Bitte hier abstimmen zum Buchcover Zur Abstimmung

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Raumzeit

Raumzeit 23 Feb 2019 22:09 #48976

Hallo alle zusammen!
Ich möchte gern wissen, wie ich mir die Raum(Zeit) vorstellen soll? Wenn sie mit dem Urknall erst entstanden ist, was ist sie, außer der Möglichkeit des Aufenthalts von Materie darinnen und in was haben die Quantenfluktuationen, aus denen u.U. der Urknall entstanden ist, fluktuiert, wenn noch kein Raum da war?

Außerdem tu ich mir echt schwer damit, mir Felder Vorzustellen.

Freue mich auf eure Antworten!!!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Verwandte Themen

Betreff des ThemasRelevanzDatum des letzten Beitrages
Raumzeit?4.28Donnerstag, 11 Februar 2016
Expandierende Raumzeit4.23Dienstag, 12 September 2017
Expansion der Raumzeit4.23Dienstag, 11 April 2017
Ist die Raumzeit beweglich?4.23Samstag, 10 März 2018
Expandierende Raumzeit4.23Montag, 20 November 2017
Expandierende Raumzeit4.23Sonntag, 07 Januar 2018
Raumzeit und Relativität4.23Montag, 28 Mai 2018
Raumzeit und Elektronen4.23Montag, 17 September 2018
Expansion der Raumzeit4.23Sonntag, 08 Januar 2017
Sog. 'Steifheit' der Raumzeit4.23Freitag, 02 Dezember 2016

Raumzeit 24 Feb 2019 12:50 #48987

Hi Trinkmolke,
was genau meinst du mit "Vorstellen"? So etwas wie Visualisieren?
Raumzeit und Felder sind mathematische Objekte, da geht sowas nur sehr eingeschränkt. Aber man kann sie über ihre Eigenschaften verstehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Raumzeit 24 Feb 2019 14:09 #48989

Hallo trinkmolke,

Außerdem tu ich mir echt schwer damit, mir Felder Vorzustellen.

Ich tue mich da auch schwer damit :silly: , ich stelle es mir im Moment gerade so vor:
Quantenfelder sind unsichtbar und füllen das ganze Universum aus ( wie z.B. das Higgs-Feld). Wir können
sie aber nur wahrnehmen (ähnlich wie wir das Gravitationsfeld nur erkennen können durch Wechselwirkung
mit Energie / Masse) durch die Art und Weise wie sie Elementarteilchen beeinflussen. Die verschiedenen Felder
haben sich nach dem Urknall durch Abkühlung / Phasenübergänge im Universum "herauskondensiert".

Eigentlich gibts nur Felder mit einem Grundzustand und ein Elementarteilchen ist "nur" eine Anregung seines
entsprechenden Quantenfeldes.
Ähnlich wie eine Gitarrensaite im "Ruhegrundzustand". Wird sie durch Energiezufuhr angeregt fängt sie an zu
schwingen / zu vibrieren und das "Muster" der Vibration entspricht dann dem angeregten Zustand des jeweiligen
Quantenfeldes. Es entsteht dann sowas wie eine "Tonhöhe" und die erscheint dann in Form eines Quants.
Das Quant ist dann quasi ein Energiepaket was dieser Tonhöhe / Schwingung entspricht. Es selbst hat eine
Wellennatur, trägt aber auch Teilcheneigenschaften in sich. Es zeigt diese aber erst wenn es durch Informationsaustausch
mit seiner Umgebung in Wechselwirkung tritt. Es wird durch den "Input" beeinflußt und ändert seine Zustandsform,
es zeigt dann seine Teilcheneigenschaften.

Alle diese Felder im Universum schwingen und wechselwirken untereinander und die "normale Materie" entspringt aus
ihnen. Sie (die Materie) ist wie ein "Oberflächenphänomen" und hat sich aus den Feldern "herauskristallisiert".
Alles schwingt und vibriert im Universum und aus diesen Informationen hat sich die Materie aus dem Mikrokosmos
zum Makrokosmos " in Form" gebracht.

Nur ne Vorstellung, ob da physikalisch was dran ist weiß ich nicht, hier ist aber ein super Video von Prof. David Tong
in dem er die Quantenfelder erklärt (kann man deutschen Untertitel einblenden). Ich finde lohnt sich total sich das anzusehen.
http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2018/06/26/quantenfelder-sind-alles-und-alles-besteht-aus-quantenfeldern/
und hier noch ne gute Erklärung von Martin Bäker
http://scienceblogs.de/hier-wohnen-drachen/artikelserien/
Lieber Gruß
Folgende Benutzer bedankten sich: Jürgen, trinkmolke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
AUF Zug
Powered by Kunena Forum