Bitte hier abstimmen zum Buchcover Zur Abstimmung

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Herr Gaßners Video...

Herr Gaßners Video... 18 Mai 2017 22:12 #14694

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Hallo, lieber Herr Gaßner!
Ihr Video über Achtsamkeit ist sehr überzeugend – SIE sind überzeugend! – Ich bemühe mich achtsam zu sein und die „Giraffensprache“ (Rosenberg) zu sprechen.
Menschliche „Haie“ sind nicht unbedingt in der Mehrzahl auf Erden aber in entscheidenden Machtpositionen. (Nicht nur dort.)
Deshalb bin ich nicht besonders optimistisch was die Menschheit angeht – trotzdem VIELEN DANK!
-
Sie reflektierten, ob wir unser großes Gehirn zufällig „erhielten“? – Die Evolution spielt mit „Größe“, kann ich so sagen? Die Neandertaler waren auch smart aber ihre Gehirne konnten sich nicht falten, so starben sie aus. Die Geburten waren zu schwer.
Ihr Chalawan
(früher 47 Ursae Majoris)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Herr Gaßners Video Achtsamkeit!15.5Mittwoch, 11 Oktober 2017
herr gaßners theorie zum higgsfeld.11.51Sonntag, 06 September 2015
Herr Gaßner's Video "Dunkle Energie-Stand 2015"8.83Dienstag, 04 Juli 2017
P.E.T. und Herr Lesch5.25Dienstag, 24 November 2015
Was macht Herr Lesch denn da...?5.13Donnerstag, 19 Oktober 2017
Der Klassiker, Herr Gaßner bei SWR15.13Donnerstag, 24 August 2017
Herr Gaßner, einfach großartig! Planet 95.08Sonntag, 14 Februar 2016
herr gaßner: fehlerchen - wie hätten sie es denn gerne?5.02Dienstag, 19 Juli 2016
Hat sich Herr Einstein an einem Punkt doch geirrt ?4.97Freitag, 10 Juni 2016
Video Beitragswunsch4.08Freitag, 23 September 2016

Herr Gaßners Video... 18 Mai 2017 22:55 #14695

  • m13p4
  • m13p4s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Moin Chalawan2000,

Hast ja ne lange Reise hinter dir, immerhin 46 Lichtjahre, ich wäre aber vorsichtiger an deiner Stelle mit Herkunftsangaben, die Haie in den entsprechenden Machtpositionen haben hier eine Leid-Kühl-Tür ... ähm.. ich meine natürlich mal wieder die Leitkultur ... immer wieder diese freudschen Versprecher ... Guck doch mal was die hier mit Schutz-/Hilfe-suchenden machen: m.spiegel.de/politik/deutschland/a-1148375.html ... ach ja, ich vergass .. man sollte hier ja nicht über politische Themen sprechen ... Sorry, Schande über mich, noch irgendwas was mir nicht einfällt, usw..

Viele Grüße, M13P4.

P.S.: @Moderatoren: löscht diesen Beitrag doch, falls er euch zu politisch ist..

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von m13p4. (Notfallmeldung) an den Administrator

Herr Gaßners Video... 19 Mai 2017 11:42 #14706

Chalawan2000 schrieb: Die Neandertaler waren auch smart aber ihre Gehirne konnten sich nicht falten, so starben sie aus. Die Geburten waren zu schwer.


Das stimmt nicht. Ein Neandertaler Baby hatte ein ungefähr gleich großes Gehirn wie das eines Homo Sapiens, nämlich rund 400 Kubikzentimeter. Beide Arten hatten "schwere Geburten", keine Art hatte "zu schwere Geburten" als das sich das auf ihren Fortbestand ausgewirkt hätte. Die Entwicklung der Gehirne verläuft auch ähnlich, wobei das des Neandertalers am Ende der Entwicklung größer war als das des Homo Sapiens am Ende von dessen Entwicklung.

Ob und wie dieser Unterschied in irgend einer Weise dafür mitverantwortlich war, dass die eine Art ausstarb, und die andere den Planeten in Besitz nahm ist reine Theorie und Spekulation. Teilweise gibt es plausible Erklärungsversuche, alle jedoch mit kaum empirischen Befunden welche sie stützen könnten.

S = k log W
Folgende Benutzer bedankten sich: Chalawan2000

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

S = k log W

Herr Gaßners Video... 19 Mai 2017 17:23 #14727

Chalawan2000 schrieb: Die Neandertaler waren auch smart aber ihre Gehirne konnten sich nicht falten, so starben sie aus.

die neandertaler waren uns geistig überlegen , sie konnten sogar birkenpech als kleber herstellen was eine technisch herausforderung für die damaligen verhältnisse war .

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.
Folgende Benutzer bedankten sich: Chalawan2000

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Herr Gaßners Video... 19 Mai 2017 20:04 #14731

heinzendres schrieb:

Chalawan2000 schrieb: Die Neandertaler waren auch smart aber ihre Gehirne konnten sich nicht falten, so starben sie aus.

die neandertaler waren uns geistig überlegen , sie konnten sogar birkenpech als kleber herstellen was eine technisch herausforderung für die damaligen verhältnisse war .


Bleibt die Frage, wenn sie uns auch geistig überlegen waren (körperlich sowieso): Wieso sind sie dann ausgestorben?

Grüße
Udo

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das Verzichtbare ist nutzlos. J.F. Hingeklammert

Herr Gaßners Video... 19 Mai 2017 20:22 #14732

  • m13p4
  • m13p4s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Moin Udo,

udogigahertz schrieb: Bleibt die Frage, wenn sie uns auch geistig überlegen waren (körperlich sowieso): Wieso sind sie dann ausgestorben?


Soweit ich es weiss, sind die nicht ganz ausgestorben. Wenn ich mich recht erinnere, haben die Neanderthaler sich mit dem modernen Menschen vermischt. Es gibt Nachweise,dass diese in einigen Siedelungen zusammen gelebt haben. Wenn ich mich nicht irre, lassen sich die Gene der Neanderthaler in den meisten Menschen wiederfinden.

Grüße, M13P4.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Herr Gaßners Video... 19 Mai 2017 21:13 #14735

m13p4 schrieb: Moin Udo,

udogigahertz schrieb: Bleibt die Frage, wenn sie uns auch geistig überlegen waren (körperlich sowieso): Wieso sind sie dann ausgestorben?


Soweit ich es weiss, sind die nicht ganz ausgestorben. Wenn ich mich recht erinnere, haben die Neanderthaler sich mit dem modernen Menschen vermischt. Es gibt Nachweise,dass diese in einigen Siedelungen zusammen gelebt haben. Wenn ich mich nicht irre, lassen sich die Gene der Neanderthaler in den meisten Menschen wiederfinden.

Grüße, M13P4.


Das ist korrekt und es gibt Evidenzen dafür. Das erklärt aber nicht, warum es heute absolut keine Neandertaler mehr gibt. So lange ist das alles noch nicht her, es gäbe zumindest irgendwelche Nachfahren die ihnen genetisch mehr ähneln müssten. Es gibt aber nur noch diese wenigen Restprozent in unserer DNS von ihnen.

Ich denke es gibt nicht nur einen Faktor weshalb sie ausstarben, sondern sehr viele. Krankheiten, Kriege/Kämpfe gegen Homo Sapiens, Verdrängung in lebensfeindlichere Gebiete, dadurch Schwächung ihrer Anzahl und genetischen Vielfalt, weniger und schwächeren Nachwuchs, noch mehr Krankheiten und Hunger dadurch noch leichtere Opfer für den sich ausbreitenden Homo Sapiens eine Abwärtsspirale die ins Aussterben führte.

S = k log W

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

S = k log W

Herr Gaßners Video... 19 Mai 2017 23:29 #14739

Also diese Argumentationskette ist schon sehr erstaunlich. Da beginnt der Thread über das Video von Josef über das Thema Achtsamkeit und kommt nach wenigen Beiträgen beim Thema Neanderthaler und der verbliebenen Restdna beim HomoSapiens an.
Kleiner Hinweis:
Fällt euch diese Merkwürdigkeit nicht selber auf?
Wie kann man vernünftig Argumente austauschen, wenn man nicht beim Thema bleibt?
Wirklich, an alle! Diskussionsdisziplin! Würde unserem Forum gut tun.
Grüße
Thomas
Folgende Benutzer bedankten sich: mame

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Herr Gaßners Video... 19 Mai 2017 23:46 #14740

  • m13p4
  • m13p4s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Moin Thomas,

Thomas schrieb: Also diese Argumentationskette ist schon sehr erstaunlich. Da beginnt der Thread über das Video von Josef über das Thema Achtsamkeit und kommt nach wenigen Beiträgen beim Thema Neanderthaler und der verbliebenen Restdna beim HomoSapiens an.


pass auf, das Thema wird noch damit enden dass wir hier über die fliegenden Kühe am südlichen Nordpol diskutieren :D


Viele Grüße, M13P4.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Herr Gaßners Video... 20 Mai 2017 01:29 #14741

Also mich lies dieses Video sehr verwirrt zurück.

Die Verwirrung begann schon mit dem Titel "Achtsamkeit" ???

Ach mit einem +3S Wortschatz gesegnet habe ich keine Ahnung was er denn da meinen könnte. Unterdessen hab ich vielleicht 20 Leute gefragt - null Treffer. Ein Blick in Wikipedia lässt mich vermuten das ich zu wenig Buddhisten kenne. Wenn mich jetzt einer fragt meint Gassner "care Ethik" oder "mindfulness" - ich hab auch nach dem Vortrag keinen Plan.

Lauterkeit, Verbindlichkeit, Vorurteilsfreiheit das wären vernünftige Anforderungen an Naturwissenschaftler und an die Naturwissenschaft selbst. Aber Achtsamkeit ? Da ist es nun völlig gleich ob man darunter empathische oder absichtsvolle Aufmerksamkeit versteht beides führt ins Absurde.

Wie sagte Lesch mal so schön: "Es gibt in unseren Gleichungen keinen Term für Gott, Gott kommt in unsere Gleichungen nicht vor". Achtsamkeit auch nicht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Herr Gaßners Video... 20 Mai 2017 09:07 #14747

  • mame
  • mames Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 99
  • Dank erhalten: 22
Moin Peter
Auch ich habe mich beim Anschauen des Videos gefragt, - was will uns Hr. Gaßner denn nun damit mitteilen? Du bist in deiner Recherche zum Begriff "Achtsamkeit" auf die buddhistischen Wurzeln gestoßen und in deinem Bekanntenkreis wusste tatsächlich niemand mit dem Begriff etwas anzufangen? Der Begriff ist doch heute fast genauso in aller Munde wie seit einigen Jahrzehnten der Begriff "Nachhaltigkeit". Alle möglichen Seminare beschäfigen sich heute mit Achtsamkeit. Im Grunde geht es doch um den wachen, rücksichtsvollen Umgang mit sich selbst, seinen Mitmenschen und seiner Umgebung. Mein Eindruck ist, dass Hr. Gaßner hier etwas sehr Persönliches loswerden wollte. Damit verbunden eine message an die vielen follower die er aufgrund seiner wissenschaftlichen Veröffentlichungen hat - "Habt Respekt vor dem Lebendigen. Schaut bei allem wissenschaftlichem Drang nach Erkenntnis auch auf die möglichen Folgen, die eure Arbeit in die Welt bringt" . Dahinter steckt ein zutiefst ethischer Anspruch. Ich muss an Heinar Kipphardt denken den wir damals im Deutschunterricht lasen (In der Sache J. Robert Oppenheimer) wo es u.a. auch um die Frage der Loyalität von Wissenschaftlern gegeüber dem Staat und dem eigenen Gewissen ging, - damals ging es um die Entwicklung, bzw. den Bau der Atombombe.
Heute beschäfigen sich viele Wissenschaftler mit der Entwicklung von künstlicher Intelligenz, wie man den Beiträgen von Cyborg in anderen Threads entnehmen kann. Mein Eindruck ist, dass hier die ethische Verantwortbarkeit wieder eine viel zu gering geschätzte Rolle einnimmt. "Achtsam sein" kann sich auf die kleinsten Dinge des Alltags beziehen, aber auch auf die große Verantwortung derer, die scheinbar auf Teufel komm raus meinen diese Forschung so schnell wie möglich in die Anwendung zu bringen.
Gruß
Manfred

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Herr Gaßners Video... 20 Mai 2017 10:08 #14752

  • m13p4
  • m13p4s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Moin Peter, moin Mame,

Was der Herr Gaßner mit diesem Video mitteilen wollte fasse ich mal in eine kurze Aussage: "scheiß deinen eigenen Lebensraum nicht zu".
Ist aber nur meine Interpretation seines Videos.

Viele Grüße, M13P4.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Herr Gaßners Video... 20 Mai 2017 17:23 #14766

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Mich hat das Video sehr bewegt und nicht nur, weil es Menschen anspricht, „Fairtrade“ zu kaufen, sondern weil es übergeordnete Themen mit-umschließt, bis hin zu der Frage: Weshalb haben wir ein solch „energiefressendes“ Gehirn „erhalten“? Zufällig? (Es benötigt ca. 20% unseres Energieinputs und das ist für „die Natur“ eher ungewöhnlich, weil sie nicht verschwenderisch „ihre Gaben“ verteilt. Damit gehören für mich „Neandertaler“ zum Thread dazu, weil sie auch ein großes Gehirn hatten wie wir und keine dummen Schlägertypen waren, wie man vor Jahrzehnten dachte, wenn es mir erlaubt sein sollte dies zu äußern, lieber Thomas. –
Das mit dem nicht-faltbaren-Gehirn war nur ein Gedanke.
Vielen Dank für deine umfassende Antwort.
Es waren bestimmt eine Kette von Ursachen, die zum (fast) Aussterben der Species führte.
Die Neandertaler waren sicher auch nicht die Erste und sicher nicht die letzte Menschenart, die nur eine gewisse Zeit auf Erden weilt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Herr Gaßners Video... 20 Mai 2017 17:50 #14768

  • m13p4
  • m13p4s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Moin moin,

Cyborg, dein Stichwort:

Chalawan2000 schrieb: Die Neandertaler waren sicher auch nicht die Erste und sicher nicht die letzte Menschenart, die nur eine gewisse Zeit auf Erden weilt.


An dieser Stelle sollte sich der User Syborg einschalten um zu erzählen dass die nächste Menschenart der Syborg sein wird :)


Viele Grüße, M13P4.

P.S.: @Syborg: ist nicht bös gemeint, ich troll nur mal wieder ein wenig rum, kann nicht anders ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von m13p4. (Notfallmeldung) an den Administrator

Herr Gaßners Video... 20 Mai 2017 18:10 #14770

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Was meinst du genau? Ich verstehe nicht ganz: Was für ein Syborg - du meinst Cyborg?
Es gibt doch schon ganz ordentliche A.I.s, aber das sich die Menschen "das Ruder" aus der Hand nehmen lassen, glaube ich nicht oder halte es zumindest nicht für ein aktuelles Problem. Du etwa?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Herr Gaßners Video... 20 Mai 2017 18:23 #14773

  • m13p4
  • m13p4s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Moin Chalawan,

Ja ich meinte Cyborg, hab ab und zu mal Probleme mit der Rechtschreibung :D (und die sch*iß Autokorrektur macht mich nicht mal darauf aufmerksam..)

Chalawan2000 schrieb: ... aber das sich die Menschen "das Ruder" aus der Hand nehmen lassen, glaube ich nicht oder halte es zumindest nicht für ein aktuelles Problem. Du etwa?


Ich auch nicht unbedingt aber ausschließen kann man es (langfristig gesehen) nicht. Unterhalte dich mal mit dem User Cyborg darüber, er kann dir bestimmt mehr erzählen.

Ich denke eher das bevor wir uns "das Ruder" aus der Hand reisen lassen, wir uns selbst auslöschen.

Aber wir weichen mal wieder vom Thema ab, gleich kommt der Thomas also psssst... ;)


Viele Grüße, M13P4.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Herr Gaßners Video... 20 Mai 2017 19:25 #14777

Chalawan2000 schrieb: Es gibt doch schon ganz ordentliche A.I.s, aber das sich die Menschen "das Ruder" aus der Hand nehmen lassen, glaube ich nicht oder halte es zumindest nicht für ein aktuelles Problem. Du etwa?


Aktuell ist das sicher kein Problem. Mit zunehmender Technik könnte es aber eines werden.

Es gibt globale IT-Konzerne, die sehr stark in diese Richtung forschen und die werden in meinen Augen alles tun, um ihren Einfluss und ihre Profite zu maximieren. Und wer weiß, vielleicht wachsen Ihnen ihre Erfindungen irgendwann über den Kopf.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Herr Gaßners Video... 20 Mai 2017 19:48 #14779

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Lieber Moderator!
Ich möchte mich nur nicht noch mehr vor der Zukunft fürchten, was manchmal vorkommt;
die Konkurrenz um uns herum, die förmlich über Leichen geht und die Entfremdung reichen mir schon.
Zum Verständnis: Apple und Co wollen nicht nur menschenähnliche Roboter, sondern? Mit ihnen die Welt beherrschen? Menschen abschaffen? Oh Schreck, meinen Sie das?
Da fällt mir Goethe ein:

Johann Wolfgang von Goethe
Der Zauberlehrling
gutenberg.spiegel.de/buch/johann-wolfgan...he-gedichte-3670/457

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Herr Gaßners Video... 20 Mai 2017 23:22 #14788

Gundsätzlich schreibe ich nur als User, wenn ich nicht explizit als Moderator schreibe.

Ich denke nicht, dass irgend ein Konzern Menschen abschaffen will. Dennoch will derzeit jeder Konzern die Nummer 1 bei Robotik und künstlichen Intelligenzen sein. Diese Entwicklung wird weitergehen und wie sie endet kann niemand vorhersehen. Mit der Entwicklung irgendwann freiwillig Stopp machen wird aber kein Konzern.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Folgende Benutzer bedankten sich: Chalawan2000

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Herr Gaßners Video... 20 Mai 2017 23:40 #14790

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
- Verstanden.
- Nein, freiwillig nicht.
Zur Zeit stelle ich mir Roboter eher als Freunde und Helfer vor.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Herr Gaßners Video... 21 Mai 2017 10:05 #14795

Achtsame Roboter eben, mit viel Gefühl und Umsicht, die auch eine komplexe Aufgabe spielend bewältigen.
Keine Elefanten im Pozellanladen, die das Wort Achtsamkeit noch nie gehört haben.
Wer schreibt eigentlich die Software für solche Maschinen? Sind das achtsame Leute? Sie müssen sich jedenfalls permanent die Frage stellen, was darf ein Roboter und was darf er nicht.
Damit ist ein Roboter eine sehr diszipliniert handelnde Maschine, aber keine achtsame!
Achtsamkeit und Umsicht scheinen Eigenschaften zu sein, über die nur das tatsächliche Leben verfügt.
Warum ist das so?
Hat das vielleicht etwas mit der Komplexität von Gehirnen zu tun?
Wenn die Software von Robotern hinreichend komplex wird, kann man dann eines Tages von ihnen behaupten, sie seien auch achtsam?

Grüße
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Herr Gaßners Video... 21 Mai 2017 19:36 #14799

Ich habe mir den Film einige Male angesehen und bin begeistert. Ich kann es kaum fassen, was da einsetzt. Nicht so, wie es auch im Film erwähnt wird, indem man einen Schalter im Kopf umlegt (den gibt es nicht), sondern Schritt für Schritt, jeder Schritt verändert um eine Ausnahme gegenüber den vorherigen Schritt. Erst wenn man sich selbst über einen längeren Zeitraum beobachtet, merkt man, dass da etwas ganz großartiges vor sich geht. Das Leben beginnt, sich selbst wahrzunehmen. Die Wahrnehmung seiner selbst ist aus ursächlichen Gründen das wichtigste. Damit hat nämlich alles begonnen. ... Glaubt an diese Menschheit.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Folgende Benutzer bedankten sich: EXCEL

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Herr Gaßners Video... 21 Mai 2017 23:27 #14805

Würde mich auch interessieren. Hat vielleicht mal jemand einen Link auf den Film?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Herr Gaßners Video... 22 Mai 2017 06:51 #14809

Reisender schrieb: Würde mich auch interessieren. Hat vielleicht mal jemand einen Link auf den Film?


urknall-weltall-leben.de/component/k2/it...naus-josef-m-gassner

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Herr Gaßners Video... 22 Mai 2017 22:24 #14837

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
PHILOSOPHISCHE FORTSETZUNG DES THREADS:

Aus Herr Gaßners Achtsamkeits-Video ergeben sich für mich weitere Fragen bzw. Fragen, die durch Überlegungen entstanden sind.
„Neurotheologische“ Forschungen mit bildgebenden Verfahren ZEIGEN, dass durch langjährige Meditationspraxis ungewöhnliche neuronale Aktivitätsmuster und sogar neuroanatomische Veränderungen entstehen können.[24] (Kernspin im Nirwana. Die Zeit, 31. Januar 2008.)
- Wird „unser Geist“ unterschätzt?
- Entstand das Bewusstsein, um die Überlebenschancen des Homo Sapiens (und einiger Tiere) zu erhöhen, weil das Unterbewusstsein „nicht mehr ausreichte“?
- Wie ist das Sterben bei vollem Bewusstsein? Sterbeforscher und Sterbebegleiter berichten in Büchern von Angst, Unruhe, Reue, auch Panik der Sterbenden bis zu ihrem „Aufgeben“ oder „Loslassen“*, unabhängig von Weltanschauung und Glaube ereignet sich die Erfahrung von „Sein“. Was ist „Sein“? Warum schaltet das Unterbewusstsein das Bewusstsein während des Sterbeprozesses „nicht ab“? Warum gehen wir nicht wie beim Superlearning im Alphawellenzustand des Gehirns „dahin“?
- *Ich las: Hinübergehen: Was beim Sterben geschieht. Annäherungen an letzte Wahrheiten unseres Lebens von Renz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Herr Gaßners Video... 22 Mai 2017 23:00 #14840

Hallo Chalawan,

wir sind auf der universellen Zeitskala im Heute. Am Anfang war der Wasserstoff und ein wenig Helium. Heute leben wir auf einer Erde, die Ein langes Leben hinter sich hat und uns mit ihren schweren Elementen gezeugt hat, wichtig dabei war der Kohlenstoff mit seiner vierbindigkeit.
Das Leben in seiner heutigen Form und in seiner heutigen irdischen Umgebung ist lediglich das Resultat der Vergangenheit, der drei Grundkräfte plus der Eigenschaften der Raumzeit..
Die Eigenschaften der Evolution, also Mutation und Selektion darf man hier ebenfalls nicht unterschlagen.
Diese Grundbedingungen in der Zeit führten am Ende zu unserem heutigen Geistigen Zustand.
Und genau dieser heutige Zustand liefert uns die Fähigkeiten, die Aufgaben der Zukunft zu bewältigen.
Man könnte es auch so formulieren..
Wenn unser Intelligenzgrad, den er heute erreicht hat, biologisch wie auch erkenntnistheoretisch nicht ausreicht, die an uns gestellten Aufgaben zu bewältigen, geht unsere Spezies unter.
Grüße
Thomas
Folgende Benutzer bedankten sich: Chalawan2000

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Herr Gaßners Video... 22 Mai 2017 23:55 #14843

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Tatsächlich kann man es - so einfach - ausdrücken.
Immer mitgedacht, das die Intelligenz unter der Menschheit „nicht homogen“ verteilt ist (wie die Materie scheinbar im Universum) und der Zugang zu Bildung auch nicht. (global)
Vielleicht darf ich anfügen:
Aus psychologischer Sicht* ist eine „brauchbare“ Charaktersequenz für die Besetzung von bestimmten Machtpositionen, Psychopathie: Rücksichtslosigkeit, das Fehlen von Empathie und krimineller Energie, nicht unbedingt im pathologischen Sinn aber schauen wir auf Hitler oder Stalin, dann kommt die gesamte Liste der entsprechenden Verhaltenseigenschaften zur Geltung und das macht mir manchmal ganz schön Angst und beweist, das globale Zivilcourage von allergrößter Bedeutung ist. Und schon wieder schließ sich der Kreis. Schon wieder bin ich bei Herrn Gaßners Video „Achtsamkeit“.
*hörte ich in Vorträgen von Lydia Benecke, Kriminalpsychologin und Schriftstellerin und von Mark Benecke, Kriminalbiologe, forensischer Entomologe, Politiker und Schriftsteller
Danke, Thomas und gute Nacht!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Herr Gaßners Video... 23 Mai 2017 15:57 #14862

  • Ralf
  • Ralfs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Gold Boarder
  • Per Anhalter durch die Galaxis
  • Beiträge: 528
  • Dank erhalten: 73
Schon erstaunlich, was da diskutiert wird über ein Thema, welches eigentlich selbstverständlich sein sollte. Achtsamkeit mit sich selber und mit seiner Umwelt. Wir können das ja, weil wir bewußt denken könnnen und uns auch die Zukunft ausmalen können.
Öfters mal innehalten in den verschiedensten Momenten unseres Lebens und mal kurz darüber nachdenken.
Es ist ein ständiges Arbeiten an uns selber. Ich kann über dieses Thema nicht philosophieren.
Ich versuche es einfach zu machen.

Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!
Folgende Benutzer bedankten sich: m13p4

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ich habe ein Gehirn von der Größe eines Planeten, aber ich muss Türen öffnen!

Herr Gaßners Video... 23 Mai 2017 16:10 #14864

  • m13p4
  • m13p4s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Moin Ralf,

da stimme ich dir zu.

Wollen wir lieber über "fliegende Kühe am südlichen Nordpol" diskutieren, ich habe ja auf der ersten Seite versprochen (*hust* prophezeit), dass dieses Thema damit enden wird.

Also ich hätte Angst vor solchen Tieren, vor allem wenn die fliegenden Kühe vom südlichen Nordpol zur Übersommerung zum nördlichen Südpol entlang des Äquators fliegen würden. Und du?


Viele Grüße, M13P4.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von m13p4. (Notfallmeldung) an den Administrator

Herr Gaßners Video... 23 Mai 2017 22:35 #14880

@Chalawan2000

In einer der letzten Ausgaben des Spektrum der Wissenschaften gab es einen Artikel, der hieß: Die Fieberkurven der Erde.
Bei genauer Betrachtung waren diese Fieberkurven nicht einzelnen Diktatoren und deren Kriegen geschuldet, sondern dem explosionsartigem Wachstum der Erdbevölkerung.
Diktatoren und deren verbrecherischem Wirken , darunter leiden die im Augenblick dort lebenden Individuen. Schlimm für die Betroffenen, aber erdgeschlichtlich irrrelevant.
Erdgeschtlich relevant ist aber das Wachstum der Kopfzahl der Menschheit.
Immer mehr Menschen und immer mehr Resourcenverbrauch bringt uns auf Dauer um unsere Existenzgrundlage.
Grüße Thomas
Folgende Benutzer bedankten sich: Chalawan2000

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
  • 2
AUF Zug
Powered by Kunena Forum