Bitte hier abstimmen zum Buchcover Zur Abstimmung

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: stromversorgung von raumsonden

stromversorgung von raumsonden 02 Jul 2016 09:44 #6978

im aktuellen video von herr gaßner über den jupiter ist die rede vom solarantrieb der sonde juno.

viele sonden wurden früher mit kernkraftreaktoren ausgestattet.
meine frage ist nun:
gab es schon einmal eine explosion einer trägerrakete, die einen reaktor an board hatte?

das ist übrigens der grund, warum man sich dagegen entschieden hat unseren müll einfach in die sonne oder ähnliches zu schießen,
es kann jederzeit zum fehlstart kommen und der fallout wäre beängstigend.

live must be a preperation for the transition to another dimension.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

live must be a preperation for the transition to another dimension.

stromversorgung von raumsonden 02 Jul 2016 10:16 #6979

  • mame
  • mames Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 99
  • Dank erhalten: 22
[quote="Ferdi Runge" post=6978


gab es schon ab es schon einmal eine explosion einer trägerrakete, die einen reaktor an board hatte eine explosion einer trägerrakete, die einen reaktor an board hatte?

das ist übrigens der grund, warum man sich dagegen entschieden hat unseren müll einfach in die sonne oder ähnliches zu schießen,
es kann jederzeit zum fehlstart kommen und der fallout wäre beängstigend.[/quote]

Die Frage kann ich leider nicht beantworten. Aber ob das der alleinige Grund ist (das Risiko des fallouts) bezweifle ich noch. Ich glaube, auch die wirtschaftlichen Gründe spielen eine Rolle. Denn wie soll man die ganzen Transporte von inzwischen 300.000 Tonnen Atommüll finanzieren. Wie viele Raketen wären dafür nötig? Die Frage der Atommüllentsorgung ist ja wieder etwas offtopic aber ein spannendes Thema wie ich finde.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

stromversorgung von raumsonden 02 Jul 2016 11:17 #6981

Ich glaube, auch die wirtschaftlichen Gründe spielen eine Rolle. Denn wie soll man die ganzen Transporte von inzwischen 300.000 Tonnen Atommüll finanzieren. Wie viele Raketen wären dafür nötig?


ob man es glaubt oder nicht, die kosten der entsorgung sind so gewaltig, dass die raketen ungefähr auf dieselbe summe kommen.
die nächste große herausforderung hier in deutschland wird sein, die scheiß fässer wieder aus der asse zu holen.
auch das sind kosten die da mit reinfließen in diese rechnung.

live must be a preperation for the transition to another dimension.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

live must be a preperation for the transition to another dimension.

stromversorgung von raumsonden 02 Jul 2016 14:10 #6985

  • Chris
  • Chriss Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1283
  • Dank erhalten: 165
Die Rechnung wird die Natur uns noch stellen, diese bezahlen wir so wie die Natur es von uns möchte, wir rechnen in so 10 Jahre Perioden diese Rechnung hat eine andere, Da müssen wir noch so 3 oder 5 Generationen vergehen lassen, aber die sind uns doch so EGAL. Das es einfach nur so weiter gemacht wird, ich mache mir da keine Sorgen mehr. Der Mensch hat sich bereits als Krankheit des Planeten erkannt, ist aber nicht einverstanden das ein zu sehen. Geschweige dessen es ändern zu wollen, die Reichen haben das sagen, die wollen nix schlimmes wie nur noch reicher zu werden Die Rechnung bekommen jedoch die Generationen später von der Natur serviert, und doch ändert mal gar nix unser Objektive Sachlage hier an der Müll Entsorgung. Es wird weiterhin gemacht. Die haben bereits genug Geld um vieles zu verschleiern und verstecken, was bringt ein Kleines Land wie Deutschland denn an der Globalen Ansicht? Oder geht man in der tat davon aus das Jetzt jedes Land auf erneuerbare Energieversorgung umsteigen wird auch wenn man es beweisen wird das es Funktioniert?.

Und die Stromversorgung ist nicht mehr nuklear bei so Sonden da scheinbar die Verwendung von Uran anderwärtig hier auf der Erde benötigt wird, denn die Strahlung menge würd in etwa so groß sein wie bei der Sprengung von Welt Handels Zentrum, daher nicht so schlimm wie bei einem havariertem AKW. Also es ist eine verträgliche menge für die Natur. Wenn man sich die Natur um Tschernobyl anschaut, nun da gibt es Wildkatzen die da heimisch sind und die zeigen keine Änderungen weder am verhalten, und körperlich ist da auch nix zu finden. Eigentlich widerspricht es doch allen bekannten Erkenntnissen die müssten doch schon lange Streil sein, nö die Leben ihr Leben im sehr verstrahlten gebiet.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

stromversorgung von raumsonden 04 Jul 2016 13:41 #7007

ja, genau, Uran zum Uranus und Plutonium zum Pluto. Ich konnts mir nicht verkneifen. :evil:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

stromversorgung von raumsonden 04 Jul 2016 19:44 #7016

Hallo zusammen,

War beim Radlfahren im benachbarten Ausland, hatte dort keinen Empfang. Jetzt wieder zuhause lese ich euere Argumente zum Thema atomare Müllentsorgung.
Also hat jemand von euch schon mal etwas von Spalationsreaktoren gehört?
Das sind Hochbrüter, also Reaktoren, die durch Neutronenbeschuss oder auch durch den Beschuss mit Alphateilchen aus radioaktiven Kernen höhere Kernsorten herstellen, die dann wiederum in Kerne zerfallen, die nicht weiter radioaktiv sind.
Was meint ihr? Hat einer von euch das Kapital, um so einen Reaktor zu bauen?
Dann lösen wir auf diese Weise das Problem, das viele Staaten haben. Ich glaube, dass man damit viel Geld verdienen könnte. Und ich habe den Verdacht, dass daran schon gearbeitet wird. Zumindest einen Hinweis. Leider nicht in Deutschland. Für uns gäbe es hierzulande wahrscheinlich keine gesellschaftliche Akzeptanz . Man hat einfach genug von diesen atomaren Dingen und bemüht sich viel zu wenig, hinter die naturwissenschaftlichen Zusammenhänge zu schauen.
Das Stichwort lautet also: was sind Spalationsreaktoren.

Grüße
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

stromversorgung von raumsonden 04 Jul 2016 22:30 #7021

  • Chris
  • Chriss Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1283
  • Dank erhalten: 165
WB Thomas.
Jeopardy lässt grüßen, aber ich frage mich nun wirklich wie viele nach Spalationsreaktoren nun Googlen und eine Flut aus keinem Ergebnis bekommen :D Hier einigte man sich daher auf dem Begriff Transmutationsreaktor, und ja so wie es scheint, Scheit da schon ein Lichtlein am Horizont, kann aber auch sein das der Natürlicher Zerfall des bereits vorhandenen radioaktiven Mülls schneller geht, Da ja immer weniger davon Produziert wird.
Aber ein Teilchen Beschleuniger für das Zerstören der Radioaktiven Teilchen zu verwenden ist schon sehr interessante Sache, die frage ist dabei jedoch wie sehr wird der Kern dieser Anlage selbst bestrahlt bei der eigentlichen Prozedur, und der Strahlt dann als einziger für immer?...

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

stromversorgung von raumsonden 04 Jul 2016 23:41 #7023

Bitte erst kundig machen und dann antworten. Und bitte die Zerfallszeiten mit der Reaktoreffizienz vergleichen. Dann wird nämlich sehr schnell deutlich, dass solche Reaktoren helfen würden, unsere zukünftigen Generationen von dem Problem zu befreien, das wir ihnen hinterlassen haben.
Hoffentlich googlen viele. Ist ja ein spannendes Thema!

Grüße
Thomas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

stromversorgung von raumsonden 05 Jul 2016 02:55 #7024

  • Chris
  • Chriss Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1283
  • Dank erhalten: 165
:whistle:
beträft es nun mich?
Ok also ich habe in der tat Nach dem gegoogelt und in der tat, kein einziges Ergebnis erhalten. Dann hab ich ein L dazu gemacht um ein paar Ergebnisse zu bekommen und diese haben recht wenig mit Stromversorgung von Raumsonden zu tun, aber ein recht ausführliches Thema über das herausschlagen von Kernbausteinen bei Beschuss mit hochenergetischen Teilchen, daher ist es nur ein Kleiner Bereich und man Spricht bei der Entsorgung von Radioaktiven Müll von Transmutationsreaktoren nicht Spallationsreaktoren ist wohl mehr ein begriff aus den 80gern. Sorry.

Gruß Chris

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
**Der Friedrich**
Letzte Änderung: von Chris. Begründung: ..... (Notfallmeldung) an den Administrator

stromversorgung von raumsonden 05 Jul 2016 04:20 #7026

Ich frag mich gerad: was haben RTGs mit Kernreaktoren zu tun? In RTGs wird mit radioaktiven Zerfall Strom erzeugt, in Kernreaktoren durch Kettenreaktion. Das ist was völlig anderes^^

Was das andere Thema angeht, auch Brüter sind Kernspaltungsreaktoren. Oder wo sollten die Neutronen sonst herkommen? Eine Technologie die im Worst Case derart katastrophale Folgen für die Umwelt hat das man die eigentlich weltweit zum Tabu erklären sollte. Es geht ja nicht nur um den anfallenden Müll, es geht auch darum das Unfälle nicht ausgeschlossen werden können, Unfälle bei denen nicht nur ein paar hundert oder tausend Menschen zu Schaden kommen (wie bei einem Flugzeugabsturz mitten in einer Großstadt) sondern ggf. Millionen und große Landstriche für lange Zeit kontaminiert werden.
Wer vielleicht glaubt das nur Tzunamis zum zusammenbrechen der Stromversorgung für die Kühlung führen können ist blauäugig^^

Nee nee, Brüter sind keine Lösung. Nur schnelles Abschalten aller AKW und das am besten Weltweit. Die freiwerdenden Resourcen können dann gut in die Erforschung von Alternativen wie erneuerbare oder auch Kernfusion investiert werden.

assume good faith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

assume good faith
  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum