbeschleunigern, bessere Anlagen für G-Wellen Erforschung usw.)
Prof. Ganteför sagte in einer Vorlesung aus Spaß: Albert Einstein hatte ein kurzes Studium, weil da gabs noch keine Relativitätstheorie,
fand ich lustig :-) . Heutzutage braucht es ein großes Netzwerk an Wissen um da weiter zu kommen ( wie DeltaTee schrieb), und das
ohne Krieg! Sonst war es das für unsere Spezies, also Ende im Gelände. Dann kommen andere die es besser machen. Ist der Evolution
und dem Universum doch egal. Liegt an uns wie es weiter geht und ob wir es auf die "Reihe" bekommen.

Wenn es nur noch um Gezanke und Rechthaberei geht und nicht mehr darum, um zu verstehen was die Welt im innersten zusammen hält,
dann vergeht mir irgendwann die Lust zu verstehen ( ist bei mir gerade so im Moment ).

LG an alle

Ps: Vielleicht könnte man auch bei "Aktuell" die Kategorie : Alternative Weltbilder /Theorien farblich markieren.
Ich z.B. achte garnicht so darauf unter welcher Rubrik der aktuelle Thread steht.
Die sind ja alle blau unterlegt und man guckt ja im ersten Moment nur auf den Titel des Threads (ich zumindest).

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 Jul 2018 15:27 #38516

badhofer schrieb: .
Wäre aber niemand nach Westen gesegelt, hätte damals niemand Amerika entdeckt.
.

Wenn ich mir die aktuelle politische Lage so ansehe, wäre das gar nicht so schlimm, Amerika nicht entdeckt zu haben.

Zu den übrigen Argumenten, anderen mit abwegigem Gedankengut eine Plattform zu bieten: Ja, das ist auch wieder wahr, schon einiges entstand aus Querdenkern, die mal nicht die althergebrachten Pfade beschritten.

Allerdings waren diese Querdenker allesamt wissenschaftlich mehr oder weniger gut vorgebildete Menschen, die auf bestehenden Weltbildern aufbauten und eine in sich stimmige neue Theorie zu Papier brachten. Dass sie teilweise von den Altvorderen angefeindet wurden, weil denen die neue Theorie aus verschiedenen Gründen so gar nicht passte, obwohl sie überprüfbar richtig, also wissenschaftlich korrekt ausgedrückt, nicht falsch sein konnte, hatte ganz andere Gründe.

Außerdem war es zu früheren Zeiten (vor dem Internet) sehr schwierig, eine neue Theorie publik zu machen, da musste man schon einen Artikel veröffentlichen und erst mal jemanden finden, der dazu bereit war, heute kann jedes Kind sich einen Account im Internet eröffnen (wird ja nicht überprüft, welche Identität dahinter steckt) oder von anderen hacken und sodann allen möglichen Mist ungeprüft selbst weltweit verbreiten. Und das ganze ist sogar noch kostenlos und gefahrfrei.

Also dieser Vergleich hinkt, es geht doch hier nicht um die Freiheit der wissenschaftlichen Lehre, dazu müssten diese Heinis, die hier ihren geballten Quatsch abladen, erst mal anerkannte Wissenschaftler sein. Und das sind sie nicht, wie jeder sofort bemerken kann. Dennoch posten sie hier unentwegt ihren geistigen Dünn***** weiter und wenn man den widerlegt, wird man persönlich beleidigt.

Was soll man den davon halten, wenn jemand ein "bonitistisches Weltbild" zum besten gibt? Oder wenn jemand ernsthaft meint, das Universum bestünde zur Hälfte aus Antimaterie, im Erdkern wäre sogar alles Antimaterie? Als nächstes biegen dann noch Flacherdler hier rein mit denen man sich auseinandersetzen muss?

Weil, es geht ja um die Meinungsfreiheit.

Nein, Meinungsfreiheit hört dort auf, wo der offensichtliche Unsinn anfängt, so etwas hat nach meiner Meinung in diesem Forum überhaupt nichts zu suchen.


Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 Jul 2018 15:32 #38517

Michael D. schrieb:

udogigahertz schrieb: Fazit: Diesen "alternativen Weltbilder-Bereich" alternativlos abschaffen, fertig. Für solche Leute bietet das Internet schon Möglichkeiten genug, sich zu blamieren, dieses Forum sollte sich dafür nicht hergeben.

Gerade der Bereich "Alternative Theorien" ist doch das grosse Plus des Forums. Du kannst den Leuten nicht die Freiheit im Geiste nehmen.


Wer will denn den Leuten ihre Freiheit des Geistes nehmen? Ich nicht, von mir aus kann jeder denken, was er will.
Dennoch sollte die Frage erlaubt sein, warum er seine geistigen Schnellschüsse unbedingt in diesem Forum absetzen können muss, es gibt in den unendlichen Weiten des Internets mit Sicherheit dafür viel mehr geeignete Foren.

Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 Jul 2018 15:41 #38518

Michael D. schrieb: Schon gar nicht, wenn Probleme wie "Dunkle Energie" und "Dunkle Materie" völlig unverstanden und ungelöst sind.


Du kannst doch nicht ernsthaft der Meinung sein, dass Leute ohne wissenschaftliche Ausbildung in diesen Disziplinen heute noch am Küchentisch DEN Geistesblitz hätten, der zum Verständnis der letzten großen Geheimnisse des Universums beitragen kann?

Du meinst doch nicht wirklich, dass jemand ohne naturwissenschaftliche Vorbildung als Laie jetzt DEN Gedanken hat, der die Dunkle Materie und/oder die Dunkle Energie erklärt während zigtausende von hoch gebildeten Experten mit Doktortiteln und zahlreichen Nachweisen ihrer bisherigen erfolgreichen Arbeit darauf nicht kommen, ein absoluter Laie aber schon?

Du kannst doch nicht ernsthaft der Meinung sein, dass ein Laie am Küchentisch da mehr zu Wege bringt als all die Wissenschaftler, die zumeist im Team arbeiten und über hervorragende Ausbildung plus Arbeitsmitteln verfügen?

Welch absurde Vorstellung.


Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 Jul 2018 15:43 #38519

udogigahertz schrieb: Dennoch sollte die Frage erlaubt sein, warum er seine geistigen Schnellschüsse unbedingt in diesem Forum absetzen können muss, es gibt in den unendlichen Weiten des Internets mit Sicherheit dafür viel mehr geeignete Foren.

Also zunächst mal kannst Du als Laie nicht beurteilen, was ein geistiger Schnellschuss ist und was nicht. Ausserdem ist das Motto des Forums: "Urknall, Weltall und das Leben". Das Forum ist genau so, wie das Leben eben ist. Und so sollte es bleiben. Hast Du übrigens so gar keine Fragen zum Thema "Quantenmechanik"? Scheinbar hast Du alles vestanden...

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Weiteres Vorgehen in der Rubrik "Alternative Weltbilder"? 30 Jul 2018 15:50 #38520

Michael D. schrieb: Die Wissenschaft sollte die Herausforderung annehmen und sich ernsthaft mit diesen Laien beschäftigen. Ich halte es auch aus gesellschaftspolitischer Sicht für falsch, auf diese Ideen nicht einzugehen.


Du meinst also, Dr. Gaßner und Dr. Lesch sollten sich unbedingt persönlich mit solchen obskuren Ideen wie einem Erdkern aus Antimaterie oder der "bonitistischen Geometrie" oder einer flachen Erde beschäftigen?

Sie müssten aus deiner Sicht unbedingt jeden Sch*** prüfen, auswerten und dann antworten?

Das kannst du doch nicht im ernst fordern, sie haben für sonen Quatsch weder Lust noch Zeit, außerdem machen sie sich auf diese Weise noch mehr Feinde, die nachher sie auch direkt bedrohen werden, sie bräuchten ab einem gewissen Punkt persönliche Leibwächter überall, weil manche dieser Spinner meinen es sehr ernst mit ihren Theorien.

Es wäre mal gut, wenn man VOR dem Posten sein Gehirn benutzen würde und VOR dem Absenden mal genau reflektiert, WAS man da so leichtfertig fordert und was das für Folgen haben könnte.

Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert
AUF Zug
Powered by Kunena Forum