Bitte hier abstimmen zum Buchcover Zur Abstimmung

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Physikstudium

Physikstudium 14 Aug 2018 06:57 #39935

Guten Tag zusammen
und zwar hab ich da mal ne allgemeinere Frage hier an das Forum.
Einige Jahre ist es schon in meinem jungen Leben her, dass ich die Physik für mich als Hobby entdeckt habe und seit geraumer Zeit spiele ich mit dem Gedanken eines Physikstudiums. Allerdings hört man in Studentenkreis immer wieder Aussagen wie "Was willst du damit? Die Jobchancen sind unterirdisch" etc. Auch in Online Studentenforen ließt man derartige Aussagen öfters, auch von Leuten die Ihren Master angeblich bereits fertig haben und nun schon seit einiger Zeit auf Jobsuche sind. Andere Aussagen dagegen klingen wieder völlig anders von guten Jobchancen in Industrie und fast jeder anderen Branche ist die Rede, da Physiker aufgrund Ihres analytischen Denkens sehr gerne genommen werden Das ist auch die Aussage die man von vielen Profs an der Uni hört. Klar sollte der Student am Studiengang (egal in welche Richtung) Interesse und Spaß haben, das sollte Grundvoraussetzung sein versteht sich von selbst. Allerdings macht man sich natürlich auch Gedanken um die Zukunft, wie Familienplanung etc.

Nun wollte ich mal die Chance ergreifen hier nachzufragen, ob es jemanden oder am besten sogar mehrere Forumuser gibt die etwas aus dem Nähkästchen plaudern können, mit viel Glück ja sogar jemanden der schon einige Jahre Berufserfahrung in der Richtung hat. Oft ließt man von Absolventen die als Quereinsteiger in anderen Bereiche, z.B in der Industrie einen Arbeitsplatz ergattert haben. Wie sieht es aus wenn man in die Forschung gehen will? Wie verhält es sich wenn ich im Master Richtung Astrophysik gehen will? Da bleibt ja mehr oder weniger keine andere Wahl als in die Forschung zu gehen, wofür ich mich aber auch sehr interessieren würde.

Vielen Dank schon einmal im Voraus für jeden der sich auf die eine oder andere Art zu diesem Thema beteiligen kann.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Physikstudium 14 Aug 2018 17:52 #39979

Nach meinem Physik-Studium (Diplom) bin ich direkt als IT-Quereinsteiger in die Industrie gegangen. Vor ca. 30 Jahren hat das prima geklappt. Forschungsstellen waren damals sehr rar gesäht (hat sich denke ich nicht signifikant geändert). Insbesondere wenn man kein Überflieger war, gab es eigentlich keine Chance, irgendwo dauerhaft zu bleiben. Daher habe ich auch dann nach meinem Diplom die Bremse eingelegt und die Branche gewechselt.

Im Nachhinein bin ich sehr froh, damals Physik studiert zu haben. Ich habe damals viel über ein sehr interessantes Thema gelernt und der Berufsstart hat gut geklappt.

Bezüglich Quereinstieg sollte man heute auch noch bedenken, dass sich derzeit die Berufsbilder stark wandeln (u.a. durch die Digitalisierung). Ein Trend, wie die Arbeitswelt in 5-10 Jahren aussehen wird, dürfte daher nur schwer vorhersagbar sein.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Folgende Benutzer bedankten sich: Dawhite

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Physikstudium 14 Aug 2018 19:26 #39982

Hallo ClausS danke dass du deine Erfahrungen zu dem Thema mit mir geteilt hast. Ja man hört heutzutage viel, dass eher Leute wie Wirtschaftsing. Maschinenbauer und Ingenieure im allgemeinen genommen werden, da diese in den Bereichen ein besseres Fachwissen haben und auch eher im Bereich des Studiums Praxiserfahrung haben. Hätte nicht gedacht dass es so schwer ist Fuß in der Forschung zu fassen. Aber habe dann auch selber noch etwas recherchiert und auch gelesen dass in der Forschung oft nur noch Doktoranten eingestellt werden und das auch oft nur auf 50% Stellen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Physikstudium 15 Aug 2018 14:23 #40061

Allerdings hört man in Studentenkreis immer wieder Aussagen wie "Was willst du damit? Die Jobchancen sind unterirdisch" etc. Auch in Online Studentenforen ließt man derartige Aussagen öfters, auch von Leuten die Ihren Master angeblich bereits fertig haben und nun schon seit einiger Zeit auf Jobsuche


Keine Ahnung, von wem du sowas gehört hast, jedenfalls ist das Quatsch. Die Berufsaussichten sind hervorragend und du kannst fast alles machen. Physiker sind in der freien Wirtschaft sehr geschätzt. Ich habe z.B. (fast) bei jeder Bewerbung eine Einladung zum Vorstellungsgespräch bekommen und kenne Leute, die in die Industrie gegangen sind, in eine Unternehmensberatung, Softwareentwicklung oder sogar in eine Anwaltskanzlei. Quereinstieg als Lehrer ist auch möglich, etc.
Folgende Benutzer bedankten sich: Dawhite

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Physikstudium 21 Aug 2018 21:12 #40617

Hallo Dawhite,
wenn ich auch meinen Senf dazugeben darf...ich bin zwar "nur" Maschinenbauer mit einem gewissen Hang zur Physik, war im Bereich der Forschung tätig, jetzt eher im Bereich industrielle Entwicklung. Ich habe mit vielen Physikern zusammengearbeitet, von Experimentalphysikern bis Teilchen- und Astrophysikern.
Mein Bild: Physiker sind in der Industrie im Allgemeinen (nicht ausschließlich) überall dort anzutreffen wo analytisches Denken, tiefes Sachverständnis bei komplexen Zusammenhängen, oder aber auch z.B. Entwicklung neuer Messtechnik bzw. Messverfahren gefordert sind. Ist aber wirklich nur ein kleiner Auszug.

Ich habe grad mal die Jobs auf der Homepage der Firma in welcher ich arbeite durchsucht:
814 offene Stellen
114 Treffer zu "Physik"
252 zu "Maschinenbau"
aber die 114 sind ja nicht so schlecht, oder?
Ich kann dir nur empfehlen dir auch selbst ein Bild zu machen. Schau auf die Jobbörse einiger großer Unternehmen, da sind auch die Aufgabenbereiche angeführt.
Der Bereich wo Physiker eingesetzt werden können ist riesengroß, wie einer der Vor-Poster bereits geschrieben hat.
Und du kannst dich auch immer noch in eine andere Richtung entwickeln!

Noch was: Ich hatte selbst Personalverantwortung, und habe wenig Wert auf Noten und Titel des Studiums gelegt.
Ein Kandidat fiel raus weil er z.B. nicht abschätzen konnte wieviel kWh ein E-Fahrzeug braucht wenn es den Grazer Hausberg hochfährt....hatte keine Ahnung von Energieformen und Wirkungsgraden - er war kein Physiker ;-)
Ich erzähle das weil ich dir vielleicht was mirgeben darf: Viel wichtiger als der Titel des Studiums ist, dass du einen Bereich findest der dir richtig interessiert, wo du dir Wissen (auch in Praktika neben dem Studium) aneignest. Und das gepaart mit einem soliden Verständnis der naturwissenschaftlichen Grundlagen. Und da sind Physiker ganz vorne dabei! Aber natürlich gibt es Bereiche mit besseren und schlechteren Aussichten.

Alles Gute für deine Zukunft!
Folgende Benutzer bedankten sich: Dawhite

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum