Bitte hier abstimmen zum Buchcover Zur Abstimmung

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Wiki goes SF?

Wiki goes SF? 23 Mai 2017 19:12 #14866

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
(…)Bei einer minimalen Gesamtgröße des Universums von 78 Mrd. Lichtjahren und etwa 45 Mrd. Lichtjahren Entfernung in alle Richtungen der Grenzgalaxien von der Erde aus, ist es nicht ausgeschlossen, dass man dieselben Himmelskörper in verschiedenen Richtungen beobachten könnte. Versuche hierzu haben bislang keine Ergebnisse gebracht. Die Interpretation der Daten ist aber sehr schwierig, weil sich Objekte im Laufe der Zeit verändern. (…)“ de.wikipedia.org/wiki/Universum (nach Fußnote 7)
Ist „da draußen“ was?
Wiki nun auch in Sachen SF?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wiki goes SF? 23 Mai 2017 19:35 #14868

Der wikipedia-Text, den Du zitierst, ist doch sehr vernünftig. Der Versuch, in verschiedene Richtungen nach ein und der selben Galaxie zu suchen, ist mehr als legitim. Man muss alle Möglichkeiten zum Erkenntnisgewinn ausnutzen.

Wie kommst Du da auf SF?
Mit SF meinst Du doch Science Fiction oder?

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.
Folgende Benutzer bedankten sich: Chalawan2000

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Nicht extra gekennzeichnete Beiträge sind normale private Beiträge. Sie sollten genauso diskutiert und kritisiert werden wie alle anderen Beiträge auch.

Wiki goes SF? 23 Mai 2017 19:55 #14873

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Wiki schrieb weiter:
Versuche hierzu haben bislang keine Ergebnisse gebracht. Die Interpretation der Daten ist aber sehr schwierig, weil sich Objekte im Laufe der Zeit verändern. Eine Galaxie, die auf gegenüberliegenden Seiten des Universums beobachtet würde, könnte auf der einen Seite z. B. 1 Mrd. Jahre älter sein, da sie zur einen Seite von uns aus gesehen 1 Mrd. Lichtjahre weiter entfernt läge. Eine Galaxie kann aber nach 1 Mrd. Jahren ganz anders aussehen, z. B. mit einer anderen Galaxie verschmolzen sein und sich so z. B. von einer Spiralgalaxie in eine irreguläre Galaxie verwandelt haben. Die Tatsache, dass es noch nicht gelungen ist, Himmelsobjekte „gleichzeitig“ in verschiedenen Richtungen des Universums zu identifizieren, stellt demnach nur ein Indiz, aber keinen Beweis dafür dar, dass wir nicht in einem auf „nur“ 78 Mrd. Lichtjahre in sich selbst zurückgekrümmten Universum leben.
-
Im weiteren Zusammenhang geht es um Max Tegmark und Paralleluniversen und 4 Stufen Universen mit teils Bewusstsein.
Claus, du bist Physiker, ich finde vielleicht nicht das richtige Wort, aber ich glaube nicht daran, obwohl ich Tegmark schätze. Ich lese gerade sein Buch UNSER MATHEMATISCHES UNIVERSUM.
Und vielen Dank!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wiki goes SF? 23 Mai 2017 20:41 #14876

Mathematische Modelle sind genau das: nur Modelle. Modelle die mit der beobachtbaren Realität abgeglichen werden müssen.
Da Beobachtungen nicht beliebig genau sind müssen Fehlergrenzen angegeben werden und die sagt hier wohl "Wenn das Universum endlich und in sich gekrümmt wäre dann muss es mindestens 78 Mrd Lichtjahre im Durchmesser haben" Das sind dann die durch Beobachtung belegten Fakten.

Die in Wikipedia beschriebene Möglichkeit wurde afaik noch nicht experimentell ausgeschlossen. Insofern ist das was da steht völlig korrekt und legitim.
Mehr noch, die Wissenschaft muss an solche Möglichkeiten denken wenn Daten ausgewertet und interpretiert werden.

assume good faith
Folgende Benutzer bedankten sich: Chalawan2000

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith

Wiki goes SF? 23 Mai 2017 23:31 #14883

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Ich habe mich auch nur ganz kurze Zeit "gesträubt" zu verstehen.
Und lese jetzt mit Faszination ein Buch von ihm!
Weitergedacht: Das Ultra Deep Field könnte halb so viel Galaxien enthalten? Ein Viertel +- des durch Massen verbogenen Lichts wären Fata Morganen?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wiki goes SF? 26 Mai 2017 09:49 #14934

  • Chalawan2000
  • Chalawan2000s Avatar Autor
  • Besucher
  • Besucher
Claus, darf ich bitte präzisieren?
Wie ich gerade las, ist nicht Tenberg der „Vater“ der Paralleluniversen, sondern sein verstorbener Freund Everett, der mit seinem Konzept nicht ernst genommen wurde. Auch Tenberg nicht, aber Dank (?) J. A. Wheeler fanden seine sonst als zu spekulativ abgewiesenen Arbeiten Eingang in wissenschaftlich anerkannte Zeitschriften.
Nur wie bei der Wiki Universum Definition gräbt sich Sinnvolles (?) von hinten nach vorne „in das Herz“ der Wissenschaft. (eine Galaxie im selben Moment in x-verschiedenen Altersstufen sehen zu können, ohne ihre natürlichen „Alterungsprozesse“ berücksichtigen zu können, ist für mich sehr theoretisch/die Bezeichnung SF war ganz und gar nicht abwertend gemeint aber missverständlich.
Im Wesentlichen beschreibt Tenberg in seinem Buch die I-IV Ebenen Multiversen Theorie und landet wieder bei „Kreationismus“ und „Design“* und das finde ich nicht nur nicht gut.
*
(…) Design: Sie ist der Beweis, dass unser Universum von einer Wesenheit konstruiert wurde (vielleicht von einer Gottheit oder von einer fortgeschrittenen Lebensform, die Universen simulieren kann), wobei die Knöpfe absichtlich so feinabgestimmt wurden, dass Leben möglich ist. (…)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum