Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Informationsgesellschaft- Quantensprung in der Entwicklung?

Informationsgesellschaft- Quantensprung in der Entwicklung? 26 Okt 2016 12:13 #9093

  • Ralf
  • Ralfs Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Wir leben im unteren Teil des Hockeyschlägers. Eine aufregende Zeit. Niemals zuvor gab es so viele extremen Veränderungen in der menschlichen Gesellschaft.
Damit ist auch eine Voraussage für die Zukunft immer ungewisser. Naturwissenschaft und Technik befinden sich in einer explosiven Lage. Man kann es als Kettenreaktion ansehen.
Die gesellschaftlich, politischen Umstände sind wahrscheinlich auch noch nie so ungewiss gewesen wie jetzt.
Mehr Information bedeutet bessere Aufklärung und mehr Einsicht.
Wirklich? Oder schafft sie mehr Verwirrung?
Satan kommt auf die Welt und schafft das Chaos.
Kann man die Informationsflut überhaupt noch in den Griff bekommen, will man das eigentlich?
Sind wir überfordert, welche Gefahren drohen uns?
Die moderne Internettechnik mit all ihren Gefahren stellen doch auch so etwas wie eine Informationsevolution dar.
Welchen Ausgang wird diese Technik nehmen? Welche Aufgaben stellen sich uns in dieser Hinsicht?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Neue Funktionen und Entwicklung des Forum6.46Montag, 18 April 2016
Entwicklung unseres Gehirns durch Evolution6.39Samstag, 23 Dezember 2017

Informationsgesellschaft- Quantensprung in der Entwicklung? 26 Okt 2016 21:14 #9103

Keine Ahnung, ob wir wirklich am unteren Ende des Hockey-Schlägers sind. Dies würde bedeuten, dass wir kurz "vor dem Ende" wäre - und diese Vorsage kann man denke ich nicht wirklich treffen.

Die Entwicklung verläuft rasant, immer schneller - und es ist tatsächlich nicht vorhersagbar, wie es weitergeht. Die weitere Entwicklung wird durch sehr viele Faktoren bestimmt, deren Auswirkungen und Wechselwirkungen denke ich nicht wirklich vorhersehbar sind:
- Weiterer technologischer Fortschritt (was immer als nächstes kommt, vermutlich Dinge wie künstliche Intelligenz, Robotik)
- Daraus resultierend Ersatz von menschlichen Arbeitskräften durch Roboter mit enormen gesellschaftlichen Umbrüchen
- Auswirkunges des Klimawandel (wie immer der weitergeht)
- Noch starkes Bevölkerungswachstum in Afrika mit zu befürchteten Hungesnöten und Flüchtlingsströmen nie geahnten Ausmaßes
Diese Liste lässt sich noch beliebig erweitern.

Noch ein Nachtrag zur Informationsgesellschaft: Die größte Bedrohung sehe ich derzeit in den Überwachungsmöglichkeiten verbunden mit dem "Political Correctness Druck". Dies kann dazu führen, dass man seine Meinung nicht mehr frei äußern kann, ohne soziale oder berufliche Nachteile befürchten zu müssen. Die Folge davon wäre schlimm für unsere Gesellschaft, eine Radikalisierung verschiedener Gruppen könnte die Folge sein.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ralf

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum