Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Menschheit "wohin gehst du - oder - wohin willst du" ....

Menschheit "wohin gehst du - oder - wohin willst du" .... 25 Dez 2018 11:38 #46283

Menschheit "wohin gehst du - oder - wohin willst du" .... zum Vortrag "Harald Lesch, Live-Vortrag in der LMU" und seinen anderen Vortägen zum Kapitalozän

Wie es Herr Lesch immer wieder versucht klar zu machen: Das Kapitalozän führt die Menschheit und die gesamte Welt sehr wahrscheinlich in eine Sackgasse und es scheint immer schneller und effektiver zu gehen....

Meine Thesen zu den Ursachen:
- unsere kulturelle Evolution hat unsere biologische / psyschiche Evolution so weit abgehängt, dass wir in einem System angekommen sind das wir nicht mehr beherrschen, sondern das uns beherrscht und von uns nicht mehr durchschaubar und lenkbar ist...
- unsere ursprünglich sinnvollen (An)Triebe führen uns in eine Sackgasse... und das immer schneller....

Was ein Ausweg wäre:
- wir müßten endlich einmal zusammen überlegen "was brauchen wir als Mensch um wirklich glücklich und zufrieden zu sein"
* Befriedigung der Grundbedürfnisse (Wohnung / Nahrung / Sicherheit / möglichst viel echte Freiheit und Selbstbestimmung / gute soziale Umgebung Beziehung, Familie, Gruppe, Gesellschaft / Erfolgserlebnisse, Anerkennung etc.)
* maximierung der Zufriedenheit statt des Gewinns ;-))

- wie könnte/sollte so eine Form des Zusammenlebens aussehen damit für alle Menschen/Lebewesen diese Bedürfnisse so weit wie möglich erfüllt werden können ohne die Welt zu ruinieren
? gehen so Lebensformen wie Kibbuz oder scheitern sie und warum.... was sind Alternativen die funktionieren könnten

- wie kommen wir da hin durch einen friedlichen aber schnellstmöglichen Umbau unserer Gesellschaften

- haben wir noch eine Chance das zu erreichen oder bleibt nur die Zuflucht zu (Zitat H. Lesch) "geistigen Getränken" ???

- Warum gibt es keine Forschungseinrichtung "Finde Wege zum Glück" oder warum hören wir zu diesem Thema nichts in der Öffentlichkeit ?

- Warum gibt es keine (wahrnehmbare) Forschung zum Thema "Entwicklung eines fairen Wirtschaftssystems das auch ohne Wachstum auskommt" ?

=> es wäre gut und dringend erforderlich dazu eine Ideensammlung und Diskussion zu starten um mögliche Lösungen zu finden !?

p.s.: zum Thema Kaitalozän s.a. das Buch von Rainer Mausfeld "Warum schweigen die Lämmer" - alles mit kritischem Geist zu lesen damit nicht ein verschwörungstheoretischer Verfolgungswahn entsteht ;-)) Vieles was heute schief geht, läuft m.E. auch nicht so sehr bewußt gesteuert sondern "weil der mensch das Ergebnis seiner Evolution ist" ....
Folgende Benutzer bedankten sich: Z.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Wohin geht das Licht, wenn ich die Lampe ausmache?13.39Samstag, 05 November 2016
Die Menschheit schafft sich ab5.46Donnerstag, 06 Oktober 2016
Wie überlebt die Menschheit den Big Freeze?5.46Mittwoch, 15 November 2017
Drei Erden für die Menschheit5.46Mittwoch, 24 Mai 2017
Die EINZIGE Lösung für die Menschheit5.46Sonntag, 02 Oktober 2016
Urknall oder statisches Universum?, Weg oder Zeit veränderlich?5.38Sonntag, 29 Oktober 2017
Starke oder schwache Emergenz - Holist oder Reduktionist5.38Montag, 10 Dezember 2018
Antibiotika Resistenzen als große Gefahr für die Menschheit5.34Dienstag, 19 März 2019
Komplettes Aussterben der Menschheit durch Klimawandel?5.34Sonntag, 11 August 2019
Hawking gibt Menschheit noch 100 Jahre auf der Erde5.29Mittwoch, 17 Mai 2017

Menschheit "wohin gehst du - oder - wohin willst du" .... 25 Dez 2018 12:46 #46286

Die Menschheit ist keine homogene Einheit, die in einer gemeinsamen Willensbildung die Zukunft unseres Planeten plant. Sie ist zersplittert in verschiedene Herrschaftsformen, verschiedenste Kulturen und Lebensweisen, in Arm, "Halb-Arm" und Wohlhabender. Die einzelnen Teile (Staaten, Regionen, Konzerne, ...) stehen sich dabei weitgehend nicht partnerschaftlich gegenüber sondern als Konkurrenten.

Daher glaube ich nicht an eine "Willensbildung der Menschheit". Ich denke / fürchte eher, dass unsere Zukunft Stückwerk und eher auf Zufall ausgerichtet bleibt, als dass die Menschheit zu einem gemeinsamen Handeln zusammenfindet. Die Reaktionen auf den Klimawandel sind hierzu in meinen Augen ein gutes Beispiel.

Sorry, dass meine Gedanken hierzu nicht ganz in den weihnachtlichen Frieden passen.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Menschheit "wohin gehst du - oder - wohin willst du" .... 25 Dez 2018 14:08 #46287

Mir fehlen nicht die Lösungen sondern die Zuhörer .

Zuerst eine echte Gewaltenteilung
Politiker haben Gesetze zu beschließen und den gesetzlichen rahmen festzulegen entsprechend dem Wählerwillen und können von ihm auch vorzeitig durch das aussprechen des Misstrauens abgerufen werden .
Strafverfolgung und Justiz verwalten sich selbst ohne äußere Einflussnahme , sie haben sich nach den gültigen Gesetzen zu richten . Zentrale Selbstverwaltung und Finanzierung und handeln nach Föderalen Gesetzen .
Bildung als 4 Staatsgewalt die sich ebenfalls selbst verwaltet und somit aus der Geiselhaft politischer Interessen befreit wird . Zentrale Verwaltung und Finanzierung , föderale Bildung .
Neue Klassenzimmer mit Mindeststandards wie Klimatisierung , verstellbare Arbeitsflächen für arbeiten im stehen sitzen liegen , Klassenhygieneräume / WC , freier Zugang zu Trinken und Schulobst !!! , moderner Lehrstoff und Lernkonzepte .

Rückgabe des glauben an die Gläubigen , Selbstverwaltung der Religionsgemeinschaften durch die Gläubigen . Also Verwaltung des Kirchenvermögens , Bestellung oder Abberufung von Priester , Bischöfe und Kardinälen . Ende des Kirchenrechts durch beginn des Gläubigen rechts

Für den Anfang , alles andere Erwächst aus diesen Rahmenbedingungen .

Das wichtigste vergessen , Wiedereinführung von Staatskapital ( Damit meine ich nicht eine Bayern LB ) .
Stattliches Produktions- und Forschungskapital das einzig durch Beamte und die beschäftigten geführt wird . Politiker sind die schlechtesten Unternehmer und der tot der Wirtschaft , nicht der Statt . Alles Privatkapital und Privatforschung ist auf kurzfristige Gewinnmaximierung ausgelegt .

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont.

Menschheit "wohin gehst du - oder - wohin willst du" .... 25 Dez 2018 16:50 #46292

  • stm
  • stms Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 883
  • Dank erhalten: 173

ClausS schrieb: Die Menschheit ist keine homogene Einheit, die in einer gemeinsamen Willensbildung die Zukunft unseres Planeten plant. Sie ist zersplittert...

Der einzelne Organismus ist auch keine homogene Einheit. Wäre er homogen, hätte er einen geringen Organisationsgrad. Komplexität bedarf immer einer gewissen Inhomogenität. Die einzelnen Teile sind miteinander verwoben durch ein komplexes Muster an Kooperationen und Konkurrenzen. Die Frage ist demnach, ob man trotz aller Friktionen von einem einheitlichen, weltumspannenden Gesamtwillen sprechen kann, oder ob autonome, konkurrierende Systeme das Feld beherrschen. Daher glaube ich sehr wohl auf einer abstrakten Ebene an eine Willensbildung der Menschheit, auch wenn dieser Gesamtwille (noch) nicht die dominierende Macht ist, wenn Stückwerk und Zufall die nähere Zukunft diktieren. Aber auch ich bin äußerst skeptisch, wenn es um die Frage geht, ob der Gesamtwille bereit ist, beizeiten Vernunft anzunehmen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Menschheit "wohin gehst du - oder - wohin willst du" .... 25 Dez 2018 23:52 #46300

Naja, wenn die Bedrohung von außen käme, sprich Asterioideneschlag oder dergleichen, würden wir wahrscheinlich schnell zur Abwehr zusammenfinden.
Entsteht die Bedrohung durch uns selbst, dann geht die Streiterei so richtig los. Durch wen und durch was verursacht?
Wer hat recht in seiner Sichtweise und wer nicht?
Wie sind die Machtverhältnisse verteilt? Was ist die bessere Gesellschaftsform, die bessere Technik, die robustere Ökonomie, wie die bessere ökologische Vorsorge und so weiter und so fort.

Eine gemeinsame Meinung zu den Verhältnissen ist so doch gar nicht zu erwarten.

Was zu erwarten ist, ist die zunehmende Bedrohungslage durch die Klimaveränderung..

Das wird die Menschen zu gemeinsamen Handeln zwangsläufig zwingen.


Die Frage ist, ob es dann nicht vielleicht zu spät ist, noch etwas sinnvolles zu bewirken.

Fangen wir doch alle gleich jetzt und sofort an. Weniger Konsum, weniger Mobilität, weniger Energieverbrauch,.....weniger, wo immer es geht. Einfach nur weniger!!!

Weniger an Dingen, dafür mehr an Verstand.

Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Menschheit "wohin gehst du - oder - wohin willst du" .... 26 Dez 2018 01:05 #46302

Thomas schrieb:
weniger, wo immer es geht. Einfach nur weniger!!!


amp.dw.com/de/cern-teilchenbeschleuniger...ch-besser/a-44221108

www.google.com/amp/www.spiegel.de/wissen...t-a-1149488-amp.html

:( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :(

Lehren kann man nur durch Vorbild sein. Alles andere ist kein lehren, sondern Dressur. Dumm gelaufen
.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Menschheit "wohin gehst du - oder - wohin willst du" .... 26 Dez 2018 22:46 #46349

Badhofer,
Was meinst du mit dumm gelaufen?
Hast du das neue Buch von Harry und Kamphausen gelesen? Titel: Wenn nicht jetzt, wann dann?
Kommt daher diese Bemerkung?
Werd nicht recht schlau aus deiner Bemerkung.
LG
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Menschheit "wohin gehst du - oder - wohin willst du" .... 27 Dez 2018 11:49 #46361

badhofer schrieb:
Dumm gelaufen (. . . )

Thomas schrieb:
Badhofer,
Was meinst du mit dumm gelaufen?

Oje, da hat es den folgenden Text nicht mit reinkopiert, jetzt ergibt das natürlich keinen Sinn.
Dumm gelaufen bezieht sich auf folgendes:

Die Wissenschaft ist die einzige Organisation, die in der breiten Öffentlichkeit glaubhaft ist und eine große Akzeptanz in allen Bevölkerungsschichten hat (was natürlich eine große Verantwortung mit sich trägt). Die Wissenschaft ist aufgefordert, der Menschheit zu sagen (mit deinen Worten gesagt): ,.....weniger, wo immer es geht. Einfach nur weniger!!! Ich würde noch ergänzen: langsamer, wo immer es geht. Einfach nur langsamer.

Harald Lesch macht das bereits sehr aktiv in Filmen, Vorträgen (auch in seinem Buch mit Kamphausen) ganz großartig. Was ein sehr großes Handikap ist, ist diese Botschaft selbst noch nicht sich in der Wissenschaft verbreitet hat (siehe z.B. Cern oder auch das weltgrösste Teleskop, dass gerade gebaut wird). Ich bin ein absoluter Gegner für Einschränkungen in der Wissenschaft, ganz im Gegenteil, gerade dort gehört in vielen Bereichen die Tätigkeiten ausgeweitet. Aber es passt so überhaupt nicht in die Bemühungen, die Bevölkerung für weniger und langsamer zu sensibilisieren, wenn in der eigenen Organisation alles noch eingestellt ist auf: Mehr, wo immer es geht. Einfach nur mehr.

Ein Professor hält einen Vortrag über das Verbot und die Schädlichkeit vom Rauchen an der Uni. Während sein Vortragen raucht im Hintergrund der Direktor eine Zigarette. Darauf angesprochen, sagt er: „Eine einzige Zigarette schadet der Uni nicht“. Das ist natürlich richtig, stellt jedoch die Bemühungen seines Professors zur Gänze in Frage. Genauso wird aber argumentiert, wenn es um den Energieverbrauch am Cern geht. Natürlich ist grundsätzlich der Energieverbrauch am Cern für den weltweiten Energieverbrauch bedeutungslos, aber in diesem Fall läuft das sehr dumm, den lehren kann man nur durch Vorbild sein. Das habe ich gemeint mit „dumm gelaufen“.

Thomas, ich lese jeden Beitrag in diesem Forum und glaube zu wissen, dass du auch zu diejenigen gehörst, die bereits vollständig erkannt haben, dass man mit unserem Lebensraum nicht spielt. Gassner hat einmal in einem Film gesagt (ungefähr wiedergegeben) „Wenn die Bienen weg sind, dann sind sie weg. Wir denken in so Kategorien wie: Wenn etwas weg ist, geht man in den Supermarkt und kauft sich das wieder. Bienen kann man nicht kaufen. Wenn die weg sind, sind sie weg. Für immer“.
.
Das ist kein Spiel.
.
Wie du eh schon gesagt hast: „Das Relevante wird vom Interessanten verdrängt“
.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ohne etwas wäre nicht einmal nichts

Menschheit "wohin gehst du - oder - wohin willst du" .... 27 Dez 2018 15:12 #46370

  • Z.
  • Z.s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1185
  • Dank erhalten: 197
Hi Badhofer..
Dein Zitat nochmal:

Wenn die weg sind, sind sie weg. Für immer“.


Habe fest eingeplant nächstes Jahr Bienenkörbe aufzustellen. Kann eigentlich jeder, auch im Stadtgebiet... Wenn man nicht gerade Honig produzieren will, nur die Population begünstigen, sind die nötige Kosten und Maintenance auch realtiv gering... ein faszinierendes Völkchen...
A..... ausm Sessel und los gehts.. ;) Informiert euch.. lasst Taten folgen..
OT Ende...
Allen einen guten Rutsch....
LG Z.

Je suis Julián Assange et je porte un gilet jaune.


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Je suis Julián Assange et je porte un gilet jaune.


Menschheit "wohin gehst du - oder - wohin willst du" .... 27 Dez 2018 15:22 #46371

  • Z.
  • Z.s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1185
  • Dank erhalten: 197
Hi Dieter..

p.s.: zum Thema Kaitalozän s.a. das Buch von Rainer Mausfeld "Warum schweigen die Lämmer" - alles mit kritischem Geist zu lesen damit nicht ein verschwörungstheoretischer Verfolgungswahn entsteht ;-)) Vieles was heute schief geht, läuft m.E. auch nicht so sehr bewußt gesteuert sondern "weil der mensch das Ergebnis seiner Evolution ist" ....


Stimmt ua prof. Mausfeld sehr zu empfehlen...man findet auch reichlich Videos seiner faktisch treffenden Analysen im Netz.
Schief läufts ua. weil wir den A... nicht hochkriegen. Leider ist alzuvieles eben nicht zufälliger Natur.. Schon garnicht der Raubbau an dieser, noch die entstehend gedankliche geistige Trägheit, die zu überwinden gilt... Glücklicher Weise sehen wir, wie man letzt genante Überwinden kann, an Beispielen wie dem Hambacher Forst... Ab in die Natur... dort findet sich genug Anlass für eine bessere Zukunft zu ringen...

LG Z.

Je suis Julián Assange et je porte un gilet jaune.


Folgende Benutzer bedankten sich: Dieter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Je suis Julián Assange et je porte un gilet jaune.


Letzte Änderung: von Z.. (Notfallmeldung) an den Administrator
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum