Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Josef M. Gaßner

Josef M. Gaßner 25 Aug 2017 09:49 #18973

Herr Gaßner steht mit seinen Vorträgen und TV-Auftritten zur Astrophysik und Kosmologie in der Öffentlichkeit. Fast ist er schon eine Person der Zeitgeschichte.
Mich interessiert seine aktuelle wissenschaftliche Tätigkeit. Sein letztes wissenschaftliches Paper liegt, wenn man Google trauen darf, fast 10 Jahre zurück. Ansonsten umfasst seine Publikationsliste populär-wissenschaftliche Literatur.
In seinem Lebenslauf wird aufgeführt, er sei "Fellow der Universitätssternwarte München". Dort erscheint er aber nicht auf der Mitarbeiterliste. Was ist ein Fellow?
Es hat den Anschein, dass sich Herr Gaßner weitgehend auf seine Vortragstätigkeit verlegt hat.
Das ist ja auch eine sehr gute Sache. Ich komme nur auf diese Fragen, weil bei seiner Vorstellung, als er kürzlich beim Südwestfunk war, der Eindruck erweckt wurde, er sei in der aktuellen Forschung als Physiker und Theoretiker eingebunden.
Deswegen meine Frage aus rein sachlichem Interesse: Wo und was forscht Herr Gaßner aktuell?
Weiß das jemand?
Grüße Denobio

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Vortrag Josef Gaßner9.96Dienstag, 01 März 2016
50 Jahre Josef M. Gaßner - wir gratulieren!9.85Montag, 30 Mai 2016
50 Jahre Josef M. Gaßner - wir gratulieren!9.85Donnerstag, 19 Mai 2016
SpaceX und ein Auto im Weltraum | Josef M. Gaßner9.74Montag, 23 April 2018
Der Kappa-Mechanismus in pulsierenden Sternen | Josef M. Gaßner9.64Donnerstag, 28 April 2016
Film von Josef Gaßner: Sind Naturkonstanten wirklich konstant?9.53Samstag, 06 Februar 2016
Josef Gaßner: Unser Universum, eine Orange & die Crazy Apes9.43Donnerstag, 10 November 2016
Gib ein bisschen Sonne hierher Josef Gassner...5.18Sonntag, 10 April 2016
Neues Buch von Josef und Jörn: Von Aristoteles zur Stringtheorie5.12Dienstag, 26 März 2019
Vom Herrn (Gaßner) hier hin geleitet4.61Freitag, 25 Januar 2019

Josef M. Gaßner 25 Aug 2017 17:57 #18979

Ich würde mal vermuten, dass Herr Gassner - neben seinem Lehrauftrag an der Uni Augsburg, seinem populärwissenschaftlichen Youtube-Kanal und seinem ehrenamtlichen Engagement in Indien, die ich in Summe schon für ein äußerst respektables Lebenswerk halte, und neben seiner Familie auch einen Teil seiner Zeit darauf ver(sch)wendet über Beiträgen wie diesem hier zu verzweifeln.

Man entschuldige meine lakonische Art.

Noch etwas ausführlicher könnte ich jetzt zu den Wirrungen und Fallstricken des Wissenschaftsbetriebs im Allgemeinen etwas sagen, doch das möchte ich lieber vermeiden, denn schließlich würde das weder Herrn Dr. Gassner noch seiner Arbeit gerecht werden.

Seine Arbeit zur primordialen Nukleosynthese ist ja an sich schon etwas, worauf man als als Wissenschaftler mit stolz sein zurück blicken kann. Alles weitere, was er so tut, ist, so möchte ich meinen, seine Privatangelegenheit.
Folgende Benutzer bedankten sich: Denobio

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Josef M. Gaßner 25 Aug 2017 18:05 #18981

Reisender schrieb: ...auch einen Teil seiner Zeit darauf ver(sch)wendet über Beiträgen wie diesem hier zu verzweifeln.

Ah Reisender, ich hatte Dich schon vermisst. Ich stehe nach wie vor voll hinter meiner Arbeitshypothese. Je mehr ich forsche, desto überzeugter bin ich davon. Danke, dass Du es nochmal erwähnst.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Denobio, Reisender

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nachvollziehbare Mathematik ist notwendige Grundlage zur Beurteilung von physikalischen Modellen.

Josef M. Gaßner 25 Aug 2017 18:53 #18983

@ Reisender, ich dachte, es sei die Hochschule Landshut. Aber da gibt es keine Physik, Astrophysik oder Kosmologie?

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein
Folgende Benutzer bedankten sich: Reisender

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein

Josef M. Gaßner 26 Aug 2017 07:21 #18995

Oha! Danke, Denobio!

Landshut, Augsburg... Von meiner Perspektive aus betrachtet sind die nur wenige Winkelsekunden voneinander entfernt.

Kann sein, dass ich mich da vertan habe. :blush:


Entschuldigungen gehen (in alphabetischer Reihenfolge) nach Augsburg und nach Landshut!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Josef M. Gaßner 26 Aug 2017 10:15 #19000

@Denobio
1.) Was ist ein Research Fellow? -> da hilft Wikipedia: en.wikipedia.org/wiki/Research_fellow
2.) Woran forsche ich aktuell? Ich versuche die Strukturbildung des Universums aus Fluktuationen des Higgsfeldes herzuleiten. Derzeitige Lehrmeinung ist, dass es keine Fluktuationen im Higgsfeld gibt und die Strukturbildung durch Potentialtöpfe Dunkler Materie vollzogen wurde.
3.) Wer bezahlt mich? Ich war noch nie an einer Hochschule oder wissenschaftlichen Institution angestellt. Doktoranden betreue ich unendgeltlich, für Bachelor-Arbeiten und Lehrveranstaltungen gelten Aufwandsentschädigungen gemäß www.gesetze-bayern.de/Content/Document/B...etectCookieSupport=1
Ich bin dem deutschen Bildungssystem sehr dankbar dafür, dass ich zweimal kostenlos studieren und promovieren durfte und versuche so viel wie möglich dafür zurückzugeben. Ganz nebenbei verschafft mir das auch die wissenschaftliche Freiheit, die ich persönlich benötige. Ich verbringe keine Minute in Gremien, Sitzungen oder all den anderen Verwaltungstätigkeiten, die einen Lehrstuhlinhaber von der eigentlichen Forschung abhalten. Und noch wichtiger: Keine Hochschule und kein Drittmittelgeber schreibt mir vor, wann, wo oder was ich tun oder nicht tun soll... Ich unterliege auch keinem Publikationsdruck (üblicherweise stehen Betreuer stets auf den Publikationen von Doktoranden). Das ist meine persönliche Definition von "Freiheit von Forschung und Lehre".
Folgende Benutzer bedankten sich: Merilix, Denobio, Lulu, heinzendres, Michael D., egonotto

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Josef M. Gaßner 26 Aug 2017 11:51 #19002

Herzlichen Dank für die offenen Worte.
Von Herzen Glückwunsch zu diesem hohen Mass an Freiheit und Unabhängigkeit.
Das gibt es ganz selten. In einer solchen Situation darf man sich wahrlich glücklich schätzen.
Beste Grüße Denobio

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Leicht beieinander wohnen die Gedanken. Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen. Schiller, Wallenstein

Josef M. Gaßner 26 Aug 2017 21:04 #19008

Josef M. Gaßner schrieb: 2.) Woran forsche ich aktuell? Ich versuche die Strukturbildung des Universums aus Fluktuationen des Higgsfeldes herzuleiten.


Das wäre ein großer Wurf . Es ist auch nachvollziehbar da das Higgsfeld ja ein skalares Feld ist . Und wen es schon vor der Inflation existiert hat , es durch eben diese Inflation Fluktuationen hätte geben müssen . Aber für einen Fachmann wird sich das furchtbar anhören ;) . Sie arbeiten wirklich auf höchstem Niveau .

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Josef M. Gaßner 18 Sep 2017 23:26 #19518

Respekt, Respekt,
mein spontaner Reflex besteht in dem Ausruf "go Jup go" womit ich meine Richtung Nobelpreis. Meine besten Wünsche begleiten Sie.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum