Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Erkenntnistheorie

Erkenntnistheorie 19 Jun 2019 11:22 #52846

a

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Die etwas andere Erkenntnistheorie6.55Montag, 15 Februar 2016
Was ist Erkenntnistheorie und was kann sie leisten?6.55Samstag, 20 Juli 2019

Erkenntnistheorie 19 Jun 2019 12:25 #52851

Noch intelligenter ist der Satz:
Ich weiß, dass ich nie alles wissen werde,
weil man nicht alles wissen kann.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Erkenntnistheorie 19 Jun 2019 15:45 #52858

WolfgangStegemann schrieb: Sein Bewußtsein kann demnach nicht aus Staub entstanden sein.


Doch eigentlich schon , aus Sternenstaub .
Ob Gott oder ES die Anfangsbedingungen so erschaffen hat das wir entstehen konnten oder es eine Laune der Natur war können wir wissenschaftlich nicht ergründen , und alle anderen Wege es ergründen zu wollen hat den Makel der Beliebigkeit .

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Erkenntnistheorie 19 Jun 2019 17:30 #52865

b

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Erkenntnistheorie 19 Jun 2019 19:53 #52872

  • Chris
  • Chriss Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1485
  • Dank erhalten: 203
Ja super, nun schon wieder "wir sind von einer Unbegreiflichen Gottheit, ohne jeglichen ersichtlichen Grund, aus Staub kreiert."
also Nein WolfgangStegemann, wir entstammen aus einer Sehr warmen Suppe, und bis sich etwas bildet was man ein Bewusstsein nennt, gehört noch eine menge dazu, jedoch kann ich guten Gewissens bezweifeln das ein Neuronales Netz, Staub beinhaltet.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**
Folgende Benutzer bedankten sich: Marvin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ja ich kann alles, sogar definieren was ich nicht kann.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Erkenntnistheorie 19 Jun 2019 21:55 #52881

c

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Erkenntnistheorie 19 Jun 2019 23:01 #52893

WolfgangStegemann schrieb: Ich habs befürchtet, daß ich falsch verstanden werde, eigentlich traurig, wenn man nicht liest, sondern nur überfliegt und dann nur Schlagwörter wahrnimmt. Lies bitte meine Beiträge nochmal Wort für Wort, vielleicht verstehst du dann, was ich meine.

Die Deutsche Sprache ist sehr mächtig da sie extrem Präzise sein kann wenn man sie beherrscht .
Ich kenne mindestens 5 stellen in Videos wo Lesch und Gassner feststellen das wir alle aus Sternenstaub bestehen . -Wir sind vom selben Stern – ist teil eines Liedes .

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Erkenntnistheorie 20 Jun 2019 07:16 #52899

d

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Erkenntnistheorie 20 Jun 2019 11:26 #52915

  • wl01
  • wl01s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1114
  • Dank erhalten: 129
Naja, von Dir stammen zwei Sätze, die vollkommen konträr sind! Einerseits:

WolfgangStegemann schrieb: Sein Bewußtsein kann demnach nicht aus Staub entstanden sein. Entweder wurde es von Gott eingehaucht oder es repräsentiert eine kosmische Intelligenz.

Und andererseits:

WolfgangStegemann schrieb: ich denke, solange wir nichts anderes wissen, sollten wir immer vom "Diesseits" aus argumentieren, denn für ein Jenseits gibt es keine Anhaltspunkte. Und aus dieser Perspektive spricht alles für eine zufällige Entstehung des Lebens durch Selbstorganisation. Um nicht falsch verstanden zu werden: Bewußtsein muß aus Staub entstanden sein.

OK, also was ist nun dein wirklicher Gedanke, deine Intention? Und vor allem, was willst Du damit aussagen? Die Widersprüchlichkeit des Seins, Gefechtskurve 180 Grad?

MfG
WL01

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

MfG
WL01

Erkenntnistheorie 20 Jun 2019 12:31 #52921

e

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Erkenntnistheorie 20 Jun 2019 13:21 #52925

WolfgangStegemann schrieb: Ganz offenbar erscheint dem Menschen die Tatsache der bewußten reflexiven Wahrnehmung seiner eigenen Entität als Mysterium. Sein Bewußtsein kann demnach nicht aus Staub entstanden sein.


Dass diese Argumentation unsinnig ist, erkennt man auch ohne Vorschlaghammer... Was soll unsere eigene Wahrnehmung damit zu tun haben, wie unser Bewusstsein entstanden ist? Ts...

The truth is often what we make of it; you heard what you wanted to hear, believed what you wanted to believe.
Folgende Benutzer bedankten sich: Marvin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

The truth is often what we make of it; you heard what you wanted to hear, believed what you wanted to believe.
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum