Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Weltraumreisen

Weltraumreisen 26 Nov 2016 14:46 #9940

  • Pilotpirx
  • Pilotpirxs Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Hallo!
Ein paar Gedanken dazu:
Mit den Blechkisten mit einem Feuerchen hintendrann , inklusive Atombomben , Segel, oder einem Becher den man mit Laser beschiesst usw, laesst sich nur zur Oma zum Kaffe und Kuchen um die Ecke fliegen. Fuer ein richtiges reisen im Weltraum hilft nicht einmal WARP 9,6.
Nach Wurmloechern zu suchen, die noch kein Astronom gesehen hat, ist eine Utopie und Lottospiel - reisetechnisch gesehen.
Das Weltall dehnt sich aus, seine "spezifische Energie" wird weniger - soweit ich es verstanden habe.- weil es ihm entzogen wird oder weil wegen der Expansion die Energie " verduennt wird ".
Mein Gedanke:
Waere es nicht moeglich mit genuegend Energie, einen Teil des Raumes in einen energiereichren Zustand zu versetzen, ihn damit naeher dem Urzustand zu bringen und damit "schrumpfen" zu lassen? Einen hochenergetischen, konzentrierten Raum zu produzieren in dem die Entfernungen ueberschaubar sind . Mit der Energie, ein Guckloch auf die mehr komprimierte Form des Universums zu schaffen ? Durch dieses Loch koennte man ein Raumschiff , hieinreisen lassen - wie auch immer - und in genau vorausberechneten Koordinaten plazieren. Viellecht dann sogar mit hilfe des Kaffe und Kuchen Antriebs. Danach muesste das Schiff wiederum dem Raum in dem es sich befindet, eine genau dosierte Energiemenge entziehen. Damit wuerde man den Raum wieder dekomprimieren, womit das Schiff dann in einer vorausberechneten Position und Zeit, Lichtjahre von der Ausgansposition entfernt wieder auftauchen wuerde. Viellecht ist hier gar nicht soo viel Energie notwendig?

Eine Zeit und Raumreise in Stunden, Minuten, Sekunden?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Weltraumreisen 26 Nov 2016 16:47 #9943

Beschreibst du damit die umgekehrte Tanev Reaktion aus der Trilogie "Menschen wie Götter" von Sergey Snegov?

Meines wissens ist kein physikalischer Vorgang bekannt der Raum in Materie (Energie) oder umgedreht verwandeln kann.
Leider :( ;)

Gruß
Merilix

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Weltraumreisen 26 Nov 2016 19:28 #9944

Pilotpirx schrieb:

Mit der Energie, ein Guckloch auf die mehr komprimierte Form des Universums zu schaffen ? Durch dieses Loch koennte man ein Raumschiff , hieinreisen lassen - wie auch immer - und in genau vorausberechneten Koordinaten plazieren

Eine sehr optimistische Vision, soetwas schaffen zu können.
Harald Lesch ist 2 Sekunden lang da weniger optimistisch,
was wir alles schaffen können und was nicht (Minute 19:08 - 19:10)

Das Schlusswort trifft genau den Punkt von dem sehr guten Vortrag:
"Denn wenn wir es nicht zusammen schaffen, dann schaffen wir es alle nicht"


Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Weltraumreisen 27 Nov 2016 18:03 #9961

  • Pilotpirx
  • Pilotpirxs Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Hallo.
Sergej Snegov habe ich leider nicht gelesen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Weltraumreisen 27 Nov 2016 18:56 #9963

Pilotpirx schrieb: Hallo.
Sergej Snegov habe ich leider nicht gelesen.

"Menschen wie Götter", eine Science Fiction Trilogie aus der ex UdSSR 1966-77. Die Protagonisten benutzen die Umwandlung von Raum in Materie und umgedreht um sich mit ÜL zu bewegen. Sinnigerweise heist das Flagschiff "Raumfresser".
Während einer immer noch Monate dauernden Reise erfinden sie noch die überlichtschnelle Kommunikation mittels Raumwellen aber inzwischen wissen wir das die auch nur c können. Entfernt vergleichbar ist die Geschichte mit Startrek ab Piccard & Co. (idealisierte kommunistische Gesellschaft halt)

Aus den Messungen der Gravitationswellen schliesse ich das dein Vorschlag auch nur Lichtgeschwindigkeit schaffen würde -- der Raum würde wohl nicht schnell genug "verschwinden".

Gruß
Merilix

PS:
"Kaffee und Kuchen Antrieb" -- der Ausdruck gefällt mir :D
Achja, Blätterteig gibts in der Geschichte auch als in aufgewickelten Raum versteckte Planetensysteme ;)

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Weltraumreisen 28 Nov 2016 09:41 #9975

Ich denke für den Anfang würden doch schon mal Stationen auf Mond und Mars und ggf. an den La Grange Punkten durchaus als ambitionierte Ziele genügen. Sicher, irgendwann müssen wir hier (unser Sonnensystem) raus, aber das hat doch noch Zeit. Was wir brauchen sind funktionierende Biosphären, abgeschlossene Systeme mit Lebenskreislauf in dem Menschen über Generationen existieren können, die Transportgeschwindigkeit ist zweitrangig, wir kommen innerhalb von 10 Jahren an jeden Punkt innerhalb der Pluto-Umlaufbahn, das reicht vorerst.

S = k log W

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

S = k log W

Weltraumreisen 29 Nov 2016 08:32 #9995

  • Ralf
  • Ralfs Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Wie sieht es eigentlich mit der Ausbreitung von intelligenter Materie sprich zb Menschen aus, wenn sie sich nicht als Materie ausbreiten, sondern eine reine Informationsübermittlung starten, mit der dann in weiter Ferne Materie zu eben wieder intelligentem Leben zusammenfindet?
Also: Ein Informationsstrahl, welcher in der Lage ist, die Materie auf der dieser Strahl auftrifft, zu Leben und Intelligenz zu formen.
Klingt sehr utopisch, ist aber denkbar. Also: Ausbreitung der Art mit Lichtgeschwindigkeit.
Es gibt auch einen Roman von Lem: Die Stimme des Herrn.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Weltraumreisen 29 Nov 2016 18:40 #10006

  • Pilotpirx
  • Pilotpirxs Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Hat schon jemand versucht auszurechnen wieviel spezifischer Energie unser Raum im laufe der Expansion verloren hat ( z.B 1 km3 heutiger Zeit ?) ?
Waere es dann nicht moeglich eine bestimmte Spezifische Energie einem bestimmten Zeitalter des Universums zuzuschreiben?
...Die Stimme des Herrn... damals als ich Lem verschlungen habe, vor vieeeelen Jahren, bin ich noch zu ungeduldig gewesen fuer dieses Buch. Vielleicht ist jetzt die Zeit gekommen es durchzulesen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Weltraumreisen 04 Dez 2016 14:35 #10109

Madouc99 schrieb: Was wir brauchen sind funktionierende Biosphären, abgeschlossene Systeme mit Lebenskreislauf in dem Menschen über Generationen existieren können, die Transportgeschwindigkeit ist zweitrangig, wir kommen innerhalb von 10 Jahren an jeden Punkt innerhalb der Pluto-Umlaufbahn, das reicht vorerst.


Was willst du denn in der Pluto-Umlaufbahn? Und dafür so viel Aufwand? Ein Generationenraumschiff müsste sehr groß sein, da man wegen der Vermeidung von Gendefekten über Generationen hinweg von Anfang an mindestens 100 fortpflanzungsfähige Paare benötigen würde und zusätzlichen Platz und Lebensraum für eine nachfolgende Vermehrung berücksichtigen müsste. Auch müsste man eine sehr große Sphäre mitschleppen, in der recycled wird, in der Luft produziert wird und genügend Nahrungsmittel hergestellt werden können, dazu die Antriebs- und Navigationssektion, eine ausreichend dimensionierte Abschirmung gegen Weltraumstrahlungen aller Art muss dieses Raumschiff biete, da die Personen dort ja nicht nur vorübergehend sein werden, sondern für immer, was man nur mit sehr dicken geeigneten Metallen erreichen kann usw.

So ein Ding wäre sehr groß, sehr schwer und damit sehr, sehr, sehr teuer, alle Ressourcen der gesamten Menschheit müssten da über Generationen hineinfliessen, was zu einer Verarmung der verbleibenden Menschen führen müsste .............. und, am Ende haben die Menschen, die zurückbleiben, davon rein gar nichts, alles, wofür sie ihr Lebtag lang gearbeitet haben, wird dann einfach für immer futsch sein. Und sollte dieses Generationenraumschiff dann doch einem Meteoriten, einem technischen Defekt oder inneren Unruhen zum Opfer fallen, hat die Menschheit weder Ressourcen noch Kraft, das ganze zu wiederholen, man hat nur einen Schuss.

Grundvoraussetzung dazu wäre erst mal die vereinte Weltregierung unter einem strengen Diktator, sonst kann sowas nicht klappen.


Also vergessen wir mal ganz schnell die Idee eines Generationenraumschiffes ganz schnell wieder, das ist nur eine Spinnerei.


Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Weltraumreisen 04 Dez 2016 15:11 #10113

  • Ralf
  • Ralfs Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Das sehe ich genauso wie Udo. Ein Generationenraumschiff bringt zu viele Probleme mit sich und die sich darin befinden, sind in einer echt blöden Situation.
Sie dienen nur dazu, die Art von A nach B zu bringen und müssen selber auf vieles verzichten. Es würden viele soziale Konflikte auftreten unter anderem.
Wir müssen unsere Erde irgendwann verlassen das ist klar. Wahrscheinlich haben wir auch die Aufgabe uns im All zu verbreiten. (aber bitte nicht so, wie wir es jetzt auf unserer noch schönen Erde tun). Impfen wir mögliche extrasolare Planeten mit unserer Art und warten dass was Vernünftiges bei rauskommt.
Vielleicht beschert uns die Zukunft eine völlig andere Art der Fortbewegung im All. Das würde neue Möglichkeiten eröffnen.
Heute sollten wir uns damit begnügen unsere Probleme auf der Erde zu lösen.
Solange lesen wir SF Romane oder schauen dergleichen Filme.
Vielleicht mal in ein paar tausend Jahren...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Weltraumreisen 04 Dez 2016 17:07 #10118

  • stm
  • stms Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 883
  • Dank erhalten: 173

Ralf schrieb: Impfen wir mögliche extrasolare Planeten mit unserer Art und warten dass was Vernünftiges bei rauskommt.

Entweder - Oder. Entweder wir impfen die extrasolaren Planeten mit unserer Art oder wir hoffen, dass was Vernünftiges rauskommt. Beides zugleich wird nicht funktionieren. :P
Folgende Benutzer bedankten sich: Ralf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Weltraumreisen 04 Dez 2016 17:09 #10119

  • Ralf
  • Ralfs Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Selten so gelacht! Danke, Du hast mir den Tag gerettet!
Gruss Ralf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Weltraumreisen 05 Dez 2016 12:29 #10130

udogigahertz schrieb: Was willst du denn in der Pluto-Umlaufbahn?


Gar nichts will ich da, ich habe nur festgestellt, dass es im derzeitigen Rahmen der menschlichen Möglichkeiten liegt den Pluto und somit alles innerhalb davon in bis zu 10 Jahren Reisezeit zu erreichen.

S = k log W

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

S = k log W
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum