Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Warum sind Sonnen so extrem unterschiedlich in der Größe.

Warum sind Sonnen so extrem unterschiedlich in der Größe. 19 Sep 2017 20:16 #19531

Warum sind Sonnen so extrem unterschiedlich in der Größe.
Ein vernünftige Antwort habe ich nirgends gefunden. Wenigsten keine, die ein Laie versteht.
Bei allen Sendungen, von Sonnen vermeiden die Protagonisten, wie der Teufel das Weihwasser, darauf mal genauer einzugehen.
Über eine Antwort, ohne Formeln würde sich mein Spatzenhirn freuen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Warum gibt es eigentlich unterschiedlich große Sterne?15.28Dienstag, 12 Juni 2018
Warum sind sie nicht da8.43Dienstag, 06 November 2018
Grundlagen Mathematik | Warum sind bestimmte Größen im Quadrat?8.07Donnerstag, 19 Mai 2016
Video: Außerirdische Nachbarn? Warum sind wir allein im Universum?8.07Montag, 23 September 2019
Dunkle Materie nur unterschiedlich starker Higgs-Effekt?6.36Samstag, 23 Februar 2019
Größe der Voids5.21Sonntag, 16 Juli 2017
Größe des Universums?5.21Mittwoch, 09 Oktober 2019
Maximale Größe des Universums5.15Donnerstag, 20 April 2017
Frage: Größe des Universums5.15Freitag, 11 Oktober 2019
Wie entstehen große Sterne?5.15Samstag, 12 Oktober 2019

Warum sind Sonnen so extrem unterschiedlich in der Größe. 19 Sep 2017 20:43 #19533

  • Cyborg
  • Cyborgs Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 1339
  • Dank erhalten: 321
Die Sache ist einfach:
Menschen sammeln Geld ein, deshalb sind manche reich und andere arm
Sonnen interessieren sich nicht besonders für Geld, dafür sammeln sie lieber Wasserstoff bei ihrer Entstehung aus interstellaren Gaswolken ein. Deshalb sind manche größer und andere kleiner, je nachdem, wie saftig die "Weide" ist, wo sie "grasen".
Bei den Sonnen geht es aber gerechter zu als bei den Menschen: Große Sonnen mit viel Wasserstoff müssen überproportional stark im Vergleich zu kleinen Sonnen den Brennstoff fusionieren, um der Gravitation standzuhalten. Deshalb ist ihre Lebensdauer wesentlich kürzer als die der kleinen. Das ist ihr Preis für ihren Reichtum.
Reiche Menschen leben statistisch gesehen länger als arme, weil sie sich gesünder ernähren können, in der Regel geschonter durchs Leben kommen und sich eine bessere med. Versorgung leisten können. Deshalb gibt es wieder Leute, denen zwar das Treiben der Sonnen ziemlich schnuppe ist, aber die Verhältnisse bei den Menschen beklagen und deshalb fordern, dass es nun Zeit für Gerechtigkeit wäre, aber damit auch baden gehen. Tja, so geht es zu nach dem Urknall im Weltall und im Leben.
Ich hoffe, die Erklärung ist spatzenhirn-konform genug. :cheer:

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)
Folgende Benutzer bedankten sich: Spatzenhin

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Warum sind Sonnen so extrem unterschiedlich in der Größe. 20 Sep 2017 01:48 #19541

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Genau, Cyborg, die Sache ist einfach, je nach dem wieviel Material dem Stern "zum bauen" zur Verfügung stand...
Die wirklich gewaltigen Unterschiede der Sterngrößen BEWEISEN FÖRMLICH - nebenbei (und unfreiwillig) die NICHT homogene Verteilung von Staub und Gas und Wasserstoff im All...

cqgplus.com/2016/01/20/the-universe-is-i...eous-does-it-matter/

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Chalawan2000. (Notfallmeldung) an den Administrator

Warum sind Sonnen so extrem unterschiedlich in der Größe. 20 Sep 2017 13:32 #19546

Ich dachte immer das die Fusion ab einem bestimmten Druck anfängt und der Strahlungsdruck von der Sonne/Fusion den Rest der Wolke wegschiebt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Warum sind Sonnen so extrem unterschiedlich in der Größe. 20 Sep 2017 17:10 #19551

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
Da liegst du auch richtig, Spatz, bestimmte(r) Masse, Temperatur und Druck.
Unser Stern (Sonne) hat 1 Sonnenmasse (Mo) andere besitzen viele Tausend, darauf antworteten Cyb und ich.
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Chalawan2000. (Notfallmeldung) an den Administrator

Warum sind Sonnen so extrem unterschiedlich in der Größe. 20 Sep 2017 17:52 #19553

  • Cyborg
  • Cyborgs Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 1339
  • Dank erhalten: 321
Spatzenhirn schrieb:

Ich dachte immer das die Fusion ab einem bestimmten Druck anfängt und der Strahlungsdruck von der Sonne/Fusion den Rest der Wolke wegschiebt.

ja, klar, das stimmt auch. Ich habe mich im ersten Beitrag auch schlampig ausgedrückt, da ich dachte, das wäre klar. Eine interstellare Wolke (mal größer, mal kleiner) aus Gas und Staub kollabiert unter ihrer eigenen Schwerkraft. Das dauert eine Weile, weil sie sich bei der Kontraktion aufheizt. Je mehr schwere Elemente jenseits von H und He sie enthält, umso besser kann sie Wärme abführen und weiter kontrahieren, da sonst der Druck dies beeinträchtigt. Irgendwann sind dann Druck und Temp. im Inneren so groß, dass sie zündet und der Fusionsprozess läuft. Dann sind Fusionsdruck nach außen und Schwerkraft nach innen lange im Gleichgewicht. Ab dieser Phase wird dann auch noch restliches Gas in der Umgebung des jungen Sterns weggeblasen. Um den Stern können sich aber ungeachtet dessen auch Planeten bilden.
PS: Da die allerersten Sterne keine Elemente außer H, He und wenig Li enthielten, war dieser Prozess sehr langwierig, wodurch wahre Monstersterne entstanden, die als sog. Hypernova endeten.
@Chalawan, die Frage nach der homogenen Verteilung ist so eine Sache. Es kommt auf die Skalierung an. Innerhalb einer Galaxie sind die Sonnen sowie Gas- und Staubwolken natürlich nicht gleichmäßig verteilt. Erst auf extrem großen Skalen jenseits der Superhaufen kann man wohl von Homogenität sprechen, Stichwort Cosmic Web

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Das größte Glück und den tiefsten Sinn erfahren wir, wenn unser Sehnen, Suchen und Finden in einem einzigen Augenblick zeitgleich präsent sind. Der nächste Augenblick ist dann nur noch schnödes Haben. (Cyborg, am Innufer, 14. April 2018)

Warum sind Sonnen so extrem unterschiedlich in der Größe. 20 Sep 2017 19:01 #19555

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar
  • Besucher
  • Besucher
So heißt es zumindest, Cyborg, aber ich hinterfrage dies, nachdem ich über Lorenz*** las und mit einem Programmierer sprach. Auch Superhaufen bestehen aus Galaxien mit extrem unterschiedlich großen Sternen und Sternsystemen. Bei den Voids dasselbe, durchschnittlich große und monströse.
Ich denke, die Materie im Universum hing einst wie ein spider-web zusammen aber heute sind die „Strukturen“ äußerst lose und auf „Nimmerwiedersehen-so-weit-voneinander-entfernt“… de.wikipedia.org/wiki/Filamente_und_Voids
( " würde es 163 Milliarden Jahre dauern, bis eine Galaxie einen solchen Hohlraum komplett durchquert hätte", Wiki)

Warum überhaupt sollte die übriggebliebende Materie (4,6%) homogen verteilt sein, in einem Universum, welches wir quasi nicht kennen? Siehe Datei.
Schon von „Abstoßende Wirkung von Voids“ gehört?
Liebe Grüße,
Chalawan

Lorenz beobachtete, dass kleinste Varianten in seinen Anfangsdaten der Variablen in seinem einfachen Wettermodell, das er etwa 1960 auf einem Computer simulierte, stark abweichende Ergebnisse der Wetterprognosen hervorrufen. Diese empfindliche Abhängigkeit von den Anfangsbedingungen wurde bekannt als so genannter Schmetterlingseffekt.
***Interessant ist hierbei, dass bei den meisten Berechnungen, die mit Computern angestellt werden, gerundet werden muss, und somit kleine „Fehler“ programmiert sind. Für komplexe Systeme gilt damit: „Kleinste Ursachen haben höchst unterschiedliche Wirkung“ und „Kleinste Ursachen können größte Wirkung haben.“
Er entdeckte die darunter liegende Mathematik, nämlich ein relativ einfaches Gleichungssystem, das ein Muster von unendlicher Komplexität hervorruft. Sein Lorenz-Attraktor weist drei Variablen auf, deren Werteverlauf chaotisch und unvorhersagbar ist, wobei der von den Werten zurückgelegte Pfad aber überschneidungsfrei bleibt.[2]
Anhänge:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Chalawan2000. (Notfallmeldung) an den Administrator

Warum sind Sonnen so extrem unterschiedlich in der Größe. 20 Sep 2017 19:23 #19556

Ich verweise auf das Hertzsprung Russel Diagramm:
de.wikipedia.org/wiki/Hertzsprung-Russell-Diagramm

"`Oh dear,' says God, `I hadn't thought of that,' and promptly vanished in a puff of logic.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

"`Oh dear,' says God, `I hadn't thought of that,' and promptly vanished in a puff of logic.
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum